GNTM: Spielt Heidi Klum ein falsches Spiel? Kandidatin packt aus

GNTM: Spielt Heidi Klum ein falsches Spiel? Kandidatin packt aus

Seit vielen Jahren ist Heidi Klum (48) das Gesicht von "Germany's Next Topmodel". Unzählige Nachwuchsmodels hat sie bereits unter ihre Fittiche genommen. In der Sendung ist die Modelmama natürlich immer im Fokus und präsentiert sich stets nahbar ihren Kandidatinnen gegenüber. Doch wie sieht es abseits der Kamera aus? Eine ehemalige Kandidatin packt nun aus!

GNTM: Neue Staffel so divers wie nie

Woche für Woche kämpfen neue Nachwuchsmodels um den Titel "Germany's Next Topmodel" 2022. Auch in diesem Jahr sucht Heidi Klum wieder nach der Schönsten im ganzen Land. Schon für das Casting lockerte die Modelmama einige Regeln, die seit einigen Jahren wie in Stein gemeißelt waren. So gibt es nun keinen Ausschluss mehr in Bezug auf Körpergröße, Maße und Alter. Für viele Fans ist dies ein richtiger und wichtiger Schritt. Doch neben einigen kritischen Stimmen hatte vor allem Heidi Klum Schwierigkeiten, die neue GNTM-Staffel unter diesen geänderten Voraussetzungen zu planen. So verriet sie, dass Designer noch immer an den gängigen Modelmaßen festhalten und deswegen ihre Teilnahme an der Show absagten:

Es sind leider sehr viele bekannte Designer abgesprungen, die vorher zugesagt hatten. Der Grund: Die Maße unserer Models.

Nun laufen seit einigen Wochen die neuen GNTM-Folgen und es wird immer deutlicher, wie unterschiedlich die Kandidaten sind. Dass es dort auch zu Konflikten kommen wird, ist sich ein Branchenkenner sicher:

Es treffen so viele unterschiedliche Typen aufeinander, dass es hinter den Kulissen nicht nur mächtig knallen, sondern ein regelrechter Krieg toben dürfte.

Im Fernsehen wurde in den letzten Jahren gezeigt, dass sich auch die Modelmama in Konflikte einmischt bzw. versucht Lösungen zu finden und die Wogen zu glätten. Doch ist Heidi auch abseits der Kamera so nahbar? 

GNTM hinter den Kulissen: So oft sehen die Kandidaten die Modelmama

Seit Beginn der TV-Show zeigt sich Heidi Klum stets nahbar vor der Kamera. Es scheint, als würde das Supermodel auch abseits der Kamera mit ihren Schützlingen Zeit verbringen, doch ist da etwas dran? Ex-Kandidatin Miriam Rautert hat in der vergangenen GNTM-Staffel mitgemacht und im Interview mit "Promiflash" über dieses Thema geredet. Aus ihren eigenen Erfahrungen konnte sie sagen, dass Heidis nahbare Art größtenteils nur Fassade ist:

Heidi bekommt man relativ selten bis gar nicht zu sehen.

So bekamen die Kandidatinnen die 48-Jährige eigentlich nur in wenigen Momenten zu Gesicht:

Wir haben sie immer dann gesehen, wenn der Zuschauer auch mit uns zusammen sieht.

Ein Plausch abseits der Kamera ist also nicht mal für die angehenden Nachwuchsmodels mit Heidi Klum möglich. Während einige sich sicher bei ihrer Teilnahme das erhoffen, hat die ehemalige Kandidatin Miriam dafür Verständnis. Schließlich weiß sie:

Für Heidi ist es ja auch nur ein Job.

Das könnte dich auch interessieren:

Heidi Klum: Das nervt Tom Kaulitz am Leben mit ihr!

Heidi Klum: Wegen Flugangst! Tom muss sie in den Flieger tragen

Tom und Bill Kaulitz: Illegaler Pornodreh! Das vertuschte ihr Management

Verwendete Quellen: Promiflash.de

Dieser Artikel ist ursprünglich auf ok-magazin.de erschienen.

Heidi Klum schaut ernst
Heidi Klums (48) Entscheidung fällt den GNTM-Fans ganz und gar nicht: Im Netz machen viele Zuschauer ihrem Ärger Luft ... Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...