Psychologie: Diese 4 Mantras helfen dir dabei deine Selbstzweifel zu überwinden

Psychologie: Diese 4 Mantras helfen dir dabei deine Selbstzweifel zu überwinden

Du zweifelst oft an dir selbst? Dann solltest du dir diese vier Mantras zu Herzen nehmen.

Nicht schön, nicht sportlich, nicht selbstbewusst oder nicht intelligent genug: Oft geben wir uns selbst die härteste Kritik. Wenn man sich einmal in Selbstzweifeln verliert, ist es oft schwer, aus dem Strudel der negativen Gedanken wieder herauszukommen. Denn je mehr man sich negative Dinge über sich selbst einredet, desto mehr neigt man auch dazu, diese zu glauben. Du möchtest deine Selbstzweifel beenden und endlich hinter dir lassen? Dann merke dir diese vier Mantras – sie sorgen dafür, dass du deine negativen Gedanken über dich selbst überwinden und eine optimistische Sicht auf die Dinge entwickeln kannst.

Vier Mantras, die dir dabei helfen, deine Selbstzweifel zu überwinden

1. In mir steckt Potenzial

Ob du ein Ziel erreichst oder nicht, sagt nichts darüber aus, wie viel Potenzial in dir schlummert. Du kannst viel mehr, als dir eigentlich bewusst ist. Nur, weil du in einem Bereich gerade gescheitert bist, heißt das noch lange nicht, dass du insgesamt versagst. All die verschiedenen Erlebnisse, Eindrücke und Erfahrungen, die du machst, machen dich zu einem Multitalent voller Potenzial. Diese Vielfalt an Können solltest du nicht unterschätzen.

2. Der beste Zeitpunkt ist jetzt

Dieses Mantra ist besonders dann wichtig, wenn du einen neuen Schritt wagen oder ein neues Projekt starten möchtest. Neue Dinge führen oft dazu, dass wir an uns selbst zweifeln und uns überwältigt fühlen. Doch wie heißt es so schön: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! Für manche Dinge ist man nie zu hundert Prozent bereit, sondern muss sie einfach machen.

3. Das geht vorbei

Vielleicht kennst du das Gefühl: Du nimmst negative Nachrichten zehnmal deutlicher und intensiver wahr, als positive. Wenn etwas Gutes passiert, freust du dich kurz, doch vergisst es gleich wieder – aber eine schlechte Erfahrung begleitet dich noch lange. Doch auch die längste Pechsträhne wird einmal vorbeigehen und mit diesem Mantra kannst du dir an schlechten Tagen einen positiven Weitblick antrainieren.

4. Ich bin gut genug

Dieses ist definitiv das wichtigste aller Mantras! Vor allem nach einem Korb oder einer Absage neigen wir dazu, uns selbst herunterzumachen. Doch keine negative Erfahrung kann deinen Selbstwert verringern. Du bist gut so, wie du bist und Scheitern ist absolut menschlich. Versuche, dich nicht mit anderen zu vergleichen – dein Weg ist der richtige für dich, auch wenn er manchmal Herausforderungen mit sich bringt.

Solltest du dich von diesen Zeilen persönlich angesprochen fühlen und das Gefühl haben, dass deine Selbstzweifel dich auffressen, könnte es dir helfen, dich einer lieben Person anzuvertrauen. Alternativ gibt es aber auch eine Nummer, bei der du kostenlos anrufen kannst und dir deine Sorgen von der Seele sprechen kannst. Die Nummer der Telefonseelsorge lautet: 0800 1110111

Das könnte dich auch interessieren:

4 Anzeichen, dass du eine Veränderung in deinem Leben brauchst

3 Anzeichen, dass jemand neidisch auf dich ist

Das sind die 5 größten Beziehungskiller – laut Psychologen!

Verwendete Quellen: glomex.de

Glückliche Frau lacht
Kennst du diese Menschen, die einfach von Herzen glücklich sind? Was ist ihr Geheimnis? Wir decken es für dich auf. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...