Laut Studie: Darum stöhnen Frauen beim Sex

Laut Studie: Darum stöhnen Frauen beim Sex

Ist das weibliche Stöhnen während des Aktes ein Ausdruck von Lust – oder heißt es etwas ganz Anderes? Eine Studie hat das nun herausgefunden.

Das Stöhnen beim Hetero-Sex ist viel komplexer, als du es vermutest. Dabei geht es nämlich nicht bloß um den Ausdruck von Erregung und Lust, sondern eine Studie hat jetzt herausgefunden, dass gerade hinter dem weiblichen Stöhnen beim Sex viel mehr steckt. Das Ergebnis dürfte Frauen und Männer aber gleichermaßen verblüffen!

An der wissenschaftlichen Studie nahmen 71 Frauen im Alter von 18 bis 48 Jahren teil. Das Ziel? Herausfinden, warum und welche Geräusche beim Sex von Frauen ausgehen. Wir fassen hier für dich die Ergebnisse zusammen.

Wusstest du schon? DAS stört Frauen am Bett am meisten!

Studie enthüllt: Frauen stöhnen hauptsächlich für ihren Sexpartner

Wie laut stöhnst du beim Sex? Wenn du häufig Laute von dir gibst, während es bei euch im Bett heiß hergeht, könnte es sein, dass das gar nicht aus Erregung geschieht. Stattdessen fand die Studie heraus, dass das Stöhnen oft nicht auf das Gefühlsempfinden der Frau, sondern schlichtweg auf ihre Ungeduld zurückzuführen ist.

So würden 66 Prozent der Frauen das Stöhnen nutzen, um die Ejakulation ihres Sexpartners zu beschleunigen. Sie wissen nämlich, dass ihn die Laute so richtig anturnen! 92 Prozent der Frauen würden außerdem glauben, dass sie durch die Geräusche das Selbstbewusstsein ihres Gegenübers steigern können. Die Wahrheit ist, dass die meisten Frauen einen Orgasmus lieber ganz ohne Geräuschkulisse und ohne lautes Stöhnen genießen möchten.

Das sollten wir aus den Studienergebnissen lernen

Aber woher rührt diese Ungeduld der Frau beim Sex? Tatsächlich wollen viele Frauen den Akt schneller zu Ende bringen, weil sie Schmerzen während der Penetration empfinden. Außerdem können Müdigkeit, Langeweile und Zeitdruck Gründe für das gekünstelte Stöhnen sein. Doch was ist jetzt zu tun? So kann es schließlich nicht weitergehen!

Die Ergebnisse der Studie lassen beim Hetero-Sex nicht gerade romantische Zweisamkeit vermuten. Klar ist: Wir müssen uns in Kommunikation üben. Besonders im Bett! Eine intime Beziehung kann auch unter einem stressigen Alltag leiden. Wir haben oft keine Zeit, uns einer anderen Person voll und ganz hinzugeben, oder sind mit unseren Gedanken ganz woanders.

Wenn du beim Sex aus purer Leidenschaft stöhnst, ist das natürlich fabelhaft. Tust du dies allerdings aus oben genannten Gründen, raten wir dir zu mehr Sprechen statt Stöhnen. Gib deinem Partner die Chance, zu verstehen, was während des Liebesspiels für dich anders laufen müsste. Gib dich nicht mit Langeweile zufrieden und mache bei Schmerzen auf keinen Fall weiter!

Ein erfüllendes Sexleben entsteht durch ehrliche und aufrichtige Kommunikation und verringert wiederum den Alltagsstress. Eine Win-win-Situation also!

Auch spannend:

Verwendete Quellen: magazin.amorelie.de, fitforfun.de

Omega 3 Lebensmittel Ernährung
Besserer Sex durch die Ernährung? Wir verraten dir, welche Lebensmittel das Liebesspiel besonders intensiv machen! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...