Rückruf: Übelkeit und Kopfschmerzen! Mehrere Chips-Sorten in ganz Deutschland betroffen

Rückruf: Übelkeit und Kopfschmerzen! Mehrere Chips-Sorten in ganz Deutschland betroffen

Aktuell befinden sich mehr als 15 Chips-Sorten verschiedener Hersteller im Rückruf, die potenziell gesundheitsgefährdend sind. Wir haben alle Infos.

Egal ob gesalzen, mit Paprika oder Vinegar: Chips sind der perfekte Snack für einen gemütlichen Filmabend. Die Auswahl an Chips-Produkten ist riesig – da kann man sich kaum entscheiden, welche Sorte man zuerst probieren möchte. Doch wenn du vor Kurzem Chips gekauft hast, dann solltest du jetzt unbedingt weiterlesen. Mehr als 15 verschiedene Sorten werden aktuell zurückgerufen und sollten nicht verzehrt werden.

Auch spannend: Vorsicht im Lidl! Dieser Käse enthält gefährliche Plastikteile

Rückruf: Diese Chips solltest du nicht essen

Grund für die Rückrufaktion sind Tropanalkaloide, die in den betroffenen Chips enthalten sein können. Dabei handelt es sich um Inhaltsstoffe einiger Pflanzen, die als Beikräuter auf den Getreideanbauflächen wachsen. Bei der Ernte kann es passieren, dass Bestandteile der Pflanzen miterfasst werden und so in die Lebensmittel gelangen.

Besonders die Tropanalkaloide Atropin und Scopolamin sind laut Angaben des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit "akut sehr toxisch" und können bereits in geringen Mengen die Herzfrequenz und das zentrale Nervensystem beeinflussen. Mögliche Symptome sind Benommenheit, Kopfschmerzen und Übelkeit. Diese Beeinträchtigungen sind allerdings nur vorübergehend. Langzeitfolgen sind nicht zu erwarten.

Folgende Produkte sind vom Rückruf betroffen:

enerBIO:

  • Tortilla Chips Paprika – Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): alle
  • Tortilla Chips Meersalz – Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): alle

Alnatura:

  • Mais-Chips Natur, 125 g – Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): bis einschließlich 07.12.2022
  • Mais-Chips Paprika, 125 g – Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): bis einschließlich 07.12.2022
  • Maisröllchen, 125 g – Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): bis einschließlich 07.12.2022

Heimatgut:

  • Tortilla Chips Meersalz, 125 g –  Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 12.09.2022, 09.10.2022, 10.10.2022, 10.11.2022, 12.12.2022, 10.01.2023, 03.03.2023, EAN: 4260350922605
  • Tortilla Chips Sweet Chili, 125 g –  Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 14.09.2022, 09.10.2022, 11.12.2022, 03.02.2022, 02.03.2023, EAN: 4260350922629
  • Tortilla Rolls Meersalz, 125 g – Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 06.09.2022, 07.09.2022, 18.10.2022, 15.11.2022, 16.11.2022, 12.12.2022, 10.01.2023, 05.02.2023, 03.03.2023, EAN: 4260350922643
  • Tortilla Rolls Salsa Style, 125 g – Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 07.09.2022, 18.10.2022, 15.11.2022, 12.12.2022, 10.01.2023, 05.02.2023, 03.03.2023, EAN: 4260350922667

Trafo:

  • Trafo Tortilla-Chips Chili 75 g und 200 g – Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 15.08.2022 bis 09.01.2023
  • Trafo Tortilla-Chips Naturel 75 g und 200 g – Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 15.08.2022 bis 09.01.2023
  • Trafo Tortilla-Chips Nacho Cheese 75 g – Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 15.08.2022 bis 09.01.2023

dennree:

  • Tortilla Chips gesalzen, 125 g – Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): alle
  • Tortilla Chips Paprika, 125 g – Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): alle

DO-IT:

  • Tortilla-Chips Amaizin Paprika – Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 13.08.2022 bis 05.03.2023
  • Tortilla-Chips Amaizin Chili – Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 13.08.2022 bis 05.03.2023
  • Tortilla-Chips Amaizin Natural – Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 13.08.2022 bis 05.03.2023
  • Tortilla-Chips Amaizin Nacho Cheese – Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 13.08.2022 bis 05.03.2023
  • Tortilla-Chips Amaizin Tomato – Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 13.08.2022 bis 05.03.2023

Was tun, wenn man die Chips bereits gekauft hat?

Kundinnen und Kunden, die die betroffenen Chips bereits gekauft haben, sollten sie vorsichtshalber nicht verzehren. In der Regel können die Produkte auch ohne Vorlage des Kassenbons in die jeweilige Verkaufsstätte zurückgebracht werden. Der Kaufpreis wird dann erstattet.

Noch mehr Rückrufe:

Achtung im Edeka! Dieses Produkt kann lebensgefährlich sein

Krebserregendes Pestizid! Vorsicht vor diesem beliebten Eis

Vorsicht! Fäkalbakterien im Wasser!

Verwendete Quellen: lebensmittelwarnung.de, lgl.bayern.de

Frau trinkt Cocktail
Du hast vor kurzem Alkohol im Edeka eingekauft? Dann pass jetzt genau auf, denn ein gewisses Getränk befindet sich aktuell im Rückruf. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...