Lockenbürste: Die besten Geräte zum Stylen von Locken

Lockenbürste: Mit diesen Geräten zauberst du dir die perfekten Locken

Du möchtest deine Haare lockig stylen und ihnen ganz nebenbei noch zu ordentlich Volumen verhelfen? Mit einer Lockenbürste klappt das im Handumdrehen. Wir verraten dir, wie’s funktioniert!

Egal, ob du kurze oder lange Haare hast: Locken stehen jeder Frau, eignen sich für jede Haarlänge und machen aus einem "Bad Hair Day" einen "Good Hair Day". Ihr Styling sieht zwar aufwändig aus, doch mit der richtigen Lockenbürste geht dir das Frisieren leicht von der Hand. Die Geräte zaubern dir innerhalb von kürzester Zeit voluminöse Haare und können dir zu allen erdenklichen Formen von Locken verhelfen – und das auf ganz haarschonende Weise. Wir verraten dir, welche Vorteile die Geräte darüber hinaus mit sich bringen und wie deine Locken länger halten.

Was ist eine Lockenbürste?

Bei einer Lockenbürste handelt es sich um eine Bürste, die zum Styling von Locken verwendet wird. Häufig ist auch von einer Warmluftbürste oder einem "Airstyler" die Rede. Die elektronischen Varianten sehen aus wie eine herkömmliche Rundbürste, die durch Warmluft deine Haare zu Locken formt. Sie funktionieren ähnlich wie Lockenstäbe, punkten jedoch in der Regel mit mehreren Aufsätzen, sodass du deine Haare vielfältiger stylen kannst. Mit einem "Airstyler" kannst du also nicht nur kleine Locken kreieren, sondern dir auch leichte Wellen zaubern. Die Warmluftbürsten eignen sich übrigens nicht nur, wenn du dir deine Haare locken möchtest, sondern sorgen auch für mehr Volumen bei deiner Frisur. Du bist neugierig geworden? Wir zeigen dir jetzt die Lockenbürsten mit den besten Leistungen!

Welche Lockenbürste ist die beste?

Sicherlich fragst du dich nun, welche Lockenbürste die richtige für dich ist. Klicke dich durch die Bildergalerie und erfahre, welche "Airstyler" uns begeistern 🛒:

Die Vorteile: Welche Effekte kannst du mit einer Lockenbürste erzielen?

1. Eine Warmluftbürste schont deine Haare

Du möchtest deine Haare zwar stylen, sie aber nicht durch hohe Temperaturen belasten? Eine Lockenbürste bietet den Vorteil, dass sie deine Haare nicht unnötig strapaziert und eine haarschonende Technologie anwendet. Die meisten Geräte verfügen über eine Keramikbeschichtung, die für eine gleichmäßige Wärmeverteilung sorgt. Auf diese Weise kannst du deine Haare schonender stylen und Hitzeschäden werden vermieden. Außerdem punkten viele Warmluftbürsten mit einer Funktion, bei der du die Temperatur regeln kannst, sodass du selbst die Wärmeverteilung bestimmst.

2. Ein Gerät – zahlreiche Styling-Möglichkeiten durch verschiedene Aufsätze

Ein weiterer Grund, warum wir Lockenbürsten lieben, ist ihre Vielseitigkeit. Moderne Volumenbürsten verfügen nicht nur über einen Bürstenaufsatz, sondern umfassen gleich mehrere Styling-Zubehöre. So kannst du selbst entscheiden, wie groß deine Locken werden sollen oder wie viel Volumen du erzeugen möchtest. Von kleinen korkenzieherartigen Locken bis hin zu welligen Haaren ist alles möglich, sofern die passenden Bürstenaufsätze vorhanden sind. Daher eignen sich die Lockenbürsten nicht nur für ein aufwändiges Haarstyling, das bei wichtigen Events gefragt ist, sondern lassen sich auch hervorragend bei der alltäglichen Beauty-Routine anwenden. Egal, welche Frisur du stylen möchtest, die Aufsätze sorgen dank unterschiedlichster Größen und Borsten für ordentlich Stylingvielfalt bei jeder Haarlänge.

