Mit der Apfel-Diät schnell 5 Kilo abnehmen

Mit der Apfel-Diät easy 5 Kilo abnehmen: So funktioniert's!

Der Apfel zählt zu den liebsten Obstsorten der Deutschen. Und das zu Recht! Äpfel sind saftig, knackig und darüberhinaus voller Vitamin C, Magnesium und Pektin. Letzterer Ballaststoff ist für sein sättigendes Gefühl bekannt. Und genau diese Eigenschaft wird bei der sogenannten Apfel-Diät in den Fokus gerückt. 

© Unplash Abnehmen leicht gemacht – das verspricht die Apfel-Diät!

Ihr seid echte Fans von Äpfeln und gerade auf der Suche nach einer Diät? Zwei Fliegen mit einer Klappe könnt ihr mit der derzeit sehr beliebten Apfel-Diät schlagen. Das gesundmachende Obst steht dabei im Fokus der Diät und soll euch dabei helfen, innerhalb eines Monats um die 5 Kilo abzunehmen. Wie genau die Apfel-Diät funktioniert, erklären wir euch im Folgenden. 

So funktioniert die Apfel-Diät

Die simple Apfel-Diät ist schnell erklärt. Jeden Tag sollen mindestens drei Äpfel auf dem Speiseplan stehen – am besten sollten diese vor den Hauptmahlzeiten verzerrt werden.

Vorsicht! Von einer sogenannten Mono-Diät, die sich nur aus Äpfeln zusammensetzt, raten wir jedoch dringend ab. Zu groß ist das Risiko, dass euer Körper einen großen Nährstoffmangel erleidet und ihr euch während der Diät ausgelaugt und energielos fühlt. Auch Kopfschmerzen und eine schlechte Stimmung könnten bei einer reinen Apfel-Diät auftreten. 

 

Wieso machen Äpfel schlank?

Äpfel gelten als besonders nahrhaft und weisen einen hohen Vitamingehalt auf. Der in Äpfel enthaltende Ballaststoff Pektin quillt euren Verdauungsstrakt auf, sodass ihr schneller satt werdet. Gerade vor den Hauptmahlzeiten ist der Effekt deutlich spürbar – ihr habt weniger Hunger und esst dadurch automatisch eine kleinere Portion. Wer zusätzlich darauf achtet, täglich 2-3 Liter Wasser zu trinken, verstärkt diesen Effekt. Nebenbei sorgt das Vitamin C im Apfel, dass der Botenstoff Noradrenalin hergestellt wird, der wiederum dafür sorgt, dass der Fettabbau in eurem Körper angeregt wird. 

Welche Sorten eignen sich für die Apfel-Diät am besten?

Säuerlich, saftig oder fruchtig: Natürlich entscheidet in erster Linie euer eigener Geschmack und wie ihr eure Äpfel am liebsten mögt! Viel wichtiger ist es, dass ihr euch bei der Diät für Bio-Äpfel, am besten aus regionalem Anbau, entscheidet, da diese weniger schädliche Pestizide enthalten. Ebenfalls ratsam: Die Schale soll bei den Äpfeln immer mitgegessen werden, da dort die meisten gesundheitsfördernden Polyphenole, denen eine entzündungshemmende und antioxidative Wirkung haben, enthalten sind. 

zoodles-to-go
Die allseits beliebten Zoodles kommen ziemlich nah an den Spagetti-Genuss heran – und weisen nur 1/7 der Kalorien von herkömmlichen Pasta-Gerichten auf. Krass! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...