Mentale Gesundheit: Mit diesen 3 Tricks startest du besser in den Alltag

Mentale Gesundheit: Mit diesen 3 Tricks startest du besser in den Alltag

Gewisse Tage oder Wochen sind mit einer Menge Stress verbunden. Mit welchen Tricks du entspannter in den Alltag startest, verraten wir dir hier.

Das Leben ist wie eine Achterbahnfahrt. Es gibt Höhen und Tiefen, die kommen und gehen. Während die Höhen für gute Laune sorgen und uns glücklich machen, gibt es Tage, an denen alles schiefläuft und unsere Stimmung im Keller ist. Auslöser davon können Missverständnisse, Probleme auf der Arbeit, gewisse Personen, das Platzen von Plänen und Co. sein. Manchmal hat man auch einfach eine richtige Pechsträhne und mehrere Tage oder Wochen laufen einfach nicht, wie man es sich wünscht. Umso wichtiger ist es, dass man am Morgen mit guter Laune in den Tag startet und sich mental stärkt. Wir verraten dir drei einfache und schnelle Tricks, mit denen du besser in den stressigen Alltag startest.

1. Dehnen

Wenn du morgens aufstehst, solltest du nicht direkt aus deinem Bett springen. Gib dir etwas Zeit, um deine Augen in Ruhe zu öffnen und dich aufrecht hinzusetzen. Atme einige Male tief ein und aus und dehne und strecke dich. Dein Körper wird nach dem Aufstehen von selbst das Verlangen haben, sich zu strecken. Gib nach und dehne dich so weit und lange, wie es sich gut für dich anfühlt. Versuche deine Gedanken dabei noch nicht abschweifen zu lassen und über den kommenden Stress nachzudenken. Konzentriere dich auf den jetzigen Moment und spüre, wie gut sich die Dehnungen fühlen. Du wirst selbst merken, dass du dich danach fitter und voller Energie fühlst.

2. Dankbarkeitstagebuch

Wenn wir den Tag bereits mit Positivität beginnen, lenken wir unsere Aufmerksamkeit voll und ganz darauf und können somit auch mit bester Laune und einem positiven Mindset beginnen. Entweder kannst du dir nach dem Aufstehen gedanklich drei bis fünf Dinge aufzählen, für die du dankbar bist oder du schnappst dir ein Notizbuch und schreibst dir die Stichpunkte auf. Wir empfehlen Zweiteres, denn so verschriftlichst du deine Gedanken und hast sie visuell vor dir liegen. Sollte im Laufe des Tages etwas schieflaufen, dann schaue dir diese Wörter einfach noch mal an und erinnere dich daran, für was für tolle Dinge, Situationen oder Menschen du heute dankbar bist. Du wirst dich sofort besser fühlen, vertraue uns.

3. Frühstück

An manchen Tagen steht man morgens früh auf und der Stress der kommenden Stunden holt einen direkt schon ein. In diesen Momenten will man weder etwas essen noch trinken, doch das ist ein großer Fehler. Egal, wie stressig der Tag wird, deine Gesundheit darf nicht darunter leiden. Das ist einfacher gesagt als getan, doch es fängt beim Mindset an. Gewöhne es dir an, jeden Morgen in Ruhe zu frühstücken. Dein Körper benötigt Energie, um richtig funktionieren und arbeiten zu können. Vernachlässigst du das Essen, wird sich der Stress nur noch schlimmer auf deine Gesundheit ausüben. Das darfst du nicht erlauben!

Egal wie stressig die Tage aktuell sind, erinnere dich daran, dass es nur eine Phase ist und es schon bald wieder bergauf für dich gehen wird. Die schwierigsten Herausforderungen hast du bisher auch überstanden. Wieso also auch nicht diese Periode? Glaub an dich und lass dich nicht unterkriegen. Du schaffst das!

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Jeden Tag Quark essen? Das passiert mit deinem Körper!

Bist du unglücklich? 5 Anzeichen, die es dir verraten

5 Dinge, die dich sofort entspannen

Schwangerschaftstest positiv
Bei einer Bauchhöhlenschwangerschaft nistet sich das Ei im Bauchraum ein. Was du darüber wissen musst, erfährst du hier. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...