Rückruf: Krebserregender Stoff! Vorsicht bei diesen Nudeln

Rückruf: Krebserregender Stoff! Vorsicht bei diesen Nudeln

Achtung! Wer kürzlich Fertignudeln gekauft hat, sollte lieber noch einmal checken, ob diese nicht von einem neuen Rückruf betroffen sind.

Aufgepasst! Gewisse Fertignudeln befinden sich aktuell im Rückruf. Grund dafür: Es ist nicht auszuschließen, dass sich darin ein giftiger Stoff namens 2-Chlorethanol befindet. Anfang Februar gab es bereits einen Fertignudel-Rückruf. Nun ist eine weitere Sorte betroffen, die aus dem Sortiment genommen werden muss. Falls auch du kürzlich Instant Noodles gekauft haben solltest, dann lies jetzt ganz genau weiter.

Weitere Rückrufe:

Rückruf: Akute Darmentzündung! Vorsicht bei Bio-Produkt in der Drogerie

Rückruf: Durchfall und Erbrechen! Vorsicht bei diesem Snack

Rückruf: Vorsicht im Rossmann! Durchfall und Erbrechen durch dieses Produkt

Rückruf: Achtung bei diesen Fertignudeln

In den Nudeln wurde der krebserregende Stoff 2-Chlorethanol entdeckt. Es handelt sich dabei um ein Pflanzenschutzmittel, welches in der EU nicht erlaubt ist. Der Rückruf sollte also ernst genommen werden. Es wird dringend davon abgeraten, die Nudeln zu konsumieren. Hier kommen die wichtigsten Infos zu den zurückgerufenen Produkten:

  • Produkt: Instant Nudelsuppe Kimchi
  • Inhalt: 120 Gramm
  • Losnummer.: L:2021317649
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 19.05.2022
  • Hersteller: Nongshim Co. LTD, Seoul, Korea
  • Importeur: Asia Express Food B.V.

Auch diese Instant Nudeln von Asia Viet Duc Im-und Export befinden sich im Rückruf:

Artikel: Hao Hao Shrimp Flavour
Mindesthaltbarkeitsdatum MHD: 06.11.2022
Los-Nummer: SG A7 09:42

Artikel: Hao Hao Chicken Flavour
Mindesthaltbarkeitsdatum MHD: 16.09.2022
Los-Nummer: SG B4 12:32

Artikel: Mi Lau Thai Chicken Flavour
Mindesthaltbarkeitsdatum MHD: 19.09.2022
Los-Nummer: SG B5 06:26

Nicht genügend Infos

Normalerweise können Kunden und Kundinnen zurückgerufene Produkte auch gegen Vorlage des Kassenbons zurückbekommen und erhalten ihr Geld zurück. Was Käufer und Käuferinnen der Instant Noodles nun tun sollen, dazu hat sich der Händler nicht geäußert. Was jedoch feststeht: Die Nudeln sollten auf keinen Fall gegessen werden. Laut Verbraucherportal produktwarnung.eu dürfte so etwas nicht der Fall sein:

Hersteller, Händler oder Verkäufer der betroffenen Produkte informiert Endkunden unserer Meinung nach nicht umfangreich und vorbehaltlos. So ist nicht gewährleistet, dass möglichst viele Endverbraucher diese Information auch erhalten.

Solltest du die Nudeln bereits gegessen haben, empfiehlt es sich zur Kontrolle zum Arzt oder zu einer Ärztin zu gehen.

Verwendete Quelle: produktwarnung.eu

Käse und Brot auf Brett
Aufgepasst! Es gibt einen neuen XXL-Rückruf. Dieses Mal sind gewisse Käsesorten betroffen. Hier kommen alle Infos. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...