Bye-bye Black Heads: So entfernen wir Mitesser und verstopfte Poren

Ob im eigenen Badezimmer oder bei der Kosmetikerin, ob mit Masken oder elektrischen Geräten: Wir wissen, wie ihr die lästigen "Black Heads" und andere Mitesser effektiv entfernen könnt.

© Jimmy Fermin/Unsplash Sich mit den störenden "Black Heads" abfinden? Auf gar keinen Fall. All das könnt ihr gegen die schwarzen Mitesser tun!

Was sind "Black Heads" und wie entstehen sie?

"Black Heads" sind nichts anderes als kleine Mitesser, die überwiegend in der T-Zone des Gesichts auftreten. Warum sie den Namen "Black" tragen? Aufgrund des schwarz gefärbten Kopfes des kleinen Pickels, der ihn besonders sichtbar – und deswegen auch besonders störend macht. Übrigens ist das Pigment Melanin für die schwarze Farbe verantwortlich, das sich in Verbindung mit Sauerstoff dunkel verfärbt. Leiden wir unter einer stärkeren Talgproduktion, verstopfen sich die Poren und die Haut bildet die kleinen Mitesser. Hormone, wie beispielsweise die Anti-Baby-Pille, können diese erhöhte Talgproduktion verstärken. 

"Black Heads" bei der Kosmetikerin entfernen lassen

Dermatologen und die internen Kosmetiker bietet verschiedene Methoden zur Mitesserentfernung an. Unter anderem das sogenannte "Hydra Facial". Bei der Methode wird die Haut mittels Lymphdrainagen porentief gereinigt, danach ist sie aufnahmefähiger für vitaminreiche- sowie hyaluronhaltige Seren, die herrlich angenehm einmassiert werden. Da sich die Haut alle vier Wochen erneuert, empfehlen Experten, die Behandlung einmal monatlich anwenden zu lassen. Sie kostet, je nach Dermatologe, zwischen 140 und 160 Euro.

Mit diesem Gerät reinigen wir verstopfte Poren und Mitesser von zuhause aus

Obwohl ihr euer Gesicht zuhause gründlich reinigt, eincremt und vielleicht sogar regelmäßig eine Maske auftragt, wollen die kleinen Black Heads einfach nicht verschwinden. Können sie auch gar nicht, denn oft sitzt die Verstopfung so tief, dass kein Peeling der Welt sie aus der Reserve locken kann. Was tun? Nicht verzagen, die Jolie fragen. Denn uns ist ein Gerät über den Weg gelaufen, welches mit einer importierten Luftpumpe die Poren regelrecht "aussaugt".

Der sogenannte Mitesserentferner, oder auch "Black Head Remover", kommt in drei verstellbaren Größen daher, sowie unterschiedlichen Aufsätzen. Außerdem hat er eine integrierte Blaulicht-Lampe, die vergrößerte Poren verfeinert und Akne reduziert. Krass!

Wir haben den Blackhead Remover für euch getestet

Natürlich konnten wir nicht an uns lassen, den Blackhead Remover zu testen. Also bestellten wir das Gerät kurzerhand für rund 30 Euro, bereiteten unsere Poren mit einem Dampfbad auf die Prozedur vor und sagten unseren Mitessern auf der Nase den Kampf an! Das Gerät ist für seinen recht günstigen Preis hochwertig verpackt und auch die Qualität ist super! Die Anwendung ist super easy (mehr im nächsten Punkt) und wir haben das Gefühl, das unsere Haut an der Nase bereits nach der ersten Anwendung deutlich weicher und "heller" ist, sprich, einige schwarze Punkte sind bereits verschwunden. Bei einer routinierten Anwendung werden mit Sicherheit von Mal zu Mal immer mehr Mitesser entfernt. Diese mechanische Anwendung ist auch bestens geeignet, um die Poren bei den ersten Malen auf eine Anwendung mit einem Mitesser-Strip vorzubereiten, da die Poren geöffnet und bereits behandelt sind. Wir testen den Blackhead Remover weiter für euch uns halten euch auf dem Laufenden!

So wendet ihr den Black Head Remover an

1. Reinigt gründlich euer Gesicht und wascht es mit lauwarmem Wasser, damit sich die Poren öffnen. Hierfür eignet sich übrigens auch bestens ein Dampfbad. Einfach das Gesicht für ein paar Minuten über eine Schüssel mit heißem Wasser halten, gerne ein paar Kamillenblüten dazugeben. Der Dampf bereitet das Gesicht perfekt auf die folgende Behandlung vor.

2. Fahrt mit dem passenden Aufsatz und der passenden Stärke über die Bereiche, die ihr behandeln wollt. Wichtig: Nicht länger als zwei Sekunden an einer Stelle verharren.

3. Aktiviert das IPL Licht und haltet es auf die behandelten Areale. Nach fünf Minuten stellt sich die Lampe von alleine aus. Die Bestrahlung verfeinert Poren und reduziert Unreinheiten.

4. Nun das Gesicht abermals reinigen und mit der herkömmlichen Hautpflege eincremen. Übrigens: Durch die befreiten Poren können nun auch Hautpflegeprodukte viel besser einwirken! Et voilà – Porzellanhaut, wir kommen! 

---> Hier könnt ihr den Black Head Remover für schlappe 26 Euro kaufen <---

© Hersteller/Amazon/Klambt Collage

Mit diesen Anti-Aging und Anti-Akne Produkten könnt ihr euer Gesicht nach der Behandlung pflegen. 

Diese Gesichtsmasken entfernen "Black Heads" und Mitesser

Abgesehen von dem bewährten "Black Head Remover" gibt es außerdem einige effektive Gesichtsmasken, die sich positiv auf die verstopfen Poren auswirken. So zum Beispiel "Aktivkohlemasken", die nach dem Festwerden auf der Haut die "Black Heads" regelrecht "herausziehen". Nebenbei sorgen sie für einen frischen, glatten und weichen Teint, sowie für eine verbesserte Blutzirkulation. Das Ergebnis: ein jugendliches und reines Hautbild.

---> Beliebteste Black-Head-Maske EVER: ca. 15 Euro <---

Lade weitere Inhalte ...