Jan Hahn (†47): Aus diesem Grund machte er seine Diagnose nicht öffentlich

Jan Hahn (†47): Darum machte er seine Diagnose nicht öffentlich

TV-Moderator Jan Hahn ist im Alter von 47 Jahren an Krebs gestorben. Warum er seine Krankheit nicht an die Öffentlichkeit brachte, hat einen bestimmten Grund.

Jan Hahn
© Getty Images
Moderator Jan Hahn starb an Krebs. Warum er seine Diagnose für sich behielt, kommt nun ans Licht.

Ein Schock für viele. Moderator Jan Hahn ist am 4. Mai 2021 im Alter von 47 Jahren von uns gegangen. Diese Nachricht erreichte uns am 6. Mai, als Stephan Schmitter, Geschäftsführer RTL NEWS ein offizielles Statement teilte:

Wir alle sind geschockt und tieftraurig über den plötzlichen Tod von Jan. Die RTL-Familie verliert einen ganz besonderen Menschen und lieben Kollegen, der uns allen viele wunderbare Fernsehmomente geschenkt hat.

Außerdem hieß es darin, dass Jan nach "kurzer, schwerer Krankheit“ gestorben sei“. Freunde und Kolleg*innen waren von der Nachricht erschüttert, denn diese kam für sie sehr plötzlich und unerwartet. Die Todesursache soll laut "Bild“ Krebs gewesen sein, womit der Moderator bereits vor einem Jahr diagnostiziert wurde.

Jan Hahn: Deshalb hielt er seine Diagnose geheim

Von seiner Krankheit wussten nicht einmal einige seiner engen Freunde und Kolleg*innen, weshalb der Schock für manche immer noch tief sitzt. Bekannte Gesichter wie Marlene Lufen, Wayne Carpendale, Motsi Mabuse, "Guten Morgen Deutschland"-Co-Moderator Maurice Gajda und weitere Promis haben ihre Trauer über Social Media geteilt.

Seine Erkrankung für sich zu behalten und damit nicht an die Öffentlichkeit zu gehen, war Jans eigener Wunsch. Warum, erfährst du im Video.

Jan Hahn war langjähriger TV-Moderator beim "Sat.1 Frühstücksfernsehen" und war zuletzt täglich bei "Guten Morgen Deutschland" zu sehen.

Verwendete Quellen: glomex.com

Karl Dall
Komiker Karl Dall (†79) ist am 23. November 2020 gestorben. Nun, sieben Monate später, wurde er bestattet. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...