Muttertagskuchen: Einfache Rezepte, um Danke zu sagen

Muttertagskuchen: Einfache Rezepte, um "Danke" zu sagen

Der Muttertagskuchen ist eine schöne Überraschung für unsere Mama zum Muttertag. Hier findest du einfache Rezepte, um "Danke" zu sagen.

Muttertagskuchen
© iStock
Mit einem Muttertagskuchen kannst du deiner Mama am Muttertag eine große Freude bereiten. 

Am 9. Mai 2021 ist Muttertag. Womit kann man Müttern an diesem besonderen Tag eine Freude machen? Fest steht: Es muss nicht immer etwas Materielles sein. Mütter lieben es, wenn wir kreativ sind und uns Mühe geben. Wer keine Muttertagsgeschenke basteln will, kann zum Beispiel einen Muttertagskuchen backen. Also haben wir uns kurzerhand auf die Suche gemacht nach einfachen Rezepten für den Kuchen zum Muttertag. Welche Zutaten du benötigst, wie genau das Rezept aussieht und wie du deinem Muttertagskuchen noch eine persönliche Note geben kannst, erfährst du jetzt.

Muttertagskuchen backen mit diesem einfachen Rezept

Mit unserem Grundrezept für den Muttertagskuchen kannst du direkt vier verschiedene Varianten backen. Entweder entscheidest du dich für eine Geschmacksrichtung, oder du backst einfach vier verschiedene, kleine Kuchen zum Muttertag

Zutaten für den Muttertagskuchen

  • 400 g Mehl 
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 2 TL Natron
  • 4 Eier
  • 150 g Zucker 
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 300 ml Sahne

Zubereitung

  1. Siebe zuerst das Mehl gründlich, damit der Teig am Ende besonders fluffig wird. Gib anschließend das Backpulver und Natron hinzu.
  2. Nun die Eier verrühren und nebenbei die Butter schaumig schlagen.
  3. Anschließend Zucker, Vanillezucker und Eier mit der Butter vermengen. 
  4. Am Ende die Mehlmischung für mindestens zwei Minuten unterrühren. Danach die Sahne hinzugeben.

Geschmacklich kannst du deinen Rührkuchen nun noch verfeinern. Doch auch die erste Variante, die wir oben im Rezept bereits erklärt haben, wird deine Mama lieben. 

Muttertagskuchen mit Schokolade

Für einen Schokoladenkuchen zum Muttertag gibst du folgende Zutaten zum Rührkuchen-Teig hinzu:

  • eine Tafel Vollmilchkuvertüre
  • 1 EL Butter
  • ein Schuss Sahne
  • ein Päckchen Schokoraspeln

Kuchen zum Muttertag mit Pistazien

Etwas ausgefallener ist die Pistazien-Variante. Hierfür kommen einfach 100 g Pistazien in den Rührkuchen.

Karamellkuchen zum Muttertag

Für eine leckere Karamell-Note kannst du den Grundteig mit 40 ml Karamellsirup verfeinern. 

Hast du dich für eine oder mehrer Varianten entschieden, kommt der Teig in die dafür vorgesehenen Formen. Besonders beliebt sind zum Muttertag Herzformen. Aber auch Muffin-Förmchen eignen sich gut. Natürlich kannst du aber auch einen klassischen Gugelhupf backen. Für welche Form du dich auch immer entscheidest – der Kuchen kommt anschließend in den Ofen. Je nach Größe für ca. 15 bis 45 Minuten bei 180 Grad Celsius auf Umluft backen.

Muttertagskuchen verzieren

Besonders beim Verzieren kommt die Liebe zu deiner Mutter zum Ausdruck. Hier darf es gerne kitschig und verspielt sein. Lass deiner Kreativität freien Lauf. Mit den folgenden Zutaten kannst du den Muttertagskuchen unter anderem verzieren:

  • Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren
  • Fondant
  • Lebensmittelfarben
  • Glitzer
  • Schokoherzen
  • Zuckerherzen
  • Zuckerrosen
  • Kerzen
  • Kuvertüre
  • Puderzucker
  • Herzen aus Schokolade

Muttertagskuchen in Herzform: Mit diesem Trick klappt es

Du hast leider keine Herzform zur Hand, aber möchtest dir auch nicht extra eine Form zulegen? Da kennen wir einen simplen Trick: Gieße den Teig einfach in eine herkömmliche, runde Springform. Sobald der Kuchen abgekühlt ist, kannst du den Teig mit einem großen Herzausstecher in ein Herz verwandeln. Alternativ kannst du auch ein Herz auf Papier malen, dies als Schablone nutzen und mit dem Messer entlang der Schablone den Kuchen in die gewünschte Form schneiden. 

Schneller Muttertagskuchen

Es muss nicht immer eine mehrstöckige Torte sein. Schließlich ist es die Geste, die zählt. Ganz egal, ob du gerade viel um die Ohren, den Muttertag vergessen oder einfach keine Back-Skills hast – diesen einfachen und schnellen Muttertagskuchen bekommt jeder hin. Hier musst du den Boden nicht backen und sparst dir somit Zeit. Zudem kommt das Rezept mit nur vier Zutaten aus und von nervigem Unterrühren bleibst du auch verschont.

Zutaten

  • fertiger Tortenboden
  • 300 g Früchte deiner Wahl 
  • Zartbitterkuvertüre
  • 1 Päckchen Tortenguss

Zubereitung

  1. Nehme den fertigen Tortenboden aus der Verpackung. 
  2. Bringe die Kuvertüre zum Schmelzen und verteile sie auf dem Tortenboden. Lass sie anschließend fest werden.
  3. Wasche die Früchte deiner Wahl gründlich (wir empfehlen Erdbeeren oder Himbeeren) und verteile sie gleichmäßig auf der fest gewordenen Kuvertüre.
  4. Nun den Tortenguss nach Packungsangabe zubereiten, abkühlen lassen und den Kuchen damit überziehen.
  5. Wenn du magst, kannst du beim Servieren noch Schlagsahne zum Kuchen reichen. 

Kuchen zum Muttertag: Viele weitere Ideen und Leckereien

  • Herz-Cake-Pops
  • Cupcakes in Herzform
  • Herz-Pancakes
  • Herz-Plätzchen
  • Herz-Macarons
  • Muttertagstorte mit Erdbeeren

Lust auf Poesie und weitere Geschenke? Hier haben wir die schönsten Muttertagsgedichte und eine Muttertag Geschenkidee zusammengetragen.

Verwendete Quellen: kochbar.de, das-kochrezept.de

YogaEasy
Wir verlosen zum Muttertag 5x 3-Monatsabos für das digitale Yogastudio „YogaEasy. Mache mit und überrasche deine Mama mit wohltuenden Yogastunden. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...