Foodtrend 2022: Diese 5 Tipps machen deine Ernährung sofort nachhaltiger

Foodtrend 2022: Diese 5 Tipps machen deine Ernährung sofort nachhaltiger

Du möchtest dich umweltfreundlicher ernähren? Wir haben hier fünf Tipps, mit denen das ganz leicht klappt.

Nachhaltig, bewusst, achtsam: Diese Keywords hören wir heutzutage ständig. Mittlerweile versuchen viele von uns, ihren Lebenstil etwas schonender für die Umwelt zu gestalten und legen mehr Wert darauf, was und wie sie konsumieren. Doch manchmal fällt es uns doch schwer, die richtige Wahl zu treffen oder wir wissen nicht genau, welche Veränderungen wirklich für mehr Nachhaltigkeit im Alltag sorgen werden. Das kommt dir bekannt vor? Dann passt nun gut auf: Wir haben hier fünf einfache Tipps für dich zusammengestellt, die deine Ernährungsweise sofort nachhaltiger machen. Los geht's!

Diese 5 Dinge machen deine Ernährung sofort nachhaltiger

1. Weniger Lebensmittelverschwendung

Rund zwölf Millionen Tonnen Lebensmittel werden jährlich in Deutschland als Abfall entsorgt. Wer nachhaltig Leben möchte, sollte auch darauf achten, Essen nicht zu verschwenden und so gut es geht zu verwerten. Beispielsweise könnten Reste, statt in der Tonne zu landen, eingefroren oder wiederverwendet werden. Wenn du nicht weißt, wie du z.B. eine Gemüsesorte komplett verwerten kannst, informiere dich online und suche nach einem passenden Rezept. Du wirst sehen: Aus deinen Lebensmitteln kann man noch viel mehr rausholen, als du denkst! Tipp: Auch Influencer:innen wie @zerowastechef oder @zerowasteyourlife setzen sich auch auf Instagram für nachhaltigeren Konsum ein und geben auf ihren Kanälen hilfreiche Tipps und Tricks.

2. Saisonal und regional einkaufen

Frisches Obst und Gemüse, das in Deutschland im Winter nicht auf natürliche Weise verfügbar ist, stammt zum Teil aus stark beheizten Gewächshäusern und muss weite Transportwege zurücklegen. Doch wann hat welches Lebensmittel gerade Saison? Dabei kann ein Saisonkalender hilfreich sein – so bekommst du einen guten Überblick, welches Produkt wann in Deutschland geerntet wird. Auch ein Blick auf regional und bio produzierte Produkte lohnt sich. Lokale Anbieter backen täglich frische Leckereien.

3. Bewusst konsumieren und genießen

Ein großer Schritt für mehr Nachhaltigkeit ist es, nur das zu kaufen, was man auch wirklich braucht. Kaufen wir mehr als wir brauchen, führt das vor allem zu hohen Preisen und Lebensmittel-Overload. Damit am Ende des Monats auch wirklich alle Lebensmittel aufgebraucht sind, und keine verdorbenen Produkte weggeschmissen werden müssen, sollte beim Einkauf schon darauf geachtet werden, weniger zu kaufen. Dabei helfen gut strukturierte Einkaufslisten, an die man sich auch hält, sowie ein festgesetztes Preislimit.

4. Digital Lebensmittel shoppen

Wenn der Gang zu mehr als einem Supermarkt zeitlich nicht möglich ist oder dir selbst kaum regionale Läden bekannt sind – keine Panik. Es gibt einige digitale Anbieter, die dich unterstützen und dir den Weg zur Nachhaltigkeit erleichtern. Die Delivery-App Gorillas ist dafür bekannt, Einkäufe in nur wenigen Minuten an die Haustüren ihrer Kund:innen zu liefern. Mit seiner “Local Buddies”-Auswahl setzt sich Gorillas dabei für die Sichtbarkeit regionaler Produzenten ein. Auch Too Good To Go sorgt für weniger food waste: Hier kannst du bei Restaurants in deiner Nähe am Ende jedes Werktags übrig gebliebene Lebensmittel oder Gerichte abstauben.

5. Pflanzliche Alternativen probieren

Den eigenen Fleischkonsum zu verringern kann eine ganz schön große Herausforderung sein. Jedoch gibt es mittlerweile viele, richtig leckere Alternativen, die den Verzicht auf Fleisch erleichtern. Neben Tofu kannst du dich auch durch vegane Wurst oder auch pflanzenbasierte Chicken-Nuggets probieren. Außerdem gilt: Fleisch ist nicht gleich Fleisch. Achte beim Kauf daher auf regionale Produkte und informiere dich, welche Marken bio produzieren. Tipp: Führe einen No-Meat-Monday in deine Routine ein. Laut einer Studie des WWF könnten rund 100 Kilogramm CO2 jährlich vermieden werden, wenn an nur einem Tag pro Woche auf Fleisch verzichtet wird

Auch spannend:

Deshalb solltest du Haferflocken nicht mit Milch essen

 An diesen 3 Dingen erkennst du, dass du zu viel Kaffee trinkst

Birkenzucker: Ist Xylit ein gesunder Zuckerersatz?

Verwendete Quellen: gorillas.de, glomex.de, instagram.de 

Oatmeal mit Uhr
Du bist auf der Suche nach einer effektiven Methode zum Abnehmen oder möchtest deinen Stoffwechsel ankurbeln? Wir verraten dir, warum du das 5 zu 2 Intervallfasten unbedingt probieren solltest! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...