3. Flexible Anwendung der Stylingbürste und einfache Handhabung

Locken sehen häufig aufwändig aus. Ihr Styling hingegen ist mit dem richtigen Gerät ganz unkompliziert, macht aber viel her. Während du dich früher vor dem Spiegel verrenken musstest, um den perfekten Schwung in die Haare zu bekommen, ist das mittlerweile viel leichter. So verfügen viele Geräte über eine Kabelzuführung mit Drehgelenk, sodass du während des Stylings ausreichend Bewegungsfreiheit hast. Wichtig ist, dass du den Griff des Geräts gut umfassen kannst und du somit dein Styling im wahrsten Sinne des Wortes im Griff hast. Je nachdem, welche Locken du kreieren möchtest, verwendest du unterschiedliche Aufsätze und Techniken. Wenn du dir Beachwaves mit dem Lockenstab zaubern möchtest, haben wir dir hier unsere besten Tipps zusammengefasst.

4. Dein Haarstyling hält durch die Lockenbürste länger

Deine Haare sind perfekt gelockt und du fühlst dich mit dem Ergebnis wohl? Umso ärgerlicher ist es, wenn die Locken schon nach wenigen Stunden nicht mehr sichtbar sind. Wie gut, dass die meisten Warmluftbürsten spezielle Technologien enthalten, die dein Haarstyling länger haltbar machen. Insbesondere eine Kaltlufttaste sorgt dafür, dass deine Locken den ganzen Tag halten. Nachdem die Locken durch die Warmluft in Form gebracht wurden, kannst du sie mithilfe des Auskühlens fixieren. Die Kaltstufe ermöglicht einen langen Halt und du kannst sicher sein, dass deine Haare auch nach einem anstrengenden Tag im Büro noch perfekt in Szene gesetzt sind. Ein netter Nebeneffekt: Durch die verschiedenen Temperaturen musst du weniger Stylingprodukte verwenden und deine Haare sind geringer beschwert. Sie fallen also weicher und wirken zusätzlich voluminöser.

Mit diesen 3 Tricks halten deine Locken länger

1. Schaumfestiger verwenden

Sofern du deine Haare mit einer Warmluftbürste oder einem Lockenstab stylst, kannst du deine Locken mit ein wenig Schaumfestiger länger haltbar machen. Dadurch wird dein Haar griffiger und die du kannst deine Haare leichter in die präferierte Form bringen. Wichtig ist, dass das Styling-Produkt Wirkstoffe gegen die starke Warmluft enthält. So stellst du den Glanz deiner Haare auch bei hohen Temperaturen weiterhin sicher.

2. Gelockte Strähne vollständig auskühlen lassen

Die Locken halten deutlich länger, wenn du die Strähnen nach dem Styling erkalten lässt. Falls dein "Airstyler" nicht über eine "Cool down"-Funktion bzw. eine Taste mit kalter Luft verfügt, solltest du die gelockte Strähne aus dem Gerät lösen und sie mit einem Clip an deinem Kopf befestigen. Löse die Spange erst, wenn die Haare vollständig ausgekühlt sind. Um diesen Schritt zu umgehen, achte beim Kauf einer Bürste im Voraus darauf, dass sie über eine Kaltlufttaste verfügt.

3. Haarspray dosieren

Nach dem Styling der fertigen Locken solltest du sie nicht mit einer Bürste kämmen, sondern lediglich mit deinen Fingern vorsichtig zurecht zupfen. Anschließend kannst du sie mit Haarspray fixieren, damit das Ergebnis länger hält. Achte jedoch darauf, dass du nicht zu viel Haarspray verwendest, denn dies könnte deine Haare beschweren und sie zusammenfallen lassen. Zu viele Styling-Produkte sorgen dafür, dass sich die Locken schneller aushängen. Friseure empfehlen ein kurzes Ansprühen mit Volumenspray, das über einen Haltegrad 3 oder 4 verfügt. Auch die Sprühtechnik ist entscheidend. Am besten sprühst du deine Locken in einem Abstand von ca. 20 cm von unten an. So stellst du sicher, dass dein Haar locker fällt und nicht an Schwung verliert. Noch mehr hilfreiche Tipps erfährst du übrigens hier.

Verwendete Quellen: dyson.de, haarbuerste-test.de, ghd.de

Emili Sindlev mit Beach Waves
Beach Waves, Deep Waves oder Mermaid Hair – du willst diese Trend-Hairstyles nachstylen? Dann brauchst du das passende Welleneisen. Die 5 besten Geräte stellen wir dir hier vor. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...