Rückruf: Diese Corona-Maske könnte Infektion begünstigen

Rückruf: Diese Corona-Maske könnte eine Infektion begünstigen

Aktuell befindet sich eine Corona-Maske in einem Rückruf – deutschlandweit. Sie könnte sogar eine Infektion begünstigen.

FFP2-Maske hängt an einer Türklinke, davor hängt ein Schlüsselbund
© Unsplash
Es gibt eine Corona-Maske, die unterliegt derzeit einem deutschlandweiten Rückruf.

Wer einen medizinischen Mundschutz trägt, ist gut gegen das Coronavirus geschützt? Das will man meinen. Doch nun informierte das Gesundheitsministerium Schleswig-Holstein über einen Masken-Rückruf. Die betroffene Maske könnte demnach sogar eine Infektion mit dem Coronavirus begünstigen. 

Nicht jede medizinische Maske ist zwangsläufig sicher

Seit einigen Wochen besteht eine medizinische Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr und in Geschäften. So ist das Tragen einer OP-Maske oder einer FFP2-Maske an diversen Orten Pflicht, um das Infektionsgeschehen möglichst schnell einzudämmen. Doch sind wir mit medizinischen Masken gut und verlässlich geschützt? Eine deutschlandweite Rückruf-Aktion zeigt nun das Gegenteil. So warnt das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren in Schleswig-Holstein jetzt vor einem bestimmten Mundschutz.

Rückruf: Warnung vor dieser Maske

Die Maske, die gegebenenfalls nicht dem Schutz vor Coronaviren dient, hört auf den Namen "KN95-Protective-Mask". Die Kennzeichnung "KN95" solle vergleichbar mit der europäischen FFP2-Schutzwirkung sein, doch hierbei handelt es sich eigentlich um eine chinesische Norm für medizinische Masken. Im schlimmsten Fall könne eine KN95-Maske sogar eine Infektion mit dem Coronavirus begünstigen, so das Gesundheitsministerium. Bisher konnte der Hersteller der Maske noch nicht ausfindig gemacht werden. 

Ist mein Mundschutz zertifiziert?

Falls du dich nun fragst, ob dein Mundschutz auch gefährlich sein könnte, gibt es eine Bezeichnung, nach der du Ausschau halten kannst. EU-zertifizierte Masken weisen die Kennzeichnung "CE", gefolgt von einer vierstelligen Prüfnummer, auf. Diese Masken entsprechen den Anforderungen der SARS-CoV-2-Verordnung und können bedenkenlos genutzt werden.

Wie lange darf ich meine FFP2-Maske tragen?

Um einen Schutz vor gefährlichen Viren zu gewährleisten, ist es wichtig, die medizinischen Masken regelmäßig auszutauschen. FFP2-Masken sind Einwegprodukte. Von einer mehrmaligen Verwendung oder dem Waschen einer medizinischen OP-Maske wird demnach eher abgeraten. Und: Je höher die körperliche Belastung beim Tragen der Maske ist, desto kürzer wird die Verwendungsdauer. Weitere Infos zur Tragedauer von FFP2-Masken findest du hier. In Ausnahmefällen kann man die FFP2-Masken auch wiederverwenden. Hier gibt es ratsame Tipps.

FFP2-Maske günstig kaufen: Hier könnt ihr EU-zertifizierte Masken sicher bestellen oder hier direkt über Insenio.

Verwendete Quellen: merkur.de, hna.de

Manuel Cortez
Welche Promis mit dem Coronavirus infiziert sind, erfahrt ihr in unserer Bildergalerie. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...