Blitz-Diäten im Check: Kann schnell abnehmen wirklich klappen?

© Thinkstock

Schnell abnehmen mit der Rohkost-Diät

Zahlreiche Blitz- und Crash-Diäten versprechen uns, in nur wenigen Tagen zahlreiche Pfunde und Fettpölsterchen zum Schmelzen zu bringen. Zwar purzeln die Kilos, nur leider nicht langfristig, und gesund sind die angeblichen Wunder-Diäten auf lange Sicht auch nicht. Wir haben für euch ein paar gängige Methoden, um schnell abnehmen zu können, gecheckt!

So funktioniert's: Diese Crash-Diät hört sich erst einmal gesünder an als die anderen Blitz-Diäten. Denn bei der Rohkost-Diät sind Obst, Gemüse und Salat erlaubt. Die Auswahl ist daher groß. Einzige Einschränkung: Ihr müsst alle Lebensmittel roh ? also ungekocht essen. Fett ist natürlich tabu, trotzdem gehört an einige Gemüsesorten wie Karotten ein bisschen Öl, damit euer Körper das in ihnen enthaltene Betacarotin mithilfe von Fett in Vitamin A umwandeln kann.

Nachteile: Kein Eiweiß (Fisch, Milchprodukte, Fleisch, Hülsenfrüchte), keine stärkereichen Lebensmittel wie Kartoffeln. Langfristig fehlen auch hier wichtige Nährstoffe. Ein Rohkost-Tag in der Woche ist okay, als Langzeit-Diät ist sie nicht geeignet.

Wie ihr eure Fettverbrennung optimal ankurbeln könnt erfahrt ihr hier: Fettverbrennung anregen

Lade weitere Inhalte ...