Casual Dating: Regeln für ungezwungenes Daten und Sex

Casual Dating: Diese Regeln gelten für ungezwungenes Daten und unverbindlichen Sex

Was steckt hinter dem Begriff "Casual Dating" und welche Fehler solltest du dabei vermeiden? Wir erklären dir alles rund um die unverbindliche Art des Daten.

Casual Dating, Casual Sex, Gelegenheitssex – es gibt viele Begriffe für das ungezwungene Dating, das sich immer weiter zu einer Trend-Form des modernen Kennenlernens entwickelt. Wenn du aktuell nicht auf der Suche nach einer Beziehung bist und auch keine Ausschau nach der großen Liebe hältst, ist diese Art des Datings vielleicht die Richtige für dich.

Aber geht es dabei nur um One-Night-Stands und einmalige Abenteuer? Das Casual Dating, zu Deutsch formloses oder beiläufiges Treffen, setzt tatsächlich den Fokus auf nicht langfristige Beziehungen, die sexueller Natur sein können – es aber nicht ausschließlich sein müssen. Welche "Spielregeln" du unbedingt befolgen solltest und was zu tun ist, wenn plötzlich Gefühle im Spiel sind, liest du hier.

Was ist Casual Dating?

Im Gegensatz zur klassischen Partner- und Partnerinnensuche geht es bei der Beziehungsform Casual Dating nicht darum, den Einen oder die Eine fürs Leben zu finden. Stattdessen geht es vorrangig um eines: Spaß ohne Kompromisse! Das bedeutet, dass du jemanden datest, ohne dabei auf die Kompatibilität mit ihm oder ihr für die Zukunft zu achten. Viel mehr wünschen sich Casual Dater, neue Erfahrungen zu sammeln, Leute kennenzulernen und sich sexuell für eine (oder mehrere) Nächte zu amüsieren. Der Ablauf eines Casual Dates folgt häufig diesem Schema:

Du triffst dich mit der ausgewählten Person, ihr habt eine schöne Zeit und landet am Ende eventuell im Bett. Ob du diese Person noch einmal wieder triffst, hängt davon ab, wie gut ihr euch verstanden habt. Manchmal kann sich aus einem Casual Date eine langfristige Affäre ergeben, manchmal entwickelt sich aber auch eine Freundschaft. Auch Modellen wie Freundschaft Plus sind viele Casual Dater nicht abgeneigt. Du solltest dir aber in jedem Fall vor deinem Date über folgende Dinge im Klaren sein:

  • Wie stehe ich zu One-Night-Stands?
  • Verliebe ich mich schnell, wenn ich jemanden mehrfach treffe?
  • Überfordert es mich, viele Kontakte zu haben?
  • Kommen Beziehungsmodelle abseits der Monogamie für mich infrage?
  • Lerne ich gerne neue Menschen kennen?

Diese 5 Regeln solltest du beim Casual Dating aufstellen

Auch beim Casual Dating möchte niemand verletzt werden. Deshalb sollten du und dein Partner oder deine Partnerin vorab einige Regeln festlegen. Dabei ist es unerheblich, ob du dein Date online oder offline kennengelernt hast! Richte dich am besten nach folgenden Grundsätzen und kläre diese fünf Dinge vor dem ersten Treffen ab:

1. Gehe ehrlich mit deinen Absichten um

Ehrlichkeit ist die wichtigste Regel beim Casual Dating. Wenn du Spaß und Sex ohne Verpflichtungen suchst, gehört das frühzeitig und offen deinem Gegenüber kommuniziert. So kommen bei niemandem falsche Hoffnungen auf, ihr enttäuscht euch gegenseitig nicht und die Fronten sind zu Beginn geklärt! Einer zwanglosen Verbindung steht nichts mehr im Weg, wenn dein Gegenüber einwilligt und auch Lust auf etwas Unkompliziertes hat.

2. Kommuniziere deine Grenzen

Casual Dating ist nicht gleichzusetzen mit einer Suche nach One-Night-Stands. Für manche kommt diese einmalige und unpersönliche Art des sexuellen Kontakts auch nicht infrage. Genau so könnte eine gewisse Sexstellung für dich eine Grenze überschreiten. Kommuniziere daher deiner neuen Bekanntschaft von Anfang an, was für dich geht und was eben nicht geht.

Beachte bitte: Inmitten eines leidenschaftlichen Moments oder unter Einfluss von Alkohol dürfen diese Grenzen auch nicht verschwimmen. Achte bei dieser Dating-Form ganz besonders auf dich selbst – vergiss nicht, dass dein Casual Date am Ende auch nur eine fremde Person ist!

3. Wer kümmert sich um welche Verhütung

Wenn es euch beiden nur um Sex geht, sollte früh geklärt werden, wie ihr verhütet. Ein Kondom ist Pflicht – du kennst dein Casual Date meist nicht gut und solltest dich immer nicht nur vor einer Schwangerschaft, sondern auch vor Geschlechtskrankheiten schützen. Deinem Gegenüber geht es vermutlich nur um schnellen Spaß. Nimm deine Gesundheit beim Casual Dating ernst und kläre direkt, wer die Kondome besorgt!

