Nachhaltige Kaffeebecher: Das ist der beste

Faltbarer Kaffeebecher: Was kann die nachhaltige Alternative?

Was würden wir nur ohne unseren geliebten Coffee-to-go machen? Besonders nachhaltig ist das Ganze aber leider nicht immer. Wir haben die perfekte nachhaltige Alternative für Einwegbecher gefunden. 

Kaffeetrinken gehört laut des „Tchibo Kaffeereports 2019“ für rund 62,5 Prozent der Menschen in Deutschland zum täglichen Ritual. Besonders beliebt: Der Coffee-to-go, der uns auf dem Weg zur Arbeit vom Barista unseres Vertrauens über den Tresen gereicht wird. Einziger Haken: Wirklich nachhaltig sind die Einwegbecher nicht. Neben dem hohen Ressourcen-Verbrauch, verschmutzen die Einwegbecher die Natur, weil sie häufig nicht akkurat entsorgt werden.

Bei der Mehrzahl der deutschen Kaffeetrinkern ist dieses Umweltbewusstsein bereits angekommen. So geht aus dem Kaffeereport hervor, dass sich knapp die Hälfte der Befragten ihren morgendlichen Kaffee in einen Mehrwegbecher füllen lassen und damit ordentlich zum Thema Nachhaltigkeit beitragen. Rund 32 Prozent wählen den Pappbecher, alle anderen schwanken zwischen Einweg- und Mehrwegbechern. Ein bisschen können wir das natürlich verstehen – jeden Morgen an den Kaffeebecher zu denken, ist vielleicht noch machbar. Unser Problem ist vielmehr unsere Faulheit – nämlich, dass wir den leeren Kaffeebecher nach Feierabend auch wieder mit nach Hause nehmen müssen. Gut, dass wir eine nachhaltige Alternative gefunden haben, die so innovativ ist, dass sie alle Probleme mit einem Mal aus der Welt schafft – jedenfalls in puncto Coffee-to-go.

Faltbare Kaffeebecher sind die Alternative zu Einwegbechern

Faltbarer Kaffeebecher lautet diese Innovation – und ist damit alles, was wir uns in den letzten Jahren nicht sehnlicher hätten wünschen können. Der faltbare Kaffeebecher kommt nicht nur im super eleganten, minimalistischen Design daher, sondern ist ebenso praktisch. Das Prinzip ist ganz einfach. Der Kaffeebecher besteht aus Silikon und lässt sich durch einfaches Drücken auf den Deckel ganz leicht ineinander falten und anschließend in die Tasche stecken. 

Das ist unser liebster Kaffeebecher

Besonders beeindruckt hat uns der faltbare Kaffeebecher von Stojo. Er fasst 355 ml Kaffee, was ungefähr zwei Tassen Kaffee entspricht. Mit rund 15 Euro passt der nachhaltige Becher optimal in unser Budget. Nicht ganz so praktisch ist, dass der Becher mit Inhalt nicht in Taschen oder Rücksäcken verstaut werden kann, da er durch das Silikon zu instabil ist – aber unseren morgendlichen Kaffee genießen wir ja eigentlich sowieso im Nu.

Veganes Essen
Seid ihr bereit, 2020 etwas zu bewegen? Mit dem Neujahrsvorsatz „Probier´s diesen Januar vegan!“ startet erstmals die vegane Kampagne Veganuary in Deutschland. Wer mitmacht, schützt nicht nur sich selbst, sondern auch den Planeten und die Tierwelt. ... Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...