Immunsystem stärken: Gesundheit schützen

Immunsystem stärken: Mit diesen Tipps schützen wir uns vor Corona

Das Coronavirus verbreitet sich gerade in Deutschland. Wie stärken wir unser Immunsystem am besten?

immunsystem stärken
© PexelsWie schütze ich mich vor Viren und stärke mein Immunsystem?

Immunsystem stärken: Wie schütze ich mich vor Viren?

Wie schütze ich mich vor Viren und Infektionen, die mein Immunsystem angreifen? Eine Frage, die aktuell durch ziemlich viele Köpfe schießen darf. Berechtigterweise, denn jeder von uns möchte sich so gut es geht davor schützen. Sei es für sich oder für die Mitmenschen. 

Egal ob es sich um einen grippalen Infekt, Bakterien, Pilze oder Viren handelt. Menschen mit einem schwachen Immunsystem trifft es bei solchen Krankheiten meist schlimmer, als jene, die ein starkes oder gesundes Immunsystem haben. Dass das Coronavirus auch für ältere und immungeschwächte Menschen bedrohlich ist, steht hierbei ausser Frage.

1. Immunsystem stärken mit Schlaf

Schlafen ist wichtig für unseren Körper. Während wir schlafen, kann unser Körper sich regenerieren. Stoffwechsel und Wachstumshormone werden dabei ausgeschüttet. Leider macht sich der Schlafmangel bereits nach einer kürzeren Nacht bemerkbar am Körper. Wir fühlen uns geschwächt und schlapp – auch unser Immunsystem wird dadurch abgeschwächt. In der Regel sollten Erwachsene etwa zwischen sieben und neun Stunden pro Nacht schlafen. 

Wer Probleme hat, abends rechtzeitig ins Bett zu gehen oder mit Einschlafproblemen kämpft, dem könnte eine Routine am Abend helfen. 

2. Richtige Ernährung stärkt unser Immunsystem!

Eine ausgewogene Ernährung ist wichtig, nicht nur für unsere Fitness, sondern auch unser Immunsystem. Gewusst? Die Immunzellen, die uns vor Krankheiten schützen, befinden sich im Darm – und davon etwa 70 Prozent. Was genau kann unser Immunsystem stärken? Es sind verschiedene saisonale Obst- und Gemüsesorten, die am besten aus der eigenen Region stammen. Auf Zucker darf man gerne verzichten. Wer gerne Snacks nascht, darf statt auf Schoki-Riegel lieber auf Hülsenfrüchte und Nüsse ausweichen. 

3. Wasser trinken!

Wer viel Wasser trinkt, hilft seinem Körper, die ganzen Giftstoffe und Krankheitserreger schneller auszuscheiden! Es wird empfohlen, täglich zwei Liter Wasser zu trinken. Wem Wasser nicht so gut schmeckt, kann auch alternativ dazu Tee trinken. Zuckerhaltige Getränke zählen leider nicht dazu. 

Wir lieben Ingwershots! In der Redaktion bei uns gehören die kleinen Powershots zum festen Bestandteil. Hier könnt ihr 30 kleine Fläschchen Ingwershots für nur etwa 12,95 Euro derzeit bestellen. Wir trinken sie am liebsten direkt morgens oder nach dem Mittagessen. 

4. Immunsystemboost durch Bewegung

Frische Luft tut gut und Bewegung sowieso. Wer sich mehr bewegt, aktiviert Körperzellen, die das Immunsystem aufpäppeln. Beim Sport können wir uns so richtig auslasten und all den Stress und die negative Energie, die sich mal schnell ansammeln kann, direkt rauslassen. Stressabbau und etwas Gutes für die Gesundheit tun – besser geht es doch gar nicht? 

Wer für Sport nicht zu begeistern sein sollte, kann natürlich auch einfach schöne Spaziergänge machen. In beiden Fällen wir die Durchblutung im gesamten Körper angeregt, was wiederum unsere Immunsystem stärkt. Also zwei Fliegen mit einer Klappe!

5. Hände waschen

Da das Coronavirus sich weiterhin unkontrolliert verbreitet, und immer wieder darauf hingewiesen wird, wie wichtig das Händewaschen ist, muss dieser Hinweis wirklich beherzigt werden. Meidet aktuell eure sozialen Kontakte – es ist nur temporär, dass wir unsere Liebsten erstmal nicht sehen können. Solltet ihr doch wen antreffen, empfiehlt es sich, auf das Händeschütteln und das Umarmen zu verzichten. Wer beim Einkaufen den Einkaufswagen benutzt, sollte aktuell noch achtsamer mit der Hygiene umgehen. Während des Einkaufs bitte nicht mit den Händen ins Gesicht fassen! Die Hände sollten, sobald man wieder Zuhause ist, sofort für etwa 20 Sekunden unter lauwarmem Wasser mit Seife gründlich gewaschen werden!

6. Immunsystem durch Kreativität stärken

Auch wenn es banal und unglaublich klingt – auch Kreativität verhilft einem dazu, sein Immunsystem zu stärken. Lasst euren Kreativität also freien Lauf. Malt und zeichnet, macht Puzzle, denkt euch Geschichten aus – tut einfach das, was euch Spaß macht. Das Wichtigste daran: Verliert euch in dem was ihr tut, denn so lenkt ihr eure negativen Gedanken auf etwas Positives. Und wer positiv bleibt, neigt dazu, auch körperlich gesünder und fitter zu bleiben!

 

Lade weitere Inhalte ...