Sex mit Riesen-Penis: Die besten Tipps für Frauen

Das solltest du beim Sex mit einem Riesen-Penis beachten

Beim Sex mit einem großen oder langen Penis müssen einige Dinge beachtet werden. Wie genau der Sex wirklich ist und worauf du achten solltest, erfährst du hier.

Kommt es auf die Größe an? Für uns Frauen ist es klar, dass die Größe eines Penis nicht das Wichtigste ist. Wer bereits Erfahrungen mit einem großen Penis gemacht hat, weiß, dass der Sex schmerzvoll sein kann. Daher müssen einige Dinge beim Sex beachtet werden! Sex mit einem großen Penis – das klingt schon fast nach einer Herausforderung. Wir verraten dir die Fakten über den Sex mit einem großen Penis. 

Das solltest du beim Sex mit einem Riesen-Penis beachten

1. Schmerzen vorbeugen

Leider kann der Geschlechtsverkehr mit einem großen Penis tatsächlich Schmerzen bereiten. Wenn die Rede von einem „großen“ Penis ist, ist damit eher ein breiter oder langer Penis gemeint. Aber warum kann der Sex mit einem zu langen oder zu breiten Penis wehtun? Die Antwort liegt auf der Hand: Die Vagina ist, wenn sie nicht erregt ist, etwa 12 cm kurz und der Scheideneingang noch eng. Unsere Vagina weitet sich erst, wenn sie erregt ist und wird dann auch erst feucht. Also: Das Vorspiel bitte nicht auslassen! Denn wer einen längeren oder breiteren Penis hat, müsste wissen, dass das Vorspiel das A und O ist, um der Partnerin die Schmerzen zu ersparen. 

2. Langsam starten 

Wie eben schon bei Punkt 1 beschrieben, muss man sich für das Vorspiel etwas Zeit nehmen. Auch beim Sex sollte man es langsam angehen. Männer, die den Penis langsam in die Vagina führen, spüren besser, an welchem Punkt es in der Vagina weitergeht, oder wo es eventuell wehtun könnte. Wir raten von der Doggy-Stellung ab. Denn diese Sexposition eignet sich tatsächlich nicht für Männer, die einen langen Penis haben. Analsex fällt dann auch weg. So entstehen nur Schmerzen und im schlimmsten Fall sorgt das noch für Zwischenblutungen. Diese Sexstellungen empfehlen wir dir: Die Löffelchenstellung, die Missionarsstellung und die Reiterstellung! 

3. Das Becken muss mitmachen!

Wer gerne die passive Rolle beim Sex übernimmt, müsste lieber etwas aktiver werden. Denn beim Sex mit einem langen oder breiten Penis ist das Rhythmus-Gefühl ziemlich wichtig. Bewege dein Becken und bestimme selber nicht nur das Tempo, sondern auch den Winkel, wie weit der Penis in dich eindringen soll oder darf. Hierbei eignet sich die Reiterstellung am besten. Wenn der Penis sehr lang ist, kannst du mit deinen Händen den äußeren Teil berühren, reiben oder streicheln – schau einfach, was deinem Partner dabei am besten gefällt. 

4. Keine Orgasmus-Garantie

Ein großer Penis sorgt nicht automatisch schneller für einen Orgasmus. Das denken leider ziemlich viele, doch wir müssen dich enttäuschen. Ein langer oder breiter Penis ist nicht direkt eine Garantie für einen Orgasmus! Tatsächlich kann es sogar noch schwieriger werden, beim Sex zu kommen. 

5. Kommunikation

Wenn ihr euch erst kürzlich kennengelernt habt und du Bedenken hast, mit dem Partner zu schlafen, weil sein Penis so groß ist, solltet ihr das Thema unbedingt ansprechen. Quäle dich nicht mit den Schmerzen. Du hast keinen Spaß und das merkt dein Partner auch. Außerdem bringt es dir nichts, wenn du die Zähne zusammenbeißt. Wenn dein Partner bereits sexuelle Erfahrung gesammelt hat, sollte ihm das „Problem“ bekannt sein. Hab keine Angst davor, es anzusprechen! 

Ab wann ist der Penis zu groß?

Diese Frage hat keine richtige Antwort. Jede Frau hat ihre eigenen Vorlieben und jede Vagina ist anders – doch die meisten Frauen bevorzugen einen Penis mit einer durchschnittlichen Länge von etwa 14 bis 18 Zentimetern. Alles, was nach 18 Zentimetern kommt, kann tatsächlich zu Schmerzen führen. Leider sind extrem große Penisse teils unangenehm für Frauen. Denn ein zu langer Penis könnte Einrisse in der Vagina verursachen oder im schlimmsten Fall sogar den Muttermund verletzten. Wem diese Art von Verletzung bekannt vorkommt, müsste wissen, dass es danach besser wäre, wenn man drei bis vier Tage erstmal auf den Sex verzichtet.  

Gleitgel bitte nicht vergessen!

Auch wenn die Vagina feucht wird, sollte mit Gleitgel beim Vorspiel nachgeholfen werden. Je größer sein bestes Stück ist, desto wichtiger ist das Gleitmittel. So verhindert man ein schmerzvolles Eindringen in die Vagina. Denn die Einrisse können bereits beim Einführen entstehen. Ist die Vagina noch nicht richtig feucht oder erregt, kann der Penis die Scheide von innen leider verletzen. 

Coronavirus Sexleben der Deutschen
Der Sex der Deutschen wurde durch das Coronavirus stark beeinflusst. Wie hat sich das Liebesleben der Paare und Singles verändert?  Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...