Schlaflose Nächte: Vorsicht bei diesen Lebensmitteln

Schlaflose Nächte? Vorsicht bei diesen Lebensmitteln - Sie beeinflussen deinen Schlafrhythmus

Wenn du nachts wach liegst, könnte das daran liegen, was du vor dem Schlafen isst. Welches Essen du vom Speiseplan streichen solltest, verraten wir hier.

Zu später Stunde noch etwas essen, das schwer im Magen liegt? Keine gute Idee, denn haben wir am Abend zu viel gegessen, leidet unser Schlaf darunter – das sollte bekannt sein. Schließlich möchte dein Körper im Bett herunterfahren und nicht so viel Energie für die Verdauung aufwenden. Hier kannst du dir die Faustregel "je später, desto leichter" ins Gedächtnis rufen.

Doch nicht nur auf die Menge kommt es an, sondern auch auf die Wahl der Speisen. Du wirst überrascht sein, welche Lebensmittel deine wertvolle Nachtruhe stören können. Deine Schlafqualität richtet sich sogar danach, wie Eiweiß, Kohlenhydrate und Fett über den Tag verteilt waren. Worauf du abends unbedingt verzichten solltest, erfährst du hier.

Diese Lebensmittel solltest du nicht vorm Schlafen essen

Spätesser aufgepasst: Von einigen Lebensmitteln sollten am Abend unbedingt die Finger gelassen werden. Denn die falsche Ernährung vor dem Zubettgehen kann eine schlaflose Nacht zur Folge haben – und das strapaziert die Nerven ungemein. Damit dir das erspart bleibt, solltest du von nun an um folgende Lebensmittel nach 19 Uhr einen großen Bogen machen.

Übrigens: Einige Lebensmittel können dich optisch sogar verjüngen.

Lebensmittel ohne Kohlenhydrate

Zum Abnehmen vielleicht förderlich – zum Schlafen aber das Gegenteil. Low Carb ist kein Allheilmittel und schon gar keine gute Idee am Abend. Nicht nur fettigen Speisen solltest du vorm Schlafen entsagen, sondern unbedingt auch eiweißreichen Mahlzeiten ohne Kohlenhydrate. Keine Kohlenhydrate zu essen ist so problematisch, weil Lebensmittel wie Kartoffeln, Nudeln, Reis und Gemüse uns glücklich machen und am Abend eine beruhigende Wirkung auf unseren Körper haben. Geben wir ihm diese wertvollen Kohlenhydrate nicht, kann es auch zu keinem erholsamen Schlaf kommen. Ein eiweißhaltiges Dinner ohne Kohlenhydrate ist also nicht schlaffördernd und Low Carb am Abend doch gar nicht so gut, wie alle meinen. Wer hätte das gedacht?

Alkoholische und koffeinhaltige Getränke

Klar, Kaffee und Tee können den Wachmacher Koffein enthalten und eignen sich deshalb nicht als abendliches Getränk. Manche Menschen reagieren stärker auf Koffein als andere – so weit, so gut – aber war dir bewusst, dass auch der Kaffee am Vormittag schon Auswirkungen auf deine Schlafqualität haben kann? Und nicht nur das: Auch Cola, Mate-Tee und Energydrinks sind äußerst problematisch. Sie pushen dich hoch und du machst es deinem Körper schwer, vorm Zubettgehen zur Ruhe zu kommen.

Mit Alkohol sieht es ebenfalls düster aus. Dass Alkohol nicht gesund ist, sollte kein Geheimnis sein. Zwar hilft es dir oberflächlich beim Einschlafen, aber der Effekt täuscht! Nach ein paar Gläsern Wein wachst du meist nach ein oder zwei Stunden schon wieder auf. Denn sobald die Wirkung des Alkohols abflacht, wird dein Schlaf immer leichter. Anschließend kannst du kaum mehr Einschlafen und auch kommende Tiefschlafphasen werden durch den Alkohol durcheinander gebracht. Die essenziellen Regenerationsprozesse unseres Organismus werden so am Ablaufen gehindert. Erholsam ist das nicht!

Auch spannend:

Jeden Tag Quark essen? Das passiert mit deinem Körper!

Diese erfrischenden Mocktails wirst du lieben

Diese 5 Lebensmittel machen Lust auf Sex

Verwendete Quellen: foodspring.de, fitforfun.de

Frau steht im gelben Schlafanzug vor weißer Wand
Heiße Sommertage bringen leider immer eines mit sich: heiße Sommernächte. Und wenn du schlafen willst, kann das ganz schön anstrengend sein. Doch mit diesen drei Schlafanzügen bist du perfekt für hohe Temperaturen gewappnet. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...