Mode-Trend 2022: Deshalb denken wir so oft, dass wir nichts zum Anziehen haben

Deshalb denken wir so oft, dass wir nichts zum Anziehen haben

Dein Kleiderschrank ist voll, aber du hast "einfach nichts zum Anziehen"? Wir klären auf, woher das kommt.

Es ist ein ziemliches Klischee, doch jede von uns hat es schon einmal erlebt: Man sucht ein Outfit, der Kleiderschrank ist bis oben hin gefüllt – doch man findet einfach nichts zum Anziehen. Dieses Phänomen kann morgens vor der Arbeit auftreten, aber auch vor einem besonderen Event haben wir oft das Gefühl, dass wir einfach nichts Passendes im Schrank haben. Doch woher kommt dieses Gefühl eigentlich? Rational wissen wir ja schließlich, dass wir genug Klamotten haben. Wir klären auf, woher das "Nichts zum Anziehen"-Gefühl kommt.

Du hast nichts zum Anziehen? Daran könnte es liegen

Es gibt vor allem drei Dinge, die bei uns das Gefühl verursachen, dass wir "nichts zum Anziehen" haben.

1. Social Media

Wir lieben es, uns auf Instagram und Co. von Influencer:innen zu neuen Outfits inspirieren zu lassen. Doch leider hat genau diese Quelle der Inspiration auch den Nachteil, dass uns immer mindestens ein neues It-Teil im Schrank fehlt, um ein cooles Outfit zusammen zustellen. Anstatt das zu verwenden, was wir schon an Klamotten haben, wollen wir lieber Neues kaufen – denn erst dann kann unser Outfit so aussehen, wie wir es online gesehen haben.

2. Fast Fashion

Wer keine Capsule Wardrobe hat, wird sich hier wiederfinden: Wir rennen ständig kleinen Trends hinterher und kaufen uns Teile, die uns schon einen Monat später nicht mehr gefallen. Wenn man sich immer an den schnell wechselnden Trends orientiert, läuft man Gefahr, auf dem Weg den eigenen Modegeschmack zu verlieren. Das Ergebnis: Man hat nur Sachen im Schrank, die nur schwer zu kombinieren sind – oder gar nicht mehr gefallen.

3. Überfluss

Wenn du öfters das Gefühl hast, dass du nichts zum Anziehen hast, könnte das auch an einem Überfluss an Klamotten in deinem Schrank liegen. Dann wird es Zeit, Kleidung auszusortieren und jedes Teil in deinem Besitz einmal genau unter die Lupe zu nehmen. So kannst du dich von alten Teilen trennen und findest vielleicht auch wieder Geschmack an einem Teil, dass du vor lauter Klamotten im Schrank schon länger nicht mehr getragen hast. Probiere es aus!

Diese Themen könnte dich auch interessieren:

3 Fehler, die du beim Schuhekaufen unbedingt vermeiden solltest

Diese 5 Kleidungsstücke werden stilbewusste, minimalistische Frauen lieben!

Diese 3 Kleidungsstücke lassen dich jünger aussehen

Therese Hellström Jeans und Bluse
Du fragst dich, welches Geheimnis stylische Frauen haben und warum sie immer gut aussehen? Tatsächlich setzen sie auf eine bestimmte Moderegel. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...