Pflaster zum Abnehmen: Mit diesem Pflaster lässt du die Pfunde schmelzen

Pflaster zum Abnehmen: Mit diesem Pflaster lässt du die Pfunde schmelzen

Ein Pflaster zum Abnehmen? Wie die Anwendung des Fett-Weg-Pflasters funktioniert und wie teuer es ist, erfahrt ihr hier.

Pflaster zum Abnehmen: Dieses Pflaster sorgt für einen schnellen Gewichtsverlust

Mit den Weight Loss Stickern von Cherioll für ca. 16 Euro (40 Stück) 🛒 soll es möglich sein, innerhalb von wenigen Wochen sein unbeliebtes Bauchfett zu verlieren. Gleichzeitig sollen mithilfe des Pads der Stoffwechsel angeregt und die Haut gestrafft werden. Auch bei Verstopfungen soll es helfen! Die Inhaltsstoffe sind: Lotusblätter, Schwarze Sesam-Samen, Thenardite, Rhabarber-Pulver und Chinesische Julube.

So wird das Pflaster zum Abnehmen richtig angewendet

  • Als erstes reinigt ihr euren Bauch mit Wasser und etwas Duschgel. Anschließend trocknet ihr eure Haut gründlich ab. Löst nun die Schutzfolie und klebt das Pad auf den Bauch. Das Pad kann bis zu acht Stunden getragen werden, aber nie länger als zehn.
  • Um ein schnelleres Ergebnis zu erzielen, rät der Hersteller, neben der Anwendung des Pflasters regelmäßig Sport zu treiben und sich gesund und ausgewogen zu ernähren. Viel Wasser und Gemüse sollten ganz oben auf eurem Speiseplan stehen! 
  • Das Pad kann nicht nur am Bauch angewendet werden. Es kann auch an den Armen, am Po und am Oberschenkel für schnellen Fettverlust sorgen. 
Weight Loss Stickern von Cherioll für ca. 16 Euro (40 Stück) 🛒
© Amazon | Hersteller
Natürliche Inhaltsstoffe sollen laut Hersteller die Pfunde zum Purzeln bringen und gleichzeitig gegen Verstopfungen wirken. Weight Loss Stickern von Cherioll für ca. 16 Euro (40 Stück) 🛒

Tester*innen sind überzeugt 

Wenn man den Rezensionen Glauben schenken mag, soll das Pflaster bei einigen sogar eine stoffwechselanregende Wirkung gezeigt haben. Für viele Anwender*innen ist das Pad eine Ergänzung zum Abnehmen. Sogar ein Babybauch nach der Geburt soll laut Rezension durch das Pflaster straffer geworden sein. Die Hautverträglichkeit an der Hautstelle wird ebenfalls als gut beschrieben. Das Pflaster soll wohl auch für eine softe Haut sorgen.

Ich hab mir das Produkt bestellt, da ich aufgrund der aktuellen Situation (Covid-19) nicht ins Fitnessstudio gehen kann und mich viel weniger bewege. Die Pflaster sind sehr angenehm zu tragen, da man sie so gut wie garnicht spürt allerdings ziept es ein bisschen beim abmachen, das stört mich aber nicht. Ich benutze sie jetzt seit fast drei Wochen und klebe sie mir auf den Bauch. Mittlerweile hab ich ungefähr 3 Kilo abgenommen und bin absolut überzeugt davon. Preis - Leistung ist auch Super.

Seit 20 Jahren versuche ich auf Anraten meines Hausarztes einige Kilos loszuwerden. Anfang Dezember 2019 habe ich angefangen mit der täglichen Verwendung dieser Pflaster. In den ersten 2 Wochen habe ich keine Veränderung bemerkt. Mittlerweile habe ich 5 Kilo abgenommen, weil ich weniger esse und auch schneller satt bin. Seit vielen Jahren treibe ich Sport im Fitnessstudio 1-2 Tage/ Woche Gymnastik und Ausdauer und im Frühjahr und Sommer bin ich regelmäßig etliche Kilometer auf dem Fahrrad gefahren ohne Gewichtsveränderung. Ich führe den Gewichtsverlust auf die Wirkung der Pflaster zurück.

Weitere Abnehm-Patches findet ihr hier

Abnehmpflaster als Teil eines gesunden Lebensstils

  • Wir hoffen euch ist klar, dass ihr durch die alleinige Nutzung eines Diätpflasters nicht am nächsten Morgen mit einem Defizit auf der Waage erwacht. Damit die ganzheitliche Gewichtsreduktion und Fettverbrennung Erfolge erzielt reicht es nicht, Wirkstoffe durch ein Pflaster in die Haut zu schleusen, um damit Bauchfett schmelzen zu lassen. Fett wird nur vom Körper verbrannt bzw. der Stoffwechsel angeregt, wenn du ausgewogen isst, dich mindestens 30 Minuten am Tag bewegst und dein Fettgewebe und Gewicht mittels Sport reduzierst. Um Fettzellen den Garaus zu machen und eine Gewichtsabnahme zu erzielen, ist Bewegung essenziell.
  • Studien aus dem Jahr 2017 belegen, dass auch bestimmte Spezialpflaster laut Forschern Bauchfett schmelzen lassen. Das Experiment wurde in den USA an Mäusen durchgeführt und sollte laut Prognose auch bei Menschen wirken. Durch kleine Spitzen werden Nanoteilchen in das Fettgewebe gebracht. Doch diese Methode ist in Deutschland, obwohl keine Nebenwirkungen bekannt sind, bisher nicht weitreichend genug erforscht. 

Diese Themen könnten dich ebenfalls interessieren: Cellulite CremeHula Hoop Reifen Test 2021 und Bindegewebe stärken

Verwendete Quellen: t-online.de, arzneimittelfakten.de

Frau am Strand im Meer
Gerade bei Themen wie Cellulite Creme vertraut man gerne auf die Meinungen und Erfahrungsberichte anderer. Immerhin gibt es so viele Produkte auf dem Markt, die das erhoffte Ergebnis versprechen: glatte Beine und einen straffen Po! Alle Cellulite... Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...