Die Frisur für jede Gesichtsform

Vergesst für eine Sekunde die Trendfrisuren: Denn bevor ihr euch für einen süßen Bob oder einen frechen Kurzhaarschnitt entscheidet, solltet ihr checken, ob die Wunschfrisur zu eurer Gesichtsform passt. Wir haben ein paar Tipps für euch: Die Frisur für jede Gesichtsform.

Welche Gesichtsform habe ich?

Um eure Gesichtsform bestimmen zu können, streicht ihr am besten alle Haare aus der Stirn nach hinten. Blickt frontal in den Spiegel und zeichnet dann direkt auf dem Spiegel mit wasserlöslichem Stift oder auf etwas Brotpapier euren Haaransatz und das Gesicht nach. Was seht ihr?

Das ovale Gesicht:

Daran könnt ihr ein ovales Gesicht erkennen: 

Die ovale Gesichtsform gilt als ideale Gesichtsform. Euer Gesicht wirklich ausgeglichen, eure Wangenknochen sind in der Gesichtsmitte und bilden somit die breiteste Stelle. Sowohl nach oben, als auch nach unten hin wird es schmaler. 

Diese Frisuren sind eher nicht für ovale Gesichter geeignet: 

Ganz lange Haare, die bis über die Brust gehen, sollten Frauen, die eine ovale Gesichtsform haben, eher meiden. Das Gesicht wird dabei eher in die Länge gezogen. Wer trotzdem sein Haar gern lang trägt, dem raten wir dann eher vom Sleek-Look ab. Arbeitet mit Volumen und zaubert leichte Beachwaves ins Haar – das wird bei euch fantastisch aussehen!

Frisuren für ovale Gesichter
Ihr seid auf der Suche nach der passenden Frisur, wisst aber nicht welche Haarschnitte zu eurer Gesichtsform passen? Ihr wollt ein ovales Gesicht mit der richtigen Frisur optimal in Szene setzen? Wir zeigen euch, wie das geht und haben die schönsten... Weiterlesen

Das trapezförmige Gesicht:

Ein trapezförmiges Gesicht erkennt ihr an dem breiten Kieferbereich. Wenn die Wangen- und Kieferpartie breiter ist als die Stirn-Partie, habt ihr ein trapezförmiges Gesicht. Euer Gesicht wirkt breiter, da das untere Drittel des Gesichts viel dominanter ist, als der obere Bereich. Jessica Alba gehört zu den hübschesten Frauen hier auf diesem Planeten. Sie hat ein trapezförmiges Gesicht und weiß es immer vorteilhaft in Szene zu setzen. Eigentlich steht euch mit einem trapezförmigen Gesicht so gut wie jede Frisur, bis auf ganz kurze Haare oder strenge Pferdeschwanz-Styles. Tragt ihr gewelltes Haar, so könnt ihr das Volumen aus eurer Kieferpartie auf euren Oberkopf verlagern. Es muss aber nicht nur das gewellte Haar sein. Glatte Haarfrisuren stehen euch ebenfalls hervorragend, nur beachtet dabei, dass euer Pony weiter hinten am Kopf beginnt. So wirkt eure Stirn breiter als die Kieferknochen. 

Das diamantenförmige Gesicht:

Woran erkenne ich, ob ich ein „diamantenförmiges“ Gesicht habe? Das ist gar nicht so schwer! Eure Wangenknochen bilden somit die breiteste Stelle im Gesicht. Die Stirnpartie und auch der Kinnbereich sind optisch gleich lang. 

Die Frauen, die ein diamantenförmiges Gesicht haben, können perfekt kurze Haare tragen. Am besten steht ihnen ein Pixie-Cut, der fransig geschnitten wurde. Wer längeres Haar trägt, dem empfehlen wir einen leichten Stufenschnitt bis zu Wangenhöhe – der umspielt die kantigen Wangenknochen, die Haare fallen weicher und das Gesicht wirkt viel femininer. 

Halle Berry ist das beste Beispiel dafür! 

Diese Frisur gehört auf die No-Go-Liste: 

Kurzhaarfrisuren, die zu viel Volumen auf dem Oberkopf haben, könnten nach hinten losgehen. Diese Frisuren schenken euch viel zu viel Volumen und sind eher unvorteilhaft für die Gesichtsform. 

Das runde Gesicht:

Runder Haaransatz und Kinnpartie, runde Wangen, offenes Gesicht, wie bei Selena Gomez und Kaley Cuoco ("Big Bang Theory").

