Einschlafen bei Hitze: Mit diesen 7 Tipps klappt's!

Bei heißem Wetter einschlafen: Mit diesen 7 Tipps könnt ihr besser schlafen!

Einschlafen bei dem heißen Wetter ist gar nicht so leicht. Ihr wälzt euch von einer Seite auf die andere? Diese 7 Tipps helfen euch die heiße Nacht durchzustehen!

© iStock Ihr könnt bei der aktuellen tropischen Hitze einfach nicht einschlafen? Dann helfen euch diese fünf Tipps garantiert!

Wer kennt es nicht. Tagsüber genießen wir das tolle Sommerwetter, springen ins kühle Nass und trinken abends noch mit Freunden ein kleines Erfrischungsgetränk. Ein wahrer Traum, der sich gerne das ganze Jahr über genauso abspielen dürfte. Doch Zuhause steht die Hitze im Schlafzimmer. Es ist einfach viel zu warm, die Luft ist schwül und ihr dreht euch von einer Seite auf die andere – keine Abkühlung in Sicht. Damit ihr besser durch die heiße Nacht kommt, haben wir euch 7 hilfreiche Tipps zusammengestellt: 

Diese 7 Tipps helfen euch durch heiße Nächte

1. Wärmflasche 

What? Ja, richtig gelesen. Die Wärmflasche hält uns im Winter mit heißem Wasser warm. Wieso funktioniert ihr sie nicht einfach um, in eine Kühlflasche? Die Kälte wird in der Flasche aus Silikon gespeichert und hilft euch so euch etwas abzukühlen. Füllt eure Kühlflasche mit kühlem Wasser und legt sie für zwei Stunden in den Kühlschrank. Legt die Flasche bitte nicht direkt auf euren Bauch oder Nacken – das könnte zu Verspannungen führen. 

2. Feuchtes Handtuch

Der Klassiker unter der Abkühlung ist nach wie vor das kühle, nasse Handtuch. Sagt der Hitze den Kampf an und wickelt ein kaltes Handtuch um eure Beine oder Handgelenke. Alternativ könnt ihr es auch auf eure Stirn legen. So könnt ihr entspannter Einschlafen – garantiert! 

3. Die richtige Bettwäsche

Ihr habt eine Lieblingsbettwäsche, die einfach schön aussieht aber bei heißen Sommernächten einfach für schlaflose Nächte sorgt? Wir empfehlen euch einfach ein Laken als Sommerdecke zu nehmen. Die dicke Daunendecke darf erstmal weg! Verzichtet auf Laken aus Satin, diese sammeln die Feuchtigkeit und können sie nicht so leicht absorbieren wie Baumwolllaken. 

4. Auf Kohlenhydrate am Abend verzichten

Wenn ihr abends Probleme habt einzuschlafen, liegt es zum größten Teil an der unerträglichen Hitze, die sich bei euch im Zimmer gesammelt hat. Allerdings könnte es noch einen weiteren Grund dafür geben: Kohlenhydrate. Schweres Essen sollte generell vor dem Schlafengehen vermieden werden. Es liegt oft wie ein Stein im Magen und der Verdauungsprozess ist auf hochtouren. Also merkt euch: Zwei Stunden vor dem Schlafengehen nur noch leichte Kost!

5. Duschen 

Eine erfrischende Dusche ist doch das Beste, wenn man total verschwitzt ist und sich nach Abkühlung sehnt. doch hier ist das kalte Wasser leider nicht wirklich das beste Hilfsmittel. Nur wenn ihr euch ganz kurz unterstellt. Generell empfiehlt es sich lieber mit lauwarmen Wasser abzukühlen. Das lauwarme Wasser sorgt für eine Gefäßerweiterung, sodass die Hitze ganz schnell wieder ausweichen kann. Das eiskalte Wasser zieht die Gefäße eher zusammen, sodass die Wärme keine Chance hat, aus dem Körper zu gelangen. 

6. Eissocken

Bei besonders hohen Temperaturen können Eissocken helfen. Dazu müsst ihr einfach nur ein Paar dünne Socken in den Gefrierschrank legen. Nach einigen Stunden könnt ihr die Socken wie gewöhnlich anziehen. Ähnlich wie ein Fußbad kühlen die Eissocken eure Füße und helfen euch gleichzeitig, bei Hitze einzuschlafen.

7. Vor dem Schlafen ausreichend trinken

Besonders in warmen Nächten solltet ihr darauf achten, vor dem Schlafen ausreichend zu trinken. Wenn ihr nachts schwitzt, verliert ihr Flüssigkeit, bekommt dadurch Durst und das wiederum führt zu unruhigem Schlaf und unnötigem Erwachen. Außerdem könnte der Wassermangel den Wärmeausgleich im Körper stören.

frau mit geflochtenen haaren
Bei den Wechseljahren denken wir meist, dass sie etwa ab 50 Jahren beginnen. Doch manche Frauen können bereits mit Mitte ihrer Dreißiger vor ihren Wechseljahren stehen.   Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...