Laut Studie: Diese Sexpanne passiert in Deutschland am häufigsten

Laut Studie: Diese Sexpanne passiert in Deutschland am häufigsten

Dir ist letztens eine Sexpanne passiert? Damit bist du nicht allein! Wir verraten dir, welcher Fauxpas den Deutschen am häufigsten im Bett unterläuft.

Bei leidenschaftlichem Sex geht es häufig wild und intensiv zu. Wenn du dich frei fühlst, fallen dementsprechend die Hemmungen. Da kann es schon mal vorkommen, dass dir oder deinem Partner:in eine kleine Sexpanne passiert. Eine Studie legt nun offen, welche Peinlichkeit den Deutschen am häufigsten während des Sex geschehen ist. Von blauen Flecken bis hin zu ungebetenen Besucher:innen ist alles dabei.

Konzeption der Studie

Die Testberichtseite sexportale-vergleich.de ist der Frage nachgegangen, welche Sexpanne in Deutschland am meisten passiert. Bei der Umfrage wurden insgesamt 1.002 Deutsche befragt. Davon waren 499 Männer und 593 Frauen. Alle Teilnehmenden befanden sich im Alter zwischen 18 und 65 Jahren, wobei das durchschnittliche Alter bei 41,5 Jahren lag. Welche Sexpanne am häufigsten geschieht und welche weiteren Unannehmlichkeiten in deutschen Betten häufig vorfallen, erfährst du jetzt.

Diese Sexpanne passiert am häufigsten

Die Umfrage offenbart gleich mehrere Sexpannen. Auf Platz eins der Sexfauxpas liegt der Krampf beim Sex. 32 Prozent der Deutschen erlebten dieses Szenario schon einmal. 28,7 Prozent der Befragten haben sich den Kopf während des Sex gestoßen, weshalb diese Panne den zweiten Rang belegt. 25,7 Prozent wurden beim Liebesspiel von Freunden, Familien oder Fremden erwischt oder gestört. Und die Liste an Peinlichkeiten geht noch weiter. Einigen ist es passiert, dass sie aus dem Bett oder von dem Sofa gefallen sind oder unangenehme Geräusche, wie beispielsweise Pupsen, entstanden sind. Während des Sex den falschen Namen des Gegenübers zu rufen, ist 6,5 Prozent der Studienteilnehmenden geschehen. Ziemlich unangenehm!

Unterschied Frauen und Männer und Relevanz des Alters

Die Studie legt offen, dass die Sexpannen von Geschlecht zu Geschlecht variieren. So bekommen Männer während des Sex deutlich häufiger einen Krampf als Frauen, dafür stoßen sich letztere öfter den Kopf. Ob diese Tatsache an den praktizierten Stellungen liegt, konnte dabei nicht geklärt werden. Von jemand anderen beim Sex gestört zu werden, passiert übrigens den 35- bis 44-Jährigen am häufigsten. Ist dir auch schon einmal so eine peinliche Geschichte im Bett unterlaufen? Dann ist Humor der beste Weg, um damit umzugehen. Klar, anfangs wird dir dein Missgeschick peinlich sein, aber wenn du den Kopf abschaltest, ist es völlig natürlich, dass solche Dinge passieren. Also am besten lacht ihr gemeinsam darüber und verfallt nicht in Schockstarre.

Verwendete Quellen: sexportale-vergleich.de, elitepartner.de

Pärchen küsst sich
Wirkt sich das Coronavirus auf unser Sex-Leben aus? Ohja – meint eine Studie. Wie genau die Pandemie darauf Einfluss nimmt, liest du jetzt. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...