Muttertagsgedichte: Über diese Reime freut sich die Mama

Muttertagsgedichte: Über diese Reime freut sich die Mama

Vor allem am Muttertag möchten wir unserer Mama mit süßen Muttertagsgedichten eine Freude bereiten. Die schönsten Muttertagsgedichte für die Mama findest du hier.

Kleines Maedchen haelt Muttertagskarte und Blumen hinter ihrem Ruecken
© Pexels/Gustavo Fring
Muttertag steht bevor und dir fehlen noch liebevolle Muttertagsgedichte für die Mama? Wir stellen dir die schönsten Zeilen vor!

In Deutschland feiern wir am zweiten Sonntag im Mai den Muttertag. Im Jahr 2021 fällt dieser besondere Tag am 9. Mai. Auch wenn wir unsere Mama natürlich jeden Tag lieben, nutzen wir diesen Sonntag jährlich, um unsere Mutter oder unsere Schwiegermutter so richtig zu verwöhnen und ihr eine ganz große Freude zu bereiten. Immerhin gibt es doch nichts Schöneres als die Mutterliebe. Für diese reicht nur ein Tag sicherlich nicht aus, aber trotzdem können wir das Beste daraus machen, um unserer Mutter am Muttertag ein strahlendes Lachen ins Gesicht zu zaubern.

Sei es das Frühstücks-Kuchen im Bett, welches wir ihr zubereiten, ein schöner Blumenstrauß oder Blumendeko mit ihren liebsten Blumen, eine gemeinsame Beschäftigung oder spezielle Muttertagsgeschenke, welche ihr den Tag versüßen. Am Muttertag gibt es nur eine Priorität: Mama! Und natürlich darf an so einem liebevollen Tag neben einem Geschenk auch keine Muttertagskarte mit Sprüchen fehlen, die wir mit herzerwärmenden Reimen schmücken. Du bist noch auf der Suche nach liebevollen Zeilen für Mutti? Dann findest du hier die schönsten Muttertagsgedichte. Und falls du kein Fan von Gedichten bist, dann findest du hier zaubervolle Muttertagssprüche für Mutti und auch deine Schwiegermutter.

Muttertagsgedichte kurz:

Je nachdem, wie groß die Karte für die Mama am Muttertag aussieht, sollte das passende Gedicht und Muttertagssprüche ausgewählt werden. Du bist der Meinung, dass du bereits mit wenigen Worten ein Lächeln in das Gesicht von Mutti oder Schwiegermutter zaubern kannst? Dann reicht sicherlich ein kurzes und knackiges Muttertagsgedicht. Hier wirst du fündig.

Ich denke nicht nur heut' an dich.
Nein: Alle Tage sind
ein Muttertag für mich.
Ich bin ja noch dein Kind.
Friedrich Morgenroth

Kurz und knapp,
ehrlich klar:
Mama, Du bist
WUNDERBAR!
Unbekannt

Liebe Mutter, nimm als Gabe
diese bunten Blumen an.
Sie sind alles, was ich habe,
alles was ich geben kann.
Volksgut

Hast du eine Supermutti, ist im Leben alles tutti. – Unbekannt

Der Muttertag zählt zu den schönsten Tagen.
Sind´s auch nur wenige Worte, die ich schrieb,
soll jede dieser Blumen herrlich sagen:
Ich danke Dir so sehr! Ich hab' Dich lieb!
Friedrich Morgenroth

Den Kinderschuhen längst entwachsen,
denk' ich doch gerne noch zurück.
Lass' dir heut' herzlich danken Mutter -
für unbeschwertes Kinderglück!
Anita Menger

Heut, zu diesem lieben Feste,
wünsch ich dir das Allerbeste;
Glück, Gesundheit, langes Leben
mög der liebe Gott dir geben.
Volksgut

Das Glück hat einst für mich bestellt
die beste Mami dieser Welt!
Niemals geb‘ ich Dich wieder her,
denn dafür lieb‘ ich Dich zu sehr!
Klaus Enger Schlag

Ein rotes Herz aus Tonpapier
und tausend Küsse schenk ich Dir.
Ich hab Dich lieb das ganze Jahr,
Denn Du bist einfach wunderbar.
Anita Menger

Liebe Mama, immer bist du für mich da, egal was ist und was auch war.
Du tust so unendlich viel für mich.
Mama, ich liebe dich! – Unbekannt

Kennst du vielleicht ein Land,
wo nur das Gute wohnt?
Es ist in deiner Hand,
dort, wo die Mutter wohnt
. – Monika Minder

Muttertagsgedichte lang:

Ein Blumenstrauß und ein kurzes Muttertagsgedicht sind nicht genug für dich? Du bist eher auf der Suche nach längeren Gedichten für die Muttertagskarte, die das Herz erwärmen und vielleicht sogar dafür sorgen, dass deine Mutter oder sogar deine Schwiegermutter das eine oder andere Tränchen verdrücken muss? Solche Muttertagssprüche, die sich reimen gibt es natürlich auch und wir stellen sie dir jetzt vor. Hier sind lange Muttertagsgedichte, über die sich auch die Schwiegermutter freut.

