Tinder Bio: Do's und Don'ts

Tinder Bio: Die Do's & Don'ts für dein Datingprofil

Tinder gehört zu den beliebtesten Datingportalen. Doch wie gestaltet man seine Bio am besten? Das verraten wir hier.

Swipe rechts, Swipe links, Swipe rechts und – Match! Die Datingapp Tinder hat sich über die letzten Jahre zur wohl bekanntesten Plattform fürs Verlieben, Flirten und Daten entwickelt. Vor allem auch durch die Coronapandemie ist Tinder für viele der (einzige) Weg geworden, um neue Leute kennenzulernen und so einen Match fürs Leben oder auch nur für eine Nacht zu finden. Wenn du die App schon einmal benutzt hast, kennst du das Prinzip: Anhand von einem Bild und einer kurzen Biografie kann man entscheiden, ob man mit einer Person matchen möchte.

Swipe nach links bedeutet "kein Interesse", Swipe nach rechts heißt "ich finde dich attraktiv". Wenn zwei Menschen sich gegenseitig nach rechts swipen, entsteht ein Match und man kann sich eine Nachricht senden. Neben den Bildern auf dem Profil ist auch der Profiltext für viele entscheidend: Was steht im Profil und welche Infos gibt der andere durch den Text über sich preis? Auch die Tinder Bio kann beeinflussen, ob man jemanden matchen will oder nicht. Wir verraten dir hier ein paar Tipps und Ideen für Do's und Don'ts für mehr Matches auf Tinder – damit ist deine Tinder Bio garantiert erfolgreich!

Weitere Themen für dich: Vegane Kondome, Paarvibrator, Beziehungstest, toxische Männer

Tinder Bio: Warum ist sie wichtig?

Vielleicht denkst du jetzt: Ach, die Tinder Bio, die schaut doch eh keiner an! Falsch! Für viele ist die Biografie und der Profiltext auf der Dating-App ein Weg, um mehr Informationen über die Person zu erfahren. Besonders, wenn die Bilder einen guten Eindruck gemacht haben, wollen viele mehr wissen. Was für ein Typ Mensch steckt hinter dem schönen Lächeln oder dem sympathischen Grinsen? Hat die Person Humor oder klopft er oder sie nur große Sprüche? Diese Dinge wollen sowohl Frauen als auch Männer über den Text in den Tinder Bios herausfinden. Deshalb macht es also absolut Sinn, sich die Zeit zu nehmen, ein paar Informationen, witzige Sprüche und charmante Worte in der eigenen Tinder Biografie aufzulisten.

Das bringt eine Tinder Bio:

  • Sie liefert deinem potenziellen Match mehr Informationen über dich
  • Ihr habt mehr Gesprächsstoff zum Chatten
  • Dein Gegenüber kann sich bei der ersten Nachricht auf deine Bio beziehen

Wie bei so vielen Dingen gibt es auch für die Biografie auf einer Dating-App einige Regeln, Punkte und Tipps, die du beachten kannst, um mehr Matches zu bekommen und durch den Text in deiner Bio besser bei deinen potenziellen Datingpartnern anzukommen. Diese Tipps gelten sowohl für Frauen als auch für Männer!

Tinder Bio: Do's

  • Spannende oder lustige Infos: Eine interessante, witzige Tinder Biografie wirkt sympathisch und locker. Hier kannst du zum Beispiel einen Fun Fact über dich schreiben, ein besonderes Hobby in dein Profil packen oder deine witzige Guilty Pleasure aus den Bereichen Musik oder Filme verkünden. Das liefert direkt einen guten Einstieg für ein Gespräch.
  • Kurz, aber knackig: Niemand hat auf Tinder Lust, ewige Romane zu lesen. Halte dich also mit den Worten in deiner Beschreibung kurz, aber wähle deine Sätze, Punkte und Infos bewusst aus.
  • Was macht dich besonders? Die Tinder Bio ist der Ort, an der du ein Date durch Worte und genannte Dinge beeindrucken kannst. Hast du ausgefallene Hobbys, ein besonderes Talent, coole Ideen oder einen spannenden Job? Auch das kannst du hier in deinem Profil unterbringen.
  • Partnerwahl: Wer mag, kann in seiner Bio auch schon kurz anreißen, was er oder sie in seinem Date sucht. Doch statt einer langen Liste von Ansprüchen oder Kriterien solltest du es eher charmant halten, zum Beispiel: "Suche nach jemandem, mit dem ich zwei Gerichte bestellen kann, um dann beide zu teilen". Tipp: Humor kommt in deinem Profiltext immer gut an!
  • Fragenspiel: Um deinem Gegenüber den ersten Schritt zu erleichtern, kannst du auch eine witzige Frage in deine Tinder Bio einbauen, auf die er oder sie dann antworten kann. Zum Beispiel: "Errätst du, wo das zweite Bild aufgenommen wurde?" oder "Wo gibt es in der Stadt den besten Kaffee?" oder du wählst mit etwas Humor eine Reihe von Emojis, anhand deren dein Match deinen Lieblingsfilm erraten kann.

Tinder Bio: Don'ts

  • Liste mit Kriterien: Deine Tinder Bio sollte mehr über dich verraten und keine Liste von Ansprüchen an dein Date sein. Er oder sie soll dich ja matchen, weil du ihm oder ihr sympathisch bist und sich nicht wie bei einem Vorstellungsgespräch fühlen, bei dem Punkte erfüllt werden müssen.
  • Typische Phrasen: 0815-Aussagen wie "Ich mag reisen" können zwar stimmen, aber diese Dinge stehen in fast allen Tinder Bios und lassen dich damit unkreativ wirken. 
  • Beleidigungen: Das erklärt sich vielleicht von selbst, aber deine Bio sollte auf keinen Fall Beleidigungen oder oberflächliche Sprüche beinhalten. Sprüche wie "Bitte keine Fetten" oder "Machos/Zicken können nach links swipen" wirken super unsympathisch. Wenn du äußerliche Vorlieben hast, musst du diese nicht in deiner Bio festhalten, sondern kannst einfach dementsprechend swipen.
  • Eigenlob stinkt: Wie auch im echten Leben gilt: Zu viel Eigenwerbung wirkt schnell arrogant. Anstatt in deiner Bio anzukündigen, wie erfolgreich oder gut im Bett du bist, verpacke die Info lieber charmant oder lass Raum für positive Überraschungen. 
  • Gähnende Leere: Wie bereits erwähnt, versprechen auch eine komplett leere Bios keinen Datingerfolg. Ein paar Sätze, Ideen und Punkte sollten hier auf jeden Fall stehen.

Noch mehr Datingthemen: Beziehung rettenSpiel für PaareAnmachsprücheTrinkspiele zu zweit

Verwendete Quellen: Tinder, Instagram, glomex.de

Hand von Mann und Frau mit Smartphone jeweils in der Hand, auf welchem Tinder geöffnet ist
Bei Tinder auf das Sternzeichen achten? Ja bitte! Wir verraten dir, welche Astrozeichen besonders gut zu dir passen. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...