Sexstellungen: Die besten Positionen mit Orgasmus-Garantie

Die Missionarsstellung kennt so gut wie jeder, doch habt ihr schon mal die Elefantenstellung ausprobiert? Oder etwas von der blühenden Orchidee gehört? Nein? Super! Denn hier verraten wir euch weniger bekannte Sexstellungen aller Art, die euch definitiv einen Orgasmus garantieren...

Welche Sexstellung ist eigentlich die beliebteste?

Was ist die beliebteste Sex-Stellung unter Frauen? Das haben wir euch gefragt und knapp 15.000 Leserinnen haben geantwortet (genauer: 14.835). Mit einem überraschenden Gewinner! 

  • Platz 1: 27% der Frauen finden "Frau sitzt auf Mann" ist die beste Position zum Liebemachen

  • Platz 2: 24% verhilft die Doggy-Stellung am schnellsten zum Höhepunkt

  • Platz 3: Die gute alte Missionarsstellung kürten 17% zur Lieblingsstellung

Stellungen für Sie

Wie sich an unserer Fragestellung schon erkennen lässt: In diesem Artikel geht es tatsächlich einmal hauptsächlich um EUCH. Welche Sexpositionen lassen Frauen am schnellsten und schönsten zum Höhepunkt kommen? Denn für Männer ist es schon aus biologischen Gründen meist einfacher recht schnell den Orgasmus zu erleben. Für uns Frauen hingegen ist dieser Vorgang oft komplexer, wir müssen uns gedanklich fallen lassen können, um gemeinsam mit dem Partner auf unsere Kosten zu kommen.

Laut Studien erleben nur rund 25% aller Frauen überhaupt einen vaginalen Orgasmus. Die restlichen 75% können sich hauptsächlich klitoral stimulieren oder stimulieren lassen. Das bedeutet: Ein durch Penis-Penetration erreichter Höhepunkt ist in der Realität eher selten und von vielen Faktoren abhängig. Ein bloßes Rein-Raus-Spiel oder das hektische, akrobatische Durchturnen zahlreicher komplizierter Sexpositionen führt da eher selten gemeinsam zum Ziel. 

Die Sexstellung mit Orgasmus-Garantie

Mit einem Kissen zum Orgasmus? Wie soll denn ein Kissen uns dabei helfen, einen unvergesslichen Orgasmus zu bescheren? Dieser Trick ist tatsächlich ganz einfach, und erfordert kein Handbuch. Alles was du dafür brauchst, ist ein Kissen. Das Kissen sorgt nämlich für ein neues Empfinden, wenn du es während der Missionarstellung unter dein Becken legst. Durch das Kissen wird der Einfallswinkel während der Penetration verändert und der Penis kann so tiefer eindringen. Im Doggy-Style kannst du dich wie gewohnt im Vierfüßlerstand zur Abwechslung einfach auf einen Kissenhaufen legen. Dadurch ist die Sexstellung wesentlich angenehmer und nicht so anstrengend auszuhalten – und die Intensität bleibt weiterhin bestehen. 

Die einfachsten Sexstellungen

Nicht umsonst wählten auch die Teilnehmerinnen unserer Umfrage die Missionarsstellung unter die beliebtesten Liebesstellungen. Denn Standard muss nicht gleich weniger lustbringend bedeuten. Im Gegenteil: Gerade bei einfachen Sexpositionen wie der Missionarsstellung ist größtmögliche Nähe zum Partner möglich. Dieser emotionale Faktor, also Vertrauen und Zuneigung, gehört bei vielen Frauen zu den wichtigsten Dingen, um sich richtig fallen lassen zu können und dadurch einen Höhepunkt zu erleben. Weitere einfache, aber innige Liebesstellungen:

  • Löffelchenstellung: Lust am Sex mit dem nötigen Entspannungs-Faktor. Er und sie liegen auf der Seite, er hinter ihr. Er beglückt sie dabei von hinten und kann dabei innig ihre Hüfte oder ihre Brüste umklammern.

  • Sex im Sitzen: Er sitzt bequem auf dem Bett. Sie setzt sich auf ihn und winkelt die Beine entweder an, umklammert ihn, oder streckt sie nach vorne aus. In schaukelnden Bewegungen geht es so zum Höhepunkt.

  • Elefantenstellung: Sie liegt auf dem Bauch und er legt sich mit dem Bauch auf ihren Rücken, sein Gewicht mit den Armen abfedern.

Die CAT-Stellung

Habt ihr mal etwas von der CAT-Stellung gehört? Es hat nichts mit den Katzen zu tun und ist kein Pendant zu der Doggy-Stellung. Es ist einfach schlicht weg eine Position, die für einen unglaublichen gemeinsamen Orgasmus sorgt. CAT steht für „Coital Alignment Position“, das bedeutet nichts mehr als "die Position der sexuellen Übereinstimmung". Uhhh, klingt sehr vielversprechend! Wann seid ihr das letzte Mal gemeinsam gekommen? Diese Sexstellung garantiert einen Orgasmus für beide Geschlechtspartner gleichzeitig – quasi ein Superorgasmus! 

So funktioniert die CAT-Stellung: 

Viel müsst ihr dafür eigentlich nicht können und machen. Die CAT Position gleicht der Missionarstellung. Also wir Frauen liegt unten. Wenn der Penis eingedrungen ist, pressen wir die Beine zusammen. Jetzt muss der Mann so tief eindringen und seinen Körper so weit hochschieben, bis seine Beckenknochen auf euren liegen. Nun müssten seine Hüften an euren in einem gemeinsamen Rhythmus reiben – ihr bewegt euch mit. 

Warum ist die CAT Stellung ein Garant für den Orgasmus?

Bei dieser Position wird die Frau klitoral stimuliert. Er presst nämlich sein Schambein gegen die Klitoris. Mit der Bewegung entsteht die Stimulation. Auch er spürt eine intensivere Stimulation! Anfangs müsst ihr euch erstmal gegenseitig auf einen Rhythmus einstimmen, sobald ihr das drauf habt, steht eurem Orgasmus nichts mehr im Wege! Auch im Bett zahlt sich Teamwork aus!

Kamasutra Stellungen

Auch Kamasutra ist nicht automatisch gleichbedeutend mit außergewöhnlichen Anstrengungen und Sexualpraktiken, die ausschließlich von indischen Yogalehrerinnen ausgeübt werden können. Innerhalb der Liebeslehre gibt es ebenso Stellungen, die mit größtmöglicher Nähe zum Partner und geringstmöglicher körperlicher Anstrengung verbunden sind. Dazu gehören:

  • Nummer Sicher: Sie liegt auf dem Rücken und spreizt die Beine wie ein Frosch. Er legt sich auf sie, dringt in sie ein. Die Hände sind dabei frei für die unterschiedlichsten Liebkosungen. Wer mit Orgasmus-Problemen zu kämpfen hat, sollte diese Stellung versuchen. Hier bestimmt der Mann das Tempo.

  • Kniefall: Er und Sie knien sich gegenüber. Er schiebt seine Beine zwischen ihre und dringt in sie ein. Eine Liebesstellung in der innige Umarmungen und Küsse möglich sind.

  • Die Faulenzerin: Er kniet vor ihr und stützt sich mit seinen Armen rücklinks ab. Sie liegt mit aufgestellten Beinen vor ihm, den Kopf gemütlich auf Kissen gelagert.

Sexstellungen zum Abnehmen

Natürlich gibt es dennoch einige unter uns, die es lieber etwas sportlicher mögen alles ist erlaubt! Nur welche Sexstellung verbrennt eigentlich die meisten Kalorien? Antwort: Die Reiterstellung. Angeblich verbraucht Frau beim Reiten 500 Kalorien in der Stunde. Hauptsache ER hält auch solang durch. Besonders interessant:  Ein Höhepunkt verbrennt Extra-Kalorien!

Sex am Arbeitsplatz: "A tergo"
"A tergo" bedeutet Sex mit dem Rücken im Blickfeld. Sprich: Geschlechtsverkehr von hinten. Und wo passt diese Art Sex unter anderem sehr gut hin? Ins Office! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...