Zum Brustkrebsmonat: H&M launcht BHs für Brustprothesen

- Auch der schwedische Modekonzern H&M beteiligt sich am Brustkrebsmonat Oktober. Unter dem Namen "Close to my heart“ bringt das Haus erstmals eine BH-Kollektion speziell für an Brustkrebs erkrankte Frauen heraus.

H&M lanciert BHs speziell für Trägerinnen von Brustprothesen

H&M lanciert BHs speziell für Trägerinnen von Brustprothesen

Brustkrebs ist weltweit eine der häufigsten Krebserkrankungen bei Frauen. Bei einer von acht Frauen wird Brustkrebs diagnostiziert, jährlich erkranken knapp 1,7 Millionen Frauen. Viele von ihnen entscheiden sich gegen eine Brustoperation und den Einsatz eines Implantats und stattdessen für die Nutzung einer Brustprothese.

Kampf dem Brustkrebs!

Im Oktober dreht sich alles um das Thema Brustkrebs
Der Oktober ist pink
Artikel lesen

H&M hat bei der Entwicklung mit betroffenen Frauen zusammengearbeitet

Natürlich benötigen Frauen, die Brustprothesen tragen, spezielle BHs, die mit einer Tasche für Brustprothesen ausgestattet sind. Um diesen besonderen Bedürfnissen gerecht zu werden, hat H&M die BHs in enger Zusammenarbeit mit betroffenen Frauen entworfen. Der Unterschied zu Standard-BHs: Zum einen wird ein größerer Bereich der Brust abgedeckt, um einen besseren Halt zu gewährleisten. Zum anderen sorgen verstellbare, angenehm gepolsterte Träger und ein breiter Rückenverschluss mit sieben verschiedenen Positionen für eine optimale Passform.

Die Kollektion besteht aus drei Artikeln in verschiedenen Farbtönen – einem Basic-BH, einem BH aus Spitze und einem Sport-BH – und ist ab ca. 20 Euro erhältlich.