Online-Dating: 3 Gründe für introvertierte Menschen auf Tinder

Du bist introvertiert? 3 Gründe, warum du deshalb auf Tinder aktiv sein solltest – laut Expertin

Vor allem für introvertierte Menschen ist Online-Dating wie gemacht. Wie du Tinder und Co. am besten für dich nutzt, liest du hier.

Online-Dating ist nicht für jeden was. Dennoch kann das virtuelle Dating oft die perfekte Hilfestellung sein, wenn es mit der Liebessuche nicht so wirklich klappen will. Vor allem introvertierte Menschen, denen das Ansprechen und Flirten im "echten" Leben etwas schwerfällt, können davon profitieren. Laut einer Studie der Dating-App Tinder wird der Begriff "introvertiert" dreimal häufiger in Profilen angegeben als "extrovertiert". Basierend darauf hat Tinder in Zusammenarbeit mit der Psychologin Viviane Hähne einen Dating-Guide für Introverts entwickelt. Warum du also vor allem als zurückhaltender Mensch eine Online-Dating-App nutzen solltest, verraten wir dir hier.

3 Gründe, warum du als Introvert auf Tinder sein solltest

1. Der erste Schritt fällt leichter

Vor allem der erste Schritt beim Dating ist für viele die größte Herausforderung. Beim Ansprechen fehlen uns die Worte oder die Angst vor einem Korb verhindert, dass wir überhaupt erst auf die andere Person zugehen. Online-Dating nimmt diesen Druck heraus, denn du hast Zeit, deine Nachricht in Ruhe zu formulieren. Obendrein gibt dir die Bio des anderen im besten Fall ein paar Ansatzpunkte, auf denen du das Gespräch basieren kannst – und umgekehrt. Auch die Gefahr einer Zurückweisung sinkt, da die andere Person dich ja schon nach rechts geswiped hat. Übrigens: Darauf kommt es in der ersten Nachricht an dein Match an.

2. Man lernt sich langsamer kennen

Im echten Leben geht dir Dating oft zu schnell und überfordert dich? Du brauchst eine emotionale Basis, bevor du dich mit einer Person daten oder sogar intim werden willst? Auch dann ist Online-Dating vielleicht die Lösung des Problems. Hier findet das Kennenlernen Stück für Stück statt und man lässt sich mehr Zeit damit. So erkennst du auch eventuelle Red Flags besser und kannst entscheiden, ob du dich bei der Person wohlfühlst und sie treffen willst.

Weder introvertiert noch extrovertiert? Daran erkennst du, dass du ambivertiert bist

3. Du bekommst mehr Übung und einen Push für dein Selbstbewusstsein

Wenn dir Dating an sich hauptsächlich Bauchschmerzen bereitet, können Tinder und Co. eine gute Möglichkeit sein, um dir die Angst zu nehmen. Mit etwas Übung wirst du dich dann nicht nur online, sondern auch im echten Leben wohler fühlen. Obendrein bekommst du auf einer Dating-App viel positives Feedback und merkst, dass andere dich toll finden – und ein gutes Selbstwertgefühl ist die wichtige Basis für erfolgreiches Dating!

Hand von Mann und Frau mit Smartphone jeweils in der Hand, auf welchem Tinder geöffnet ist
Tinder gehört zu den beliebtesten Datingportalen. Doch wie gestaltet man seine Bio am besten? Das verraten wir hier. Weiterlesen

Verwendete Quelle: Tinder

Lade weitere Inhalte ...