Penisgröße: Die wichtigsten Fakten über das beste Stück des Mannes!

Penisgröße – ein Thema, was sowohl Frauen, als auch Männer sehr beschäftigt! Hier findet ihr alle Infos zum besten Stück des Mannes!

© iStock

Ihr wollt alles über das beste Stück des Mannes wissen? Dann seid ihr hier richtig! 

Die durchschnittliche Penisgröße

Wer sich mit dem besten Stück eines Pornodarstellers vergleicht, der wird wohl direkt enttäuscht sein. Denn die Größe vom Penis aus einem Erotikfilm hat nichts mit der Realität zu tun. Die Männer dürfen sich aber dadurch nicht verunsichern lassen. Welche Größe ist normal und ab wann ist der Penis wirklich zu klein? Unter einer normalen Penislänge verstehen wir in Mitteuropa die Länge von 11 bis 17 Zentimetern, als Durchschnitt. bei einer vollständigen Erektion. Wenn der Penis im erigierten Zustand kürzer als zehn Zentimeter sein sollte, raten Experten, sich einen Urologen aufzusuchen. 

Das sind die Durchschnittswerte der Penislängen in Deutschland und anderen Ländern

Irgendwie hat ja jedes Land mit seinem eigenen Klischee zu kämpfen, so ist es auch mit der genitalen Ausstattung des Mannes. Welches Land hat im Durchschnitt die Penisgröße aufzuweisen, die die anderen Länder „um Längen“ schlägt? 

Die Forscher vom King’s College in London haben genauer hingeschaut und sich mit den Penissen aus aller Welt beschäftigt. Die deutschen Männer liegen mit 8,6 Zentimetern nur knapp unter dem internationalen Durchschnitt. Bei dieser Studie geht es allerdings um den Penis im schlaffen Zustand. Frankreich besteigt das Siegertreppchen mit ganzen 10,74 Zentimetern! Außerdem haben die Forscher herausgefunden, dass die Länge absolut in keinem Zusammenhang mit anderen Gliedmaßen wie zum Beispiel der Nase oder den Füßen. Auf Platzt zwei befindet sich Schottland mit 10,20 Zentimetern, dicht gefolgt von Bulgarien mit 9,56 Zentimetern. 

Spielt die Penisgröße bei der Partnerwahl eine Rolle?

20 Prozent unserer Befragten können sich nicht vorstellen, längere Zeit mit einem Mann zusammen zu sein, der einen unterdurchschnittlich kleinen Penis hat. Aber immerhin für 36 Prozent spielt die Penislänge bei der Partnerwahl überhaupt keine Rolle.

15 witzige Dinge über den Penis, die du garantiert noch nicht wusstest!
Wir klären auf: Von lustigen Penisnamen über den größten Schwanz der Welt bis hin zu verrückten Piercings und deren Namen: Wir haben amüsante Fakten über das männliche Geschlechtsteil...   Weiterlesen

Wie wird der Penis richtig gemessen? 

Ab dem Teenager-Alter dreht sich bei den meisten Männer alles um den Penis. Viele Fragen sich dann, ob ihre Größe ausreicht, der Penis zu klein oder gar zu groß ist? Um das herauszufinden, kann einfach nachgemessen werden. Wie wird der Penis richtig gemessen? Das beste Stück des Mannes wird immer im erigierten Zustand mit einem Lineal gemessen. Vom Penisansatz bis zur Eichelspitze wird die Länge aufgenommen. Wer den Umfang noch ausmessen möchte sollte sich die breiteste Stelle vom Penis suchen und das Maßband dort umlegen. 

Den Mann auf seinen kleinen Penis ansprechen?

"Nein, niemals!", sagten 60 Prozent unserer ausgesucht höflichen Leserinnen. 26 Prozent ist es schon mal rausgerutscht, dass der Penis doch etwas klein sei, und nur 14 Prozent setzten dieses Totschlagargument gezielt ein, um dem Mann eins auszuwischen.

 

Mikropenis-Erfahrungen-Artikelbild
Es kommt nicht auf die Größe an, sondern auf die Technik – so sagt man. Oder eher Frau. Zumindest sagt sie es, wenn sie danach gefragt wird. Denn die wenigsten Frauen würden wohl offen und ehrlich dazu stehen, dass es sehr wohl auf die Größe ankommt.... Weiterlesen

Ist der Sex besser mit einem großen Penis?

Die Frage aller Fragen: Wie wichtig ist denn nun die Penislänge für ein erfülltes Sexleben? 47 Prozent der Befragten fanden, die Qualität des Geschlechtsverkehrs hinge von anderen Kriterien ab als von der Penislänge. Die übrigen 53 Prozent meinten, die Reibungsfläche spiele beim Sex schon eine Rolle und daher auch die Penisgröße...

Was ist der Unterschied zwischen Blutpenis und Fleischpenis?

Sicherlich habt ihr schon die Bezeichnungen „Blutpenis“ und „Fleischpenis“ gehört. Den Unterschied zwischen diesen Begriffen erklären wir euch. Bei einem Blutpenis handelt es sich um einen Penis, der bei einer sexuellen Erregung anschwillt und eine signifikante Länge beziehungsweise ein viel größeres Volumen annimmt. Man spricht auch von einem „Blutpenis“, wenn der Penis mindestens doppelt so lang wird, als im nicht-erigierten-Zustand. Da mehr Blut in den Penis fließt, ist hier die Rede vom sogenannten „Blutpenis“.