4. Trefft euch zunächst in der Öffentlichkeit

Wenn du jemanden Online kennengelernt hast und ihr geklärt habt, dass es zwischen euch Casual bleiben soll, raten wir dir von einem ersten Date zu Hause trotzdem ab. Lerne die Person erstmal kennen, um zu schauen, ob ihr überhaupt harmoniert. Verabrede dich für das erste Date in Cafés, Bars, Restaurants, oder an anderen Orten, an denen noch weitere Menschen sind. Vorsicht ist immer gut!

5. Gehe respektvoll mit deinem Date um

Unverbindlicher Sex bedeutet nicht, dass ihr euch gegenseitig nicht wertschätzend behandeln sollt. Auch eine rein körperliche Verbindung erfordert ein gewisses Maß an Aufmerksamkeit und Zeitinvestition. Behandel dein Gegenüber immer mit Respekt! Insbesondere dann, wenn jemand von euch ihre oder seine Meinung zu eurem Casual Verhältnis ändert, spielen oben erwähnte Ehrlichkeit und Offenheit eine zentrale Rolle. Versuche, dein Gegenüber zu verstehen und tritt niemals über seine oder ihre Grenzen.

Casual Dating: Diese Apps ermöglichen ein Gelegenheits-Date

Single-Männer und -Frauen, die an Casual Dating interessiert sind und nach geeigneten Partnerinnen oder Partnern für ein unkompliziertes Treffen suchen, kannst du auf verschiedenste Weisen kennenlernen. Natürlich lassen sich ganz Oldschool in Bars oder Clubs zwanglose Kontakte knüpfen. Aber auch auf dem digitalen Weg kannst du mithilfe diverser Apps und Portale ganz easy ein Gespräch mit anderen Mitgliedern anfangen: Klassischerweise kommen dafür einfach zu bedienende Dating-Apps wie Tinder, Bumble, OkCupid und Co. zum Einsatz. Der Vorteil an der Online-Variante liegt auf der Hand: Du kannst bei all diesen Anbietern bereits in dein Profil schreiben, ob du dir eine feste Beziehung wünschst, oder du Single bleiben möchtest und nur an etwas Lockerem interessiert bist.

Das Portal Singelbörsen Aktuell hat alle bekannten Casual Datingapps getestet und listet folgende Apps, Portale und Websites auf, die dir dabei helfen, ein zwangloses Date mit einem Mann oder einer Frau zu finden. Achtung: Vielen Mitgliedern dieser Anbieter geht es um das Betrügen eines Ehe- oder Beziehungspartners. Überlege dir vorher, ob das für dich ein Ausschlusskriterium darstellt und stelle schon in deinem Profil klar, was deine Intentionen sind.

  1. JOYclub
  2. The Casual Lounge
  3. C-Date
  4. Lovepoint
  5. Victoria Milan
  6. New Honey
  7. Momente24
  8. Secret.de
  9. wulewu

Kann aus Casual Dating eine Liebesbeziehung entstehen?

Aus Casual Dating kann viel entstehen – muss aber nicht. Viele Männer und Frauen halten nichts von Monogamie und einer traditionellen Beziehungsvorstellung. Lässt man die Monogamie erstmal hinter sich, eröffnen sich einem viele neue Möglichkeiten: Polygamie, offene Beziehungen und Co. bilden das Gegengewicht zur klassischen Zweierbeziehung, in der andere Partnerinnen und Partner strikt tabu sind. Doch auch, wenn du Single bist und nur auf der Suche nach einem One-Night-Stand die Casual Datingapps durchforstest, kann es immer zu Gefühlen kommen.

Sollten sich auf einmal Schmetterlinge im Bauch bemerkbar machen, ist der erste Schritt die offene Kommunikation. Berichte der betroffenen Person von deinen Gefühlen! Diese wird dir dann mitteilen, ob sie nach wie vor nicht an einer Beziehung interessiert ist und sich weiterhin nur zwanglos treffen will – dann solltest du den Kontakt wohl oder übel abbrechen – oder aber ob die Gefühle auf Gegenseitigkeit beruhen. Wenn dein Datingpartner oder deine Datingpartnerin keine ähnlichen Gefühle hegt, ist es aber definitiv nicht ratsam, darauf zu hoffen, dass sich die Gefühlslage ändert. Sei nicht zu hart mit dir selbst – Gefühle lassen sich weder vorhersagen noch steuern.

Vorteile und Nachteile von Casual Dating

Zusammenfassend können wir festhalten, dass jede Form des Dating seine individuellen Vorteile und Nachteile mit sich bringt. Hier findest du unser Fazit:

Vorteile

  • Du bleibst als Single unabhängig und bindest dich nicht an eine Person. Du kannst deine Zeit also eigenständig planen und musst auf niemanden Rücksicht nehmen.
  • Es gibt keine Eifersucht oder klassischen Streitigkeiten, die in einer festen Beziehung aufkommen.
  • Du kannst viel experimentieren und hast aufregenden Sex mit unterschiedlichen Menschen. Es warten heiße Abenteuer auf dich!

Nachteile

  • Du bist nicht die oder der einzige und dir sollte bewusst sein, dass dein Date auch andere Sexualkontakte hat. Benutze deshalb grundsätzlich immer ein Kondom!
  • Wenn du unverbindlich datest, kann es auch mal vorkommen, dass du Ghosting erlebst. Es kommt meist zu keiner tiefen emotionalen Bindung, deshalb fällt es Menschen leichter, dich aus ihrem Leben zu streichen. Das kann wehtun!
  • Es besteht immer das Risiko, dass eine Seite doch Gefühle entwickelt.

Auch interