Kir Royal: „Emily in Paris“-Drink zum Nachmachen für Silvester

Oh là là! So zauberst du dir den It-Drink "Kir Royal" aus der Netflix-Serie "Emily in Paris"

„Emily in Paris“ Getränk Kir Royal eignet sich perfekt für Silvester. Wie du das Getränk an Silvester servieren kannst, verraten wir dir.

Endlich ist „Emily in Paris“ auf Netflix zurück! Die dritte Staffel haben viele von uns bereits innerhalb weniger Tage durchgeguckt. Emily Cooper faszinierte wieder mit ihren eleganten Mode-Trends und ihren Frisuren wie den „Whispy Bangs“. Doch nicht nur das. Emily Coopers Lieblingsgetränk der dritten Staffel ist ganz klar der "Kir Royal". Was das Getränk so besonders macht und warum es genau jetzt zur Silvester-Party passt, klären wir jetzt auf.

"Emily in Paris"-Lieblingsgetränk "Kir Royal": So geht‘s

  • Der "Kir Royal" ist ein elegantes Getränk, das in Frankreich sehr beliebt ist. Die pinke Farbe überzeugt und schmeckt auch ziemlich gut. Der Drink besteht aus Champagner und Crème de Cassis. Die Crème de Cassis ist ein Likör aus Schwarzen Johannisbeeren.
  • Das Verhältnis der zwei Drinks ist hierbei sehr entscheidend. Da die Crème de Cassis ziemlich süß ist, benötigst du nur einen Teil. Der Rest wird mit Champagner aufgegossen. Das Verhältnis beim Kir Royal besteht zu einem Teil Crème de Cassis und neun Teilen des Champagners. Achte darauf, dass der Champagner sehr trocken ist. Denn die Crème de Cassis ist unfassbar süß.
  • Also, auch wenn du lieber lieblichen Champagner trinkst, solltest du hier zu einem trockenen Champagner greifen. Alternativ kannst du auch statt Champagner entweder Crémant oder Sekt nehmen. Dieser müsste auch trocken sein.
  • Wenn du keine Kohlensäure magst oder den Kir royal etwas mildern möchtest, kannst du auch anstelle von Champagner einfach 4 Teile vom Weißwein aufgießen– et voilá!
  • Das Beste an dem Kir Royal Drink: Du benötigst keinen Shaker, keine besonderen Zutaten. Das Rezept für den Kir Royal lässt sich sehr schnell umsetzen und ist ziemlich beliebt als Aperitif oder für die anstehende Silvesterparty.

Alkoholfreier Kir Royal

Selbstverständlich kannst du den Kir Royal auch alkoholfrei genießen und servieren. Hier müsstest du dann auf einen alkoholfreien Sekt zurückgreifen.

Darauf stoßen wir an und sagen Cheers to 2023!

Verwendete Quellen: instagram.de, essen-und-trinken.de

Diese Artikel sind auch spannend:

Bubble Tea im Becher
Du liebst das Trendgetränk Bubble Tea? Dann pass jetzt gut auf. Hier findest du die Anleitung und leckere Rezept-Inspirationen. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...