Bei einem „Fleischpenis“ ist der Penis bereits im Normalzustand verhältnismäßig eher groß. Bei einer sexuellen Erektion wird der Fleischpenis kaum größer, nur härter. 

Wieso gibt es verschiedene Penistypen?

Wissenschaftler untersuchten diese zwei unterschiedlichen Penis-Typen und stellten in Europa fest, dass etwa 79 Prozent der männlichen Bevölkerung einen Blutpenis haben. Die restlichen 21 Prozent haben einen Fleischpenis. Wie es zu den Unterschieden kommt, lässt sich anhand der Evolution erklären: In den nördlichen Regionen, in denen die Menschen aus Schutz vor Kälte mehr Haare am Körper haben, haben oft einen Blutpenis. Wäre der Penis zu groß, würde es schneller auskühlen – wie bei anderen Körperextremitäten. 

In den südlicheren und somit wärmeren Regionen, hatten die Menschen früher weniger Haare am Körper. Daher hatten die Männer eher einen Fleischpenis. Das hatte übrigens einen weiteren Vorteil bei der natürlichen Selektion. Da die Menschen früher unbekleidet lebten, konnten so die Männer vor ihrer möglichen Partnerin besser präsentieren. 

Dieser Selektionsvorteil spielt heutzutage keine Rolle mehr, da wir uns heutzutage mit Kleidung über den Weg laufen und uns so kennenlernen. 

Ganz egal ob Blutpenis oder Fleischpenis: Im erigierten Zustand haben die Penisse alle einen ähnlichen Umfang und Länge. 

Welche Kondomgröße passt mir?

Die richtige Größe beim Kondom ist ziemlich wichtig, sowohl beim Sex selbst, als auch bei der Verhütung. Um genau zu sein, ist die Breite des Kondom wichtig. Wenn das Kondom zu eng sein sollte, besteht die Gefahr, dass es leichter reißen kann. Wenn es zu weit ist, hält es nicht richtig und kann beim Sex runterrutschen – im schlimmsten Fall bleibt es stecken. 

Kleiner Tipp: Beim Überziehen des Kondoms lässt sich schnell feststellen, ob das Kondom auch richtig sitzt. Lässt es sich leicht abrollen, sitzt es gut. Kondome sollten in der Regel etwas fester sitzen, als dass sie zu locker sind. Um die richtigen Kondome mit der passenden Breite zu kaufen, stehen meist hinten auf den Verpackungen die Maße, an denen ihr euch orientieren könnt: 

  • Kleinere Kondome: 47 mm bis etwa 49 mm 
  • Mittlere Kondome: 52 mm bis 54 mm 
  • Größere Kondome: 55 mm bis 57 mm

So ermittelst du deine richtige Kondomgröße

Um die richtige Breite zu ermitteln, benötigt ihr kein Lineal, sondern ein Maßband. Wichtig ist, dass der Umfang vom Penis im erigierten Zustand gemessen wird.

Kann der Penis vom Rauchen kleiner werden?

Tatsächlich wollen Wissenschaftler aus Boston herausgefunden haben, dass sich Nikotin negativ auf den Penis auswirken kann. Sogar mit stärkeren Folgen, als auf das Herz. Es ist ja bereits bekannt, dass Zigaretten die Blutgefäße verstopfen und somit auch das Bindegewebe. Bei einer Erektion kann sich der Penis nicht mehr so weit ausdehnen und wirklich bis zu einem ganzen Zentimeter kleiner werden. Doch das Rauchen hat noch einen anderen riesigen Nachteil auf den Mann: Wer viel raucht, könnte früher oder später unter Erektionsstörungen und Unfruchtbarkeit leiden. 

Welche Faktoren können einen Penis schrumpfen lassen?

Viele halten die es für unmöglich, dass der Penis an Größe verliert. Tatsächlich können aber Hormone die Penislänge verändern! Ab dem 40. Lebensjahr des Mannes sinkt nämlich der Testosteron-Spiegel um schätzungsweise 1% – und dieser kann dazu führen, dass das beste Stück des Mannes sowohl an Breite als auch an Länge einbüßen muss. Dagegen hilft nur eins: Sex! Ist euer Penis immer aktiv, wird sich das Bindegewebe kaum verändern. 

Kann man sich den Penis verlängern lassen? 

Viele Schönheitskliniken bieten tatsächlich einen operativen Eingriff an, der eine Penisvergrößerung um 3 bis 6 cm verspricht. Eine Hauttransplantation ist in den meisten Fällen nicht nötig. Oft werden bei diesem Eingriff die bereits vorhandene Haut des Penis und des Hodensacks verwendet, um den längeren Penisteil abzudecken. Kostenpunkt der Penisverlängerung: Um die 10.000 Euro. 

Jolie.de macht Schluss mit blöden Vorurteilen über sexuelle Vorlieben bei Frauen. Wir haben unsere Userinnen und Frauen auf der Straße befragt, was sie beim Sex wirklich wollen. Was macht Frauen im Bett tatsächlich an und was sie törnt total ab? Hier... Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...