Auch für Frauen mit runden Gesichtern gibt es unzählige Schnitte, die ihnen stehen. Am besten sind natürlich die Styles, die den Kopf etwas schlanker erscheinen lassen. Lasst ruhig die Stirn frei, das streckt das Gesicht. Einen Pony könnt ihr dann etwas zur Seite gekämmt tragen. Oder setzt auf Volumen im Deckhaar – und kein Volumen an den Seiten.

Raspelkurze Schnitte sind nicht unbedingt zu empfehlen, da sie das runde Gesicht zu sehr betonen. Am besten passen zu runden Gesichtern lange Haare, die das Gesicht umspielen.

Welche Frisur passt zu mir?
Ihr träumt von einer coolen Kurzhaarfrisur oder wollt endlich auch mal eine Bobfrisur ausprobieren? Aber ihr traut euch nicht, eure Haare zu schneiden, weil ihr euch nicht sicher seid, welche Frisur euch steht? Vielleicht steht eurer besten Freundin... Weiterlesen

Das eckige Gesicht:

Gerader Haaransatz, eckiger Kiefer, offenes Gesicht, wie bei Keira Knightley.

Man kann hier noch zwischen quadratischen und rechteckigen Formen unterscheiden, je nachdem wie breit euer Gesicht ist. Die Frisur, die zu euch passt, sollte eure Kinnpartie softer erscheinen lassen. Und das geht am besten mit kürzeren Stufen auf Wangenhöhe, die das Gesicht sanft umspielen und eurem Langhaarlook die nötige Kontur geben.

Aber auch ein lockerer Pony macht euren Style weicher. Die Haarlänge sollte mindestens bis knapp unterhalb des Kinns gehen und der Seitenscheitel sitzt besser als der Mittelscheitel.

Breitere, eckige Gesichter wirken weicher mit längeren Haaren und Volumen am Oberkopf. Die längeren, rechteckigen Gesichter sind dagegen besser mit Frisuren bedient, die dem Gesicht seitlich mehr Fülle verleihen, beispielsweise mit üppigen Locken.

eckiges Gesicht
Ihr seid auf der Suche nach der passenden Frisur, wisst aber nicht welche Haarschnitte zu eurer eckigen Gesichtsform passen oder ihr wollt euer eckiges Gesicht weicher wirken lassen? Dann haben wir hier für euch die besten Tipps und Frisuren der... Weiterlesen

Das herzförmige Gesicht:

Offene, weite Augenpartie, schmales Kinn, ein umgedrehtes Dreieck, wie bei Reese Witherspoon

Für diese Gesichtsform sind alle Schnitte zu empfehlen, die die Stirnpartie etwas schmaler und die Kinnpartie etwas breiter erscheinen lassen: Ein Bob, der kurz unterhalb des Kinns endet. Und klar: hier passen auch die Kurzhaarfrisuren perfekt zum Gesamtlook.

Generell gilt: Volumen und halblanges Haar, gerne auch mit vollem Pony, sind hier super angebracht. Locken können das Gesicht zudem an den schmalen Stellen üppiger wirken lassen.

miley-cyrus
Ihr seid auf der Suche nach der passenden Frisur, wisst aber nicht, welcher Haarschnitt zu eurer runden Gesichtsform passt? Wir haben euch die besten Frisuren rausgesucht, die am vorteilhaftesten sind. Klickt euch durch und lasst euch inspirieren! Weiterlesen

Das lange Gesicht:

Schmales Gesicht, mit möglicherweise spitzem Kinn, wie bei Taylor Swift.

Hier passt der mittellange Look perfekt: Ein Seitenscheitel oder ein Pony wird das Gesicht runder erscheinen lassen und auch Stufen machen den Look weicher. Wenn ihr euer glattes Haar zu lang tragt, verlängert das auch optisch die Gesichtskonturen, deswegen solltet ihr ruhigen Gewissens zur Schere greifen und die Pracht auf Schulterlänge kürzen.

Lange Gesichter können auch gut den klassisch zurückgebundenen Pferdeschwanz tragen.

Die schönsten Frisuren für ovale Gesichter
Ihr seid auf der Suche nach der passenden Frisur, wisst aber nicht welcher Haarschnitt zu eurer Gesichtsform passt? Ihr habt eine ovale, also recht lange und schmale Gesichtsform und wollt eurem Gesicht mit der richtigen Frisur mehr Fülle und Kontur... Weiterlesen

Warum sollte die Gesichtsform bei der Wahl der Frisur berücksichtigt werden?

