Modetrends 2022: 3 Styling-Fehler, die dich ungepflegt aussehen lassen

Modetrends 2022: 3 Styling-Fehler, die dich ungepflegt aussehen lassen

Aussehen ist nicht alles, kann allerdings für einen hygienischen und gepflegten ersten Eindruck sorgen. Welche Mode- und Styling-Fehler genau das Gegenteil bewirken, erfährst du hier.

Wer im Alltag, beim Job, unter Freunden, bei Familienfeiern oder bei Terminen nicht ungepflegt und unordentlich aussehen möchte, der legt mit Sicherheit viel Wert auf sein äußeres Erscheinungsbild. Hierbei können je nach Person und Typ unterschiedliche Faktoren eine wichtige Rolle spielen. Für einige ist es hochwertiger Schmuck, während andere auf saubere Schuhe oder auf eine gut sitzende Frisur setzen – oder auf alles zusammen! Während körperliche Hygiene und Manieren hierbei bereits die Basis bildet, können gewisse Tricks beim Kleiden ebenfalls dabei behilflich sein, einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen. Auf welche Styling-Fehler du auf jeden Fall verzichten solltest, wenn du nicht ungepflegt wirken möchtest, erfährst du jetzt.

1. Zerknitterte Kleidung

Der Blazer, die Bluse oder der Sweater ist zerknittert? Egal, ziehe ich trotzdem an. Bitte nicht! Ja, wir wissen, dass das Bügeln manchmal echt nervig sein kann und Zeit kostet. Ein zerknittertes Kleidungsstück voller Falten sieht aber einfach wirklich nicht gepflegt aus. Schon gar nicht, wenn du dieses auf einem Event, einem wichtigen Termin oder bei einem Date ausführen möchtest. Nimm dir also lieber die Zeit, um deine Kleidungsstücke zu bügeln. Kleiner Tipp: Um das ständige Bügeln zu vermeiden, falte oder hänge deine Pieces sorgfältig in deinem Kleiderschrank auf. Wer sich morgens Zeit sparen will, der kann sich sein Outfit auch schon abends vor dem Schlafengehen zurechtlegen.

2. Löcher in der Kleidung

Ob im Oberteil, in der Socke, an der Hose oder am Cardigan – ein Loch im Kleidungsstück sorgt auch nicht für ein gepflegtes Äußeres. Das soll allerdings nicht heißen, dass du dein Lieblingsoberteil direkt wegwerfen musst, nur weil sich eine Naht geöffnet hat. Mache dir daraus ein kleines DIY-Projekt und nähe es wieder zusammen. So hast du länger etwas vom Kleidungsstück, sparst Geld und kannst deinen Liebling weiterhin ausführen.

3. Fussel auf der Kleidung

Fussel können sich überall breitmachen. Je nach Material mal mehr und mal weniger. Doch mit einem schwarzen Oberteil voller weißer Fussel oder andersherum musst du nicht unbedingt herumlaufen. Vor allem nicht dann, wenn das Problem in wenigen Sekunden gelöst ist. Investiere einfach in eine Fusselrolle und gehe damit über die gewünschte Stelle. Die nervigen Fädchen verschwinden in Windeseile und dein Kleidungsstück sieht auch direkt viel ordentlicher und sauberer aus.

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

French Tuck Modetrend
Der French Tuck ist ein einfacher Styling-Trick, der deinen Look sofort aufwertet – und so funktioniert er. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...