Beauty-Trend 2022: Urlaubsbräune länger behalten?

Beauty-Trend 2022: Urlaubsbräune länger behalten? Dieses Lebensmittel hilft dir dabei!

Du möchtest deiner Bräune etwas auf die Sprünge helfen, aber nicht auf einen künstlichen Selbstbräuner zurückgreifen? Wir verraten dir, welche Lebensmittel für eine optimale Bräune auf deinen Speiseplan gehören!

Viele von uns sehnen sich im Sommer nach einer gebräunten Haut und einem gesunden Teint. Doch wir wissen auch, dass ausgiebiges Sonnenbaden schädlich sein und die frühzeitige Hautalterung vorantreiben kann. Wie gut, dass mittlerweile bestätigt ist, dass auch die Ernährung eine Rolle beim Bräunen spielt. Sich braun essen geht! Wir verraten dir, wie du deinen Tan durch die richtige Ernährung intensivierst und welche Lebensmittel auf deinen Speiseplan gehören, wenn du deinen Sommerteint unterstützen möchtest.

Die Rolle des Stoffs Beta-Carotin

Der Inhaltsstoff Beta-Carotin ist der entscheidende Faktor, wenn es um deine Bräune geht. Die in den Lebensmitteln enthaltenen Carotinoide werden im Körper in Vitamin A transformiert. Dieses Vitamin wirkt sich günstig auf das Wachstum sowie die Hautfunktion aus. Gleichzeitig hat es auch einen positiven Effekt auf die Schleimhäute, die Anzahl der Blutkörperchen, den Stoffwechsel sowie deine Sehkraft. Möchtest du deine Bräune intensivieren oder möglichst lange erhalten, solltest du zu Lebensmitteln greifen, die besonders viel Beta-Carotin enthalten. Um einen Effekt zu bemerken, bedarf es eine Zufuhr von ca. 30 Milligramm des Nährstoffs pro Tag. Um dieses Ziel zu erreichen, stellen wir dir einige Lebensmittel vor, die sich gut eignen, um den Bedarf zu decken.

Obst

Beim Obst gilt: Das meiste Beta-Carotin steckt in den Obstsorten, die eine orange Farbe vorweisen können. Früchte, wie beispielsweise Mango, Orangen oder Pfirsiche punkten mit einer Extraportion des wertvollen Nährstoffs. Aber auch Honigmelonen kannst du super in deinen Speiseplan einbauen, wenn du deine Bräune unterstützen möchtest. Der Effekt wird zusätzlich intensiviert, da Obst viel Wasser enthält und deine Haut auf diese Weise mit genügend Flüssigkeit versorgt wird. Darüber hinaus wirken sich auch die Vitamine B und B6, die in vielen Obstsorten vorkommen, günstig auf deine natürliche Bräune aus.

Gemüse

Aber nicht nur Obst, sondern auch Gemüse kann deinen Sommerteint erhalten oder unterstützen. Beauty-Tipp: Damit das Beta-Carotin in Vitamin A umgewandelt werden kann, solltest du immer etwas Fett hinzugeben. Es handelt sich nämlich um einen fettlöslichen Stoff. Brate dein Gemüse also mit hochwertigem Öl an oder verfeinere es am Ende mit einem Teelöffel Öl. Folgende Sorten enthalten besonders viel hochwertiges Beta-Carotin:

  • Karotten
  • Süßkartoffeln
  • Grünkohl
  • Eisbergsalat
  • Spinat

Eier

Eier enthalten eine Vielzahl an Vitaminen. Insbesondere durch ihren hohen Anteil an Vitamin A, B, D und E eignen sie sich als perfekte Bausteine für deine Ernährung. Diese Stoffe unterstützen deine Haut nämlich dabei, sich nach einem ausgiebigen Sonnenbad am Pool oder Strand zu regenerieren. Außerdem beinhaltet das Eigelb Vitamin B6 und wertvolle Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, die sich ebenfalls günstig auf deinen Bräunungserfolg auswirken können.

Milchprodukte

Damit der Bräunungseffekt verstärkt einsetzen kann, empfehlen Experten auch die Aufnahme von Milchprodukten in den Speiseplan. Besonders geeignet sind Käse, Quark oder Milch, denn sie enthalten viel Calcium. Dieser Nährstoff fördert den Bräunungsprozess ebenfalls. Gleichzeitig punkten Milchprodukte mit ihrem hohen Anteil an Vitamin A, welches die Bildung von Melanin ankurbelt.

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Sonnenöl: So wirst du schnell braun und schützt dich gleichzeitig

Hautpflege im Sommer: Diese 4 Fehler macht jede von uns

Verwendete Quellen: beauty-tipps.net, oliocarli.ch

Gebräunte Haut
Du möchtest deinen Sommerbräune möglichst lange behalten? Wir verraten dir, mit welchen vier Tipps das gelingt! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...