Kein Vogel sitzt
in Flaum und Moos
in seinem Nest so warm:
Als ich auf meiner Mutter Schoß,
auf meiner Mutter Arm.
Und tut mir weh mein Kopf mein Fuß,
vergeht mir aller Schmerz:
Gibt mir die Mutter einen Kuß
und drückt mich an ihr Herz.
Friedrich Güll

Mutter, schallt es immerfort
und fast ohne Pause.
Mutter hier und Mutter dort
in dem ganzen Hause.

Überall zugleich zu sein
ist ihr nicht gegeben.
Sonst wohl hätte sie, ich mein,
ein bequemes Leben.

Jedes ruft, und auf der Stell
will sein Recht es kriegen.
Und sie kann doch nicht so schnell
wie die Schwalben fliegen.

Ich fürwahr bewundere sie,
dass sie noch kann lachen.
Was allein hat sie für Müh,
alle satt zu machen.

Kann nicht einen Augenblick
sich zu ruhen erlauben
Und das hält sie gar für Glück!
Sollte man es glauben?
Johannes Trojan

Die Liebe der Mutter
gedeiht in der Wüste,
in finsteren Nächten -
auf Felsengestein.
Die Liebe des Kindes
liegt in diesem Strauß hier.
Die Blumen verwelken -
die Liebe bleibt Dein.
Anita Menger

Ich sann und sann den ganzen Weg,
bis ich der Heimat nah:
Wie sprech ich nur die Mutter an,
die ich so lang nicht sah?

Was sag ich nur im ersten Nu,
das ihr zu Herzen dringt,
wenn sie den Arm, der mich gewiegt,
mir um den Nacken schlingt?

Ich fühle manches süße Wort
mir durch die Seele ziehn,
der Wagen flog, ob auch die Zeit
mir stillzustehen schien.

Mit einem Satz war ich bei ihr ...
Wer gab da Worten Raum?
Ach Gott, ich hing ihr stumm am Mund,
stumm wie die Frucht am Baum.
Alexander Petöfi

Was soll ich dir denn sagen,
O gute Mutter, heut?
Was soll ich dir denn wünschen,
Das dich und mich erfreut?

Ja könnt' ich dir's nur sagen,
Wie's um das Herz mir ist!
Du weißt es ja doch besser,
Wie teuer du mir bist.

Dass du mich immer liebest
Und ich lieb' immer dich -
Nichts Schöneres kann ich wünschen,
Nichts Besseres für dich und mich.
Karl Enslin

Die mich einst mit Schmerz gebar
doch mit Mutterfreuden -
da ich noch ein Knäblein war,
vieles mußte leiden,

stets mich doch mit Sorg' gepflegt
und mit Angst und Mühe
und mich oft noch huldreich trägt:
Siehe, wie ich blühe.

Und ein Liedchen singe ich
die voll Dank und Freude.
Nimm es an und freue dich,
höre, was ich heute

wünsche dir voll Dankbarkeit:
Lebe uns zufrieden
lange noch; was dich erfreut
müsse dich hinieden

stets beglücken; ohne Rast
blühen deine wangen
von Gesundheit, Sorgenlast
möge dich nicht fangen.

Und mit froher Munterkeit
werd des Alters Beute,
schau der Kinder Seligkeit,
sieh, dies wünsch ich heute
Novalis

Egal für welche Muttertagsgedichte du dich entscheidest. Wir sind uns sicher, dass du deiner Mama oder deiner Schwiegermutter damit am Muttertag eine große Freude bereiten wirst!

Gedichte und Muttertagssprüche reichen dir als Geschenk nicht aus? Diese Themen könnten dich auch interessieren: Muttertag 2021: Die schönsten Geschenkideen für unsere Mama, das perfekte Frühstück oder Pancakes Rezept.

Verwendete Quellen: gedichtemeile.de, pinterest.de

Schwestern
Die Beziehung zwischen Geschwistern ist etwas ganz Besonderes! Und die Sterne haben ihre Finger im Spiel: Diese Sternzeichen sind die besten Geschwister... Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...