Half Bun: Anleitung und Styling-Inspiration

Half Bun: Anleitung und Styling-Inspiration für den perfekten halben Dutt

Der Half Bun ist nicht nur schnell und einfach gestylt, sondern auch die perfekte Frisur, wenn mal wieder keine Zeit zum Haarewaschen ist – und so geht's.

Warum wir den Half Bun lieben, ist eigentlich schnell erklärt. Die Trendfrisur lässt sich ohne viel Aufwand in unser Haar zaubern, unsere Haare hängen nicht nervig im Gesicht rum und die Frisur verdeckt auch gerne mal ein paar ungewaschene Haarsträhnen. Zudem lässt sich der Half Bun in vielen verschiedenen Varianten stylen. Royal und elegant wie bei Kate Middleton, messy wie bei Margot Robbie oder romantisch geflochten, wie Lucy Hale ihn gerne trägt – deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Doch wie stylt man den Half Bun richtig? Und mit welcher Haarlänge kann der Look getragen werden? Wir haben Tipps und Tricks für den perfekten halben Haarknoten!

Was ist ein Half Bun?

Wahrscheinlich kannst du es dir anhand des Namens schon denken, dennoch erklären wir nochmal, was genau ein Half Bun überhaupt ist. Der Name "Half Bun" steht für "halber Dutt" und bezeichnet einfach nur den Mix aus offenem Haar und Dutt. Das Deckhaar wird dabei zu einem Dutt gewickelt und das restliche Haar bleibt offen. In den vergangenen Jahren hat sich die halboffene Frisur zur echten Trendfrisur etabliert und kann ganz unterschiedlich gestylt werden. Ein Half Bun ist übrigens auch die perfekte Frisur für einen Bad Hair Day und fettige Haare.

Mit welcher Haarlänge kann der Half Bun getragen werden?

Egal, welche Haarlänge du hast: Ein Half Bun sieht bei langem, mittellangem und kurzem Haar stylisch aus. Als Faustregel gilt jedoch: Solange du dir mit deinen Haaren einen Zopf binden kannst, kannst du dir auch einen Half Bun stylen. Der Look kann mit glatten oder lockigen Haaren sowie mit oder ohne Pony getragen werden. Das macht die Frisur super vielseitig.

Wie stylt man einen Half Bun?

Am leichtesten gelingt der halboffene Haarknoten, wenn deine Haare nicht unbedingt frisch gewaschen sind, denn so ist eine bessere Griffigkeit gegeben. Sonst kann dir aber auch Haarspray oder ein spezielles Texturspray weiterhelfen, das du vor dem Styling in deine Mähne gibst. Der Half Bun wird meist lässig und "messy" getragen, die Haare können aber auch mit Locken, einem Haarband oder einer Haarschleife gestylt werden. Wir haben drei einfache Schritt-für-Schritt-Anleitungen mit Video für dich. Du brauchst für den Haarknoten nichts weiter als ein paar Zopfgummis, einen Kamm oder eine Bürste sowie Haarklammern.

Messy Half Bun

Diese Variante der Trendfrisur lässt sich besonders schnell stylen, denn sie soll so lässig wie möglich aussehen. Es ist sogar gewollt, dass sie ein wenig chaotisch ist und ein paar Strähnen dürfen ruhig raushängen. Das macht den halben Knoten perfekt für Anfänger:innen.

Anleitung:

  1. Ziehe einen Mittelscheitel und trenne auf jeder Seite vorne jeweils eine ca. drei Zentimeter dicke Strähne ab. Binde sie vorne mit einem kleinen Haargummi zusammen.
  2. Nun trennst du auf der linken sowie auf der rechten Seite jeweils eine Partie deines Deckhaars ab und führst beide Hälften am Hinterkopf zu einem Pferdeschwanz zusammen. Mit einem Haargummi fixieren.
  3. Jetzt löst du das Haargummi der vorderen Strähnen und zwirbelst sie am Hinterkopf mit der anderen Partie zusammen, bis ein Dutt entsteht. Mache den Haarknoten mit einem Haargummi fest und benutze bei Bedarf ein paar Haarklammern. 

Doppelter Half Bun

Diese Variante wird auch "Space Buns" genannt. Anstelle eines halben Duttes, machst du dir einfach zwei Knoten in deine Haare.

Anleitung:

  1. Ziehe einen Mittelscheitel und trenne das Deckhaar in zwei Partien.
  2. Binde jede Partie am oberen Hinterkopf zu einem Zopf zusammen.
  3. Lockere den Zopf mit den Fingern ein wenig auf und forme unter dem Haargummi eine kleine Schlaufe. Durch diese Schlaufe steckst du nun den Zopf von oben hinein, bis er wieder am Hinterkopf anliegt.
  4. Ziehe den Zopf nun andersherum durch die Öffnung, bis ein Bun entsteht, mit dem du zufrieden bist. Fächere ihn ein wenig auf und fixiere ihn mit einer Haarklammer. Das Gleiche wiederholst du auf der anderen Seite.

Auch spannend: Kurze Haare stylen, Frisuren mit Brille und Die besten Schlaf-Frisuren für schöne Haare

Half Bun mit Locken

Ein Half Bun sieht nicht nur glatt, sondern auch mit Locken oder leichten Wellen wunderschön aus. Curly Girls föhnen ihre Locken am besten mit einem Diffusor-Aufsatz und binden sich dann einen normalen Half Bun. Frauen mit glatten Haaren greifen vorher zum Glätteisen oder Lockenstab.

Anleitung:

  1. Locke deine Haare (wenn sie nicht bereits lockig sind) mit einem Glätteisen oder einem Lockenstab. Hitzeschutzspray nicht vergessen!
  2. Teile deine Haare nun hinter den Ohren ab und binde sie mit einem dicken Scrunchie so weit oben wie möglich zu einem Pferdeschwanz am Oberkopf zusammen. Flechte die Haare im Zopf locker und wickle sie um das dicke Haargummi.
  3. Fixiere den Dutt am Oberkopf Haarnadeln, bis du zufrieden bist. Sollte dir der Halt der Haarklammern nicht reichen, kannst du noch etwas Haarspray benutzen. 

Kann man einen Half Bun auch mit dünnen Haaren tragen?

Ein Half Bun kann auch von Frauen mit dünnen Haaren getragen werden. Damit die Trendfrisur gut sitzt, sollte vor dem Styling etwas Volumenschaum oder Salzspray in die Haare eingearbeitet werden. So bekommen sie mehr Griffigkeit und Volumen. Kurz föhnen und anschließend den Half Bun nach Anleitung stylen. Fertig!

Hier kannst du alles, was du für den perfekten Half Bun brauchst, direkt nachshoppen:

Das könnte dich auch interessieren:

Verwendete Quelle: tiktok.com

Jennifer Aniston
Ihre Rolle in der Serie "Friends" machte Jennifer Anistons Haarschnitt berühmt. Wir verraten dir, was "The Rachel" ausmacht. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...