Fusseln entfernen: Die besten Tipps gegen fusselige Kleidung

Fusseln entfernen: Die besten Tipps gegen fusselige Kleidung

Fusselige Pullover oder Jacken hinterlassen häufig unschöne Spuren auf anderen Kleidungsstücken. Mit einigen Hausmitteln und Tricks kann das Problem behoben werden. Wir haben für dich die besten Tipps gegen fusselige Kleidungsstücke und verraten, wie du Fussel auf der Kleidung sicher los wirst.

Hausmittel gegen fusselige Kleidung: Essig, Haarkur, Tiefkühltruhe

Du hast einen Pulli oder eine Jacke, die unheimlich verfusselt ist und du deshalb drei Mal überlegst, ob du sie tatsächlich tragen sollst, weil du schon nach kurzer Zeit komplett voller Fusseln bist? Fusselt der Pullover nach dem ersten Gang durch die Waschmaschine noch immer, solltest du statt Weichspüler einfach mal Essig verwenden. Die Kappe Weichspüler einfach durch eine Kappe Essig ersetzen und dann wie gewohnt trocknen lassen. In aller Regel sollte das Fusselproblem damit gelöst sein. Ansonsten den Vorgang wiederholen. Um den Essiggeruch loszuwerden, einfach noch einmal regulär mit Weichspüler waschen. Viele schwören außerdem auf Haarkuren als Fusselhelfer. Einfach in die fusselige Kleidung einreiben, etwas einziehen lassen und anschließend ganz normal bei 30 Grad waschen. Auch das soll gegen Fusseln helfen.

Bei besonders hartnäckigen Fusseln kannst du sonst noch diesen Trick probieren: Entferne zuerst die gröbsten Fussel beispielsweise mit der rauen Seite eines Schwammes. Dann wäschst du das fusselige Teil und gibst es noch leicht feucht (aber nicht nass!) in einem Sack in die Tiefkühltruhe. Lasse das Ganze dort für ein bis zwei Tage, dann nimmst du es raus und hängst das Kleidungsstuck zum Trocknen auf. Danach sollte es nicht mehr fusseln.

Diese Themen könnten dich auch interessieren: Karottenflecken entfernen, Obstflecken entfernen, Bügeln ohne Bügeleisen, Fenster putzen, Wasserkocher entkalken

Methoden, um Fussel, Pilling und Knötchen zu entfernen

Fusseln entfernen mit einem Fusselroller

Fusselroller 🛒 lassen sich ganz einfach im Supermarkt, Drogeriemarkt oder auch online kaufen. Einfach die Verpackung der Rolle entfernen und anschließend das Klebeband über die fusselnden Textilien rollen. Du wirst merken, dass die Rolle nach einer Zeit nicht mehr richtig klebt. Wenn das passiert, musst du einfach nur die benutzte Folie abziehen. Darunter wird ein neues Klebeband bzw. klebende Folie erscheinen. Um die Umwelt zu schonen, kannst du auch einen wiederverwendbaren Fusselroller kaufen. Dieser ist mit einer Gel-artigen Substanz überzogen, welche die Fussel aufnimmt. Wenn sie dreckig wird, kannst du die Fusselrolle einfach mit Wasser und Seife abwaschen.

Fusseln entfernen mit einem Einwegrasierer

Wer keinen Fusselroller zur Hand hat, kann diesen Trick anwenden, um Pilling oder Fussel von Kleidung zu entfernen. Alles, was du brauchst, ist ein Einwegrasierer, den du vorsichtig über das fusselige Teil ziehst. Damit lassen sich insbesondere Pilling und kleine Knötchen hervorragend entfernen und das Kleidungsstück sieht danach wieder wie neu aus. Du solltest nur darauf achten, dass du den Stoff anspannst, damit du tatsächlich nur die oberflächlichen Fussel erwischst und nicht das Material und den Stoff mit der Rasierklinge zerstörst. Etwas professioneller funktioniert das Ganze mit einem elektrischen Fusselrasierer🛒. Das ist ein batteriebetriebenes Gerät, mit dem du über deine Kleidung fahren kannst, um sie von Fusseln zu befreien. Schalte den Rasierer ein und fahre damit über das Kleidungsstück. Wenn du mit der Anwedung mit dem Fusselrasierer fertig bist, kannst du den Auffangbehälter öffnen und die wegrasierten Flusen entsorgen.

Pfanzen stehen auf einem Tisch
Trockene Heizungsluft macht unseren Zimmerpflanzen zu schaffen. Wir verraten dir hier, wie du sie im Winter pflegen solltest. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...