Braune Haare: Spannende Fakten über die Haarfarbe Braun

Braune Haare sind langweilig? Von wegen! Wir verraten euch die besten Tipps zum Styling und Pflege von braunen Haaren und zeigen, wie cool die Stars und Sternchen mit braunen Haaren aussehen! Ob hellbraun, kastanienbraun, warm schimmernd, rotbraun, dunkelbraun oder schwarzbraun – kaum ein anderer Farbton ist so vielseitig. Welcher Braunton passt zu mir und wie färbe ich braune Haare, sodass sie möglichst natürlich aussehen? All das liest du auf Jolie.de!

Fakten über braune Haare

Menschen, die braune Haare haben, beklagen sich oft, dass ihre Haarfarbe weniger auffällig sei, als etwa blond oder schwarz. Dass dem aber keineswegs so ist, davon sind wir überzeugt. Braun ist aufregend, exotisch und erotisch. So viel steht fest. Weitere interessante Fakten über braune Haare:

  • Menschen, die braune Haare haben, werden gerne auch als "brünett" bezeichnet. Aber wo genau kommt der Ausdruck eigentlich her? Das Adjektiv ist ein Lehnwort aus dem Französischen (brunet) und bedeutet wörtlich übersetzt "bräunlich".
  • Wie kommen braune Haare zustande? Bei braunen Haaren überwiegt das Pigment Eumelanin, das Schwarz-Braun-Pigment, gegenüber Phämelanin, dem Rot-Pigment. 
  • Menschen mit blonden Haaren haben durchschnittlich mehr, rothaarige weniger Haare als Brünette.

Braune Haare färben

Mila Kunis, Jessica Alba oder Herzogin Catherine – die Promiladies lieben ihre natürlichen Looks mit braunen Haaren. Aber sind sie auch alle "echte" Brünette? Immer mehr Frauen entscheiden sich dazu, ihre Haare braun zu färben. Kein Wunder, schließlich kann die Nuance alles sein: von zurückhaltend und romantisch über wild bis hin zu sexy und verrucht. Vor dem Färben sollte allerdings entschieden werden, in welche Richtung der Braunton gehen soll, denn die wenigsten braunen Haare sind einfach "nur" braun. Oftmals gibt es einen schimmernden Unterton, etwa rot oder blond, der darüber bestimmt, ob man ein warmes oder ein eher kühles, aschiges Braun auf dem Kopf trägt. In welchem Braun du deine Haare färben kannst, hängt vom Hauttyp ab. Für ein möglichst natürlich Ergebnis solltest du diesen berücksichtigen. Wähle am besten erst einmal einen nicht allzu dunklen Braunton, denn braune Haare aufzuhellen, ist durchaus tricky. Dabei kann es schnell zu Färbeunfällen kommen, die sich dann nicht mehr so leicht rückgängig machen lassen. Lass dich beim ersten Mal färben von einem Profi beraten. Der Colorist weiß genau, welcher Ton dir steht und kann genau diesen anmixen. Wer noch ein wenig Angst vor dem Haarefärben hat, kann es auch erst einmal mit Highlights versuchen. Die wirken in braunen Haaren nämlich besonders aufregend. Du bist noch unentschlossen, ob du deine Haare wirklich braun färben möchtest? Dann mach HIER den Test!

Von Blond auf Braun: Diese Stars haben sich getraut

Selena Gomez, Leighton Meester, Sandra Bullock, Charlize Theron, Lady Gaga – viele Promiladies können – oder wollen – sich nicht zwischen Blond und Braun entscheiden und färben immer mal wieder um. Welcher Ton ihnen besser steht? Das könnt ihr am besten selbst beurteilen!

Emma-Stone-blond-braun

Braune Haare pflegen

Braune Haare können wunderschön und bezaubernd schimmern, immerhin haben sie besonders viele schwarze und rote Farbpigmente, die braune Haare zum Strahlen bringen. Allerdings können braune Haare auch schnell stumpf aussehen. Besonders wenn sie dauerhaft zu sehr der Sonne ausgesetzt werden. Auch brauchen braune Haare eine spezielle Pflege – egal, ob sie natürlich oder gefärbt sind. Man sollte immer auf eine Pflegeserie speziell für braunes Haar zurückgreifen. Neben passenden Shampoos und Conditionern für schimmerndes Braun versorgen Leave-in-Kuren das Haar mit Glanzreflexen.

Noch mehr Artikel über braune Haare:

Verwandte Tags