Interior-Trends 2023: Diese angesagten Zimmerpflanzen werten jedes Zuhause auf

2023 wird es bunt! Diese angesagten Zimmerpflanzen werten jedes Zuhause auf

Pflanzen machen einen Raum erst so richtig wohnlich. Welche Zimmerpflanzen 2023 besonders beliebt sind, zeigen wir dir hier.

Jeder Raum kann ein wenig Grün vertragen – oder sollten wir lieber sagen, "Viva Magenta"? Nicht nur unsere Kleidungsstücke, Möbel und Wände werden in diesem Jahr mit der Trendfarbe aufgewertet, sondern auch unsere Zimmerpflanzen. 2023 wird der knallige Rot-Pink-Mix, der vom Pantone Farbinstitut zur "Color of the Year" gekürt wurde, überall zu sehen sein. Wir zeigen dir die schönsten Pflanzen, mit denen du deinem Zuhause einen stilvollen und trendigen Farbakzent verleihst.

Die schönsten Zimmerpflanzen für 2023

1. Buntwurz

Der Buntwurz wird auch als Buntblatt, Elefantenohr oder Caladium bezeichnet und kommt in mehreren Farben daher. Die Caladium "Valentina" besitzt auffällig rote Blätter mit dunkelgrünen Adern, aber auch die Caladium "White Queen" ist eine schöne Zimmerpflanze. Letztere besitzt weißliche Blätter mit grünem Rand, wobei die Blattnerven kräftig pink gefärbt sind.

Pflege: Beim Buntwurz gilt: Je heller die Blattfarbe der gewählten Sorte, desto mehr Licht braucht sie. Direktes Sonnenlicht sollte jedoch vermieden werden, denn sonst kann die Blattmusterung verloren gehen. Die ideale Temperatur liegt zwischen 18 und 25 Grad Celsius. Die Erde sollte immer leicht feucht gehalten werde – am besten mit leicht saurem, kalkfreiem Wasser. In der Vegetationszeit zwischen Frühjahr und Herbst sollte der Buntwurz alle zwei Wochen mit Flüssigdünger versorgt werden. 

2. Mosaikpflanze

Die Mosaikpflanzen (Fittonia) der Sorten "Red Anne" und "Pearcei" tragen grün-rote Blätter. Das Besondere: Die Adern der Blätter sind gefärbt und nicht, wie bei den meisten anderen bunten Zimmerpflanzen, die Zwischenräume. Das macht sie zu einem einzigartigen Hingucker in jedem Raum.

Pflege: Die Mosaikpflanze 🛒 fühlt sich bei Zimmertemperatur an einem hellen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung besonders wohl. Bei direkter Beleuchtung können die Blätter Schäden davontragen. Die Luftfeuchtigkeit sollte zwischen 60 und 90 Prozent liegen, was sie zur perfekten Pflanze für das Badezimmer macht. Dennoch sollte in gewissen Abständen mit Wasser besprüht werden. Sobald die Erde oberflächlich trocken ist, wird es Zeit, sie zu gießen. Alle zwei Wochen sollte im Sommer etwas Flüssigdünger zum Gießwasser hinzugegeben werden, im Winter alle vier Wochen.

3. Keulenlilie

Die Keulenlilie kommt ursprünglich aus Australien und Neuseeland, hat sich mittlerweile aber auch hierzulande als Zimmerpflanze durchgesetzt. Ihre Sorten "Red Star" (Cordyline australis) oder "Tango" (Cordyline fruticosa) begeistern mit palmenartigen, roten bis pinken Blättern und sind sehr pflegeleicht. Die perfekte Zimmerpflanze für Anfänger!

Pflege: Wähle für die Keulenlilie 🛒 einen hellen bis halbschattigen Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung. Die Cordyline australis fühlt sich bei Temperaturen zwischen 15 und 20 Grad Celsius am wohlsten, während die Cordyline fruticosa am besten bei Temperaturen zwischen 18 und 22 Grad gedeiht. Der Wurzelballen sollte bei beiden Sorten niemals komplett austrocknen, aber Staunässe sollte ebenfalls nicht entstehen.

Das könnte dich auch interessieren:

Verwendete Quelle: plantura.garden

Frau gießt Zimmerpflanze
Pflanzen können auch deine Küche verschönern. Welche Pflanzenarten sich besonders schön in dem Raum machen und wo sie am besten platziert werden, verraten wir dir. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...