Wer nicht auf seine Gesichtsform achtet und eine neue Frisur ausprobieren möchte, kann leider schnell enttäuscht werden. Im schlimmsten Fall betont es die falschen Akzente im Gesicht und ihr seid unglücklich. Da die Haare nicht so schnell nachwachsen, muss eine Alternative her. Um diesen Fehler zu umgehen, könnt ihr euere Gesichtsform selbst ganz schnell feststellen. Was ihr dafür braucht: Ein Haargummi und einen Spiegel. 

So könnt ihr eure Gesichtsform bestimmen:

Schnappt euch ein Haargummi, bindet die Haare nach hinten, setzt euch vor den Spiegel und analysiert eure Gesichtsform. Achtet besonders auf euren Haaransatz und eure Kinnlinie. Achtet auf die Verhältnisse zwischen der Breite der Stirn, in welchem Verhältnis steht eure Stirn zum Kinn? Beobachtet auch eure Augen. Der abstand zwischen den äußeren Augenwinkeln und eurem Haaransatz an den Schläfen ist maßgebend dafür, welche Gesichtsform ihr habt. 

Welche Frisur steht allen Gesichtsformen?

Leider gibt es nicht DIE Frisur, die einfach jeder Frau und jeder Gesichtsform steht. Wäre ja auch langweilig, wenn wir alle gleich aussehen würden. Jede Frisur ist genauso einzigartig, wie der Mensch selbst. Also setzt auf den fachmännischen Rat und fragt im besten Fall euren Friseur, welche Frisur zu euch am besten passt!

Welcher Pony passt zu welcher Gesichtsform?

Da jedes Gesicht seine eigene Form hat, muss sich auch die Haarfrisur den Vorzügen anpassen. Nicht jedem Gesicht steht derselbe Haarschnitt. Da in der Regel zwischen fünf verschiedenen Gesichtsform-Typen unterschieden wird, gibt es auch fünf passende Pony-Frisuren dazu:

  1. Der Pony für ein rundes Gesicht sollte unbedingt weich fallen! Der ideale Pony für das runde Gesicht geht etwa bis zu den Augenwinkeln und fällt seitlich. Ihr fragt auch, warum es ein seitlicher Pony sein muss? Wir haben die Antwort: Ein seitlicher Pony kann euer rundes Gesicht optisch etwas strecken und definieren. Wer etwas mutiger ist, darf sich auch an einen fransigen Pony heranwagen, allerdings raten wir euch von einem geraden Ponyschnitt ab – der sorgt nämlich dafür, dass das Gesicht viel kleiner und runder wirkt. 
  2. Pony für ein ovales Gesicht: Wer ein ovales Gesicht hat, kann sich an einen gerade-geschnittenen Pony wagen! Denn Frauen mit einer ovalen Gesichtsform haben die ideale Silhouette und somit die beste Voraussetzung für den Klassiker unter allen Pony-Frisuren. Schwer zu glauben, aber der Pony kann eure längliche Kinn- und Mundpartien kaschieren. Euer Gesicht wirkt durch den Haarschnitt weicher. 
  3. Pony für ein eckiges Gesicht: Ihr habt eine kantige Kinnlinie? Dann solltet ihr diese auch bei der Wahl eurer Ponyfrisur unbedingt berücksichtigen. Haar-Experten raten euch zu einem langen Pony, die eine A-Linie bilden. Die Haare sind auf der Höhe der Wangenknochen länger als die auf der Höhe der Gesichtsmitte. Eure eckigen Gesichtszüge werden durch den Haarschnitt optisch abgerundet und der Fokus liegt somit auf euren Augen. 
  4. Pony für herzförmige Gesichter sollten fransige Haarschnitte bevorzugen, die allerdings eher sanft ins Gesicht fallen. Wir empfehlen euch einen weichen Ponyschnitt in Halbmondform. An den Seiten ist der Pony etwas länger und zur Mitte hin nur etwas kürzer –  ähnlich bei bei Baby-Bangs. Das ist der Haarschnitt, der bis zur Stirnmitte immer kürzer wird. Sehr fransig und weniger dicht. 
  5. Pony für lange Gesichter: Wer ein langes Gesicht hat, hat die perfekte Voraussetzung für einen seitlichen Pony. Lasst die Stirnfransen ruhig über das Gesicht verlaufen. Das betont eure Augen und eure Mundpartie besonders. Wer mag, kann sich auch an einen geraden Pony wagen, der muss allerdings bis zur Augenbrauenpartie reichen – wenn der Pony kürzer geschnitten wird, wirkt euer Gesicht noch länger. 
Lade weitere Inhalte ...