Lady Diana: So sah ihre Workout-Routine aus – laut Trainerin

Lady Dianas Personal Trainerin verrät: Das war ihre Workout-Routine

Lady Dianas Trainerin Jenni Rivett verrät, wie das Workout der Princess of Wales wirklich aussah und wir haben alle Infos dazu.

Lady Diana
© Getty Images
Wie sah Lady Dianas Workout-Routine wirklich aus? Ihre Personal Trainerin verrät nun mehr.

Lange Zeit konnte man Lady Dianas Personal Trainerin Jenni Rivett nicht dazu überreden, über ihre Bindung und Workout-Session mit der Prinzessin zu sprechen. Immer wieder sagte sie, dass sie sich nicht über ihre wohl berühmteste Kundin äußern würde. Doch nun hat sie gegenüber der "The Daily Mail" doch ihr Schweigen gebrochen und so einige Insights über die Trainingsroutinen Dianas verraten. Welche Workouts sie besonders mochte, wie sie diese in ihren royalen Alltag einbrachte und wie sich dadurch eine wunderschöne Freundschaft bildete – all das decken wir nun auf.

Auf diese Workouts setzte Lady Diana

1991 trat Jenni Rivett in das Leben von Prinzessin Diana und begleitete die Prinzessin sieben Jahre lang durch ihre Sport-Sessions. Dabei stellte die Personal Trainerin ihr die angesagtesten Trends der Zeit vor. Drei mal wöchentlich trafen sie sich für eine Stunde Sport. Im Interview verrät Jenni:

Diana hat Step Aerobics gemocht, das war in den Neunzigern ein großer Hit. Außerdem hat sie Ausdauertraining geliebt und hat in den Kensington Gardens Power Walking gemacht. Ich habe ihr auch das Rollerskating beigebracht, welches sie liebte. Generell mochte sie die meisten Übungen, die ich mit ihr machte.

Letzteres wurde ebenfalls in der Netflix Show "The Crown" nachinszeniert. Dort sieht man Schauspielerin Emma Corrin, die die Rolle von Lady Diana übernahm, wie sie mit Rollerblades durch das Buckingham Palace rollte.

Ihre Freundschaft mit Lady Diana

Die Personal Trainerin fügt zusätzlich hinzu, dass sie eine "sehr gute Bindung" zu Lady Diana hatte. Vor allem mochte die Prinzessin, dass Jenni sie nie wirklich wie eine royale Persönlichkeit behandelt hat. Im Interview verrät die Expertin, die auf Instagram um die 13 Tausend Follower hat, dass sie nie wusste, sie müsse vor Diana knicksen. Dies erfuhr sie erst vier Jahre später und als sich Jenni entschuldigte, antwortete Princess Di mit "Deswegen liebe ich dich Jenni...bitte verbeuge dich niemals vor mir." Auch im Kampf gegen die Bulimie, unter der die Ex-Frau von Prinz Charles litt, half ihr die Trainerin. Sie kümmerte sich darum, dass Lady Diana sich gesund ernährte.

Sie erzählte mir und der ganzen Welt von ihrer Bulimie. Es half so vielen jungen Frauen, die Auswirkungen dieser Essstörung zu verstehen.

Eine besondere Erinnerung: Prinz William und Harry

Jenni erinnert sich ebenfalls an die Söhne Prinz William und Prinz Harry zurück, die das Training immer mal wieder unterbrachen.

Die Jungs bedeuteten ihr die Welt und waren oft bei unseren Training im Kensington Palast dabei – manchmal haben sie Diana auch genervt. (...) Sie hatte eine sehr spezielle Bindung zu Willam und Harry und hat es geliebt, die beiden zu blamieren. Ihr Humor zählte zu ihren besten Eigenschaften.

Prinzessin Diana: Neue Details zu ihrem Tod
Vor genau 24 Jahren kam Prinzessin Diana († 36) bei einem Autounfall in Paris ums Leben. Nun gibt es neue Enthüllungen über ihren Unfall. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...