Mirco Nontschew (†52): Neue Infos zur Beerdigung bekannt gegeben

Mirco Nontschew (†52): Neue Infos zur Beerdigung bekannt gegeben

Comedy-Star Mirco Nontschew wurde am 3. Dezember tot in seiner Wohnung aufgefunden. Er starb im Alter von 52 Jahren.

Es war ein Schock für die Nation. Mirco Nontshew ist im Alter von 52 Jahren unerwartet gestorben. Als eine Angehörige den Entertainer mehrere Tage nicht erreichen konnte, alarmierte sie die Polizei. Diese fand ihn dann leblos in seiner Berliner Wohnung. Wie oder woran Mirco gestorben ist, ist bisher unklar. Ein Fremdverschulden oder Suizid wurde laut Aussagen der Polizei allerdings ausgeschlossen. Mit seinem Tod hatte niemand gerechnet und auch für seine "LOL"-Kollegen, die sich sehr emotional von Mirco verabschiedeten, kam der Verlust unerwartet.

Nun sollen neue Details ans Licht gekommen sein. Es steht fest, wann der ehemalige "RTL Samstag Nacht"-Entertainer beerdigt wird.

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Mirco Nontschew (✝︎52): Todesursache geklärt? Polizei steht vor großem Rätsel

Mirco Nontschew (†52): Freund verrät - So war der Mensch hinter dem Comedian

Mirco Nontschew (†52): Endlich Klarheit! Neue Details nach seinem Tod kommen ans Licht

Mirco Nontshew: Details zur Beerdigung

Es ist keine einfache Zeit für Familie, Freunde und Angehörige. Laut der Staatsanwaltschaft sei die Todesursache bisher unbekannt. Das bedeutet: Solange kein abschließender Bericht mit allerlei Informationen zum Tod vorliegt, kann eine Beisetzung nicht stattfinden. Es wird also weiterhin nach Ursachen gesucht, um den Hintergrund und das Rätsel um seinen Tod aufzudecken. Sein Manager hat allerdings bereits ein Statement geliefert:

Die Beisetzung ist im Januar und erfolgt im engsten Familienkreis.

Wann genau im Januar wurde nicht gesagt. Hoffen wir, dass bis dahin mehr Klarheit geschaffen wurde. Mirco hinterlässt eine Stieftochter und zwei leibliche Töchter.

Mirco Nontshew: Sein Durchbruch

Mirco Nontschew hatte seinen Durchbruch in den 90er-Jahren und wurde durch die RTL-Serie "RTL Samstag Nacht" berühmt. Anschließend war er in Shows wie "Frei Schnauze", "Die Dreisten Drei" oder "Willkommen bei Mario Barth" zu sehen. Erst im Oktober 2021 wurden die Dreharbeiten zur dritten "LOL"-Staffel beendet. Laut Amazon-Sprecher Michael Ostermeier sei immer noch in Planung, diese nach wie vor im Frühjahr 2022 auszustrahlen.

Wir wünschen der Familie weiterhin viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Verwendete Quellen: vip.de

Bob Saget ist gestorben
Nachdem gestern der Tod des "Full House"-Star Bob Saget (†65) bekannt wurde, veröffentlichte die Polizei nun neue Details nach seinem tragischen Tod. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...