Kamasutra: Sexstellungen für Anfänger

Kamasutra ist gar nicht so schwer und Räucherstäbchen braucht ihr dafür auch nicht! Also werft eure Vorbehalte gegen die indische Liebeskunst über Bord und steigt ein, in die Lehre von völliger Lust und leidenschaftlichen Stellungen, die das Lustempfinden auf eine neue Ebene heben. Wir haben für euch das Kamasutra durchprobiert, wurden dabei gefilmt und zeigen nun: Kamasutrastellungen zum Nachturnen in Wort und Bild. Alles völlig jugendfrei! Viel Spaß dabei!

Das bedeutet Kamasutra

Das Wort "Kamasutra" aus dem Sanskrit bedeutet eigentlich "Die Wissenschaft des Vergnügens" bzw. "Verse des Verlangens" und bezeichnet eine Abhandlung, die vom heiligen Weisen Vatsyayana um 250 n. Chr. geschrieben wurde. Die Nachforschungen über die Sexualpraktiken und sexuellen Bräuche seines Volkes waren der Göttin, von der alle Ekstase herrührt, gewidmet. Das Kamasutra enthält Regeln für alle Fragen der Liebe und der Sexualität. Nicht weniger als 729 Stellungen werden dabei aufgezählt! Klar, die Geschichte von "Yoni" (Vagina) und "Lingam" (Penis) finden viele junge, aufgeklärte Menschen heute etwas zu esoterisch.

Das bietet Kamasutra

Dabei bietet das Kamasutra doch viel mehr. Mit den Kamasutrastellungen könnt ihr ungeahnte Lustpunkte in eurem Körper erreichen und euer Liebesleben in Schwung bringen. Zwar ist tatsächlich eine gewisse Portion Ausdauer erforderlich, diese dient jedoch nicht dem eigentlichen Akt, sondern mehr der sinnlichen Erfahrung mit dem anderen Körper und der gegenseitigen Hingabe. Diese besondere Sexpraktik nennt sich logischerweise "indischer Sex".

Welche Kamasutra-Stellung eignet sich für den Mann am besten?

Eine Frage, die sich viele Frauen sicherlich oft stellen. Beim Sex ist der gemeinsame Takt eine wichtige Basis für perfekten Sex. Männer lieben Sex. Es gibt bestimmte Stellungen, die den Mann wirklich wahnsinnig machen, im positiven Sinne. Wir müssen das gesamte Kamasutra zum Glück nicht auswendig lernen, um ihn im Bett verrückt zu machen. Diese zwei Kamasutra-Stellungen der Liebeslehre gefallen Männern besonders gut:

1. 69-Stellung

Die 69-Stellung gehört zu den Sexstellungen, die Männer besonders lieben. Wieso? Weil beide Sexpartner sich gegenseitig und gleichzeitig oral befriedigen können. In der. 69-Stellung liegen Mann und Frau umgekehrt mit dem Kopf zu den Füßen und verwöhnen sich gegenseitig oral. Während der Mann sich ihrer Klitoris und Schamlippen widmet, wird er mit einem Blowjob gleichzeitig verwöhnt. Eine Stellung von der Beide also profitieren! Bei dieser Liebeskunst kann die Position auch variieren: Er unten, sie oben oder beide seitlich. 

Warum lieben Männer diese Stellung?

Blowjobs und der generelle Oralverkehr stehen für Männer ganz weit oben auf der Liste. Das zärtliche Liebesspiel löst eine wahre Gefühlsexplosion aus. Die Leidenschaft in ihm ist kaum zu bremsen – so macht es doch am meisten Spaß, nicht wahr?

2. Das Schaukelpferd

Eine sehr intime und entspannte Sexstellung aus der Liebeslehre. Der Mann sitzt im Schneidersitz, sie auf ihm drauf. Die Frau bestimmt bei dieser Sexstellung das Tempo. Er stützt sich mit seinen Armen am Boden ab. Der Mann kann sich auch gegen eine Wand oder gegen das Rückenteil des Bettes lehnen, um sich richtig zu entspannen und das Liebesspiel zu genießen. Ein erotischer Beckentanz, der ihn in den Orgasmus katapultiert! 

Warum lieben Männer diese Stellung?

Die Frau bestimmt hier das Tempo und darauf fährt er voll ab! Er muss nur sitzen und das erotische Spektakel über sich ergehen lassen. Die Lust der Frau heizt ihn umso mehr ein! 

Welche Kamasutra-Stellung eignet sich für die Frau am besten?

Ein Orgasmus, der es so richtig in sich hat – danach sehnen sich doch alle Frauen beim Sex! Um einen schönen Höhepunkt zu bekommen, wird meist die gute Arbeit des Mannes vorausgesetzt. Doch so schwer ist es gar nicht, um Frauen beim Sex zu befriedigen und einen unvergesslichen Orgasmus zu bescheren. 

1. Die Schenkelklammer

Habt ihr schon etwas von der Schenkelklammer gehört? Die Frau liegt bei der Stellung unten und kann den Takt des Sexpartners vorgeben. Sie liegt mit angewinkelten, offenen Beinen und er kann so perfekt sein Becken kreisen lassen. Der Mann schaukelt mit ihr hin und her. 

So-oft-denken-Männer-an-Sex
Schon klar: altbekanntes Thema, aber trotzdem immer wieder interessant und Streitpunkt vieler Beziehungen. Wie wichtig ist den jeweiligen Geschlechtern Sex, wie oft denken sie an Sex. Die Theorie, dass Männer wesentlich häufiger an Sex denken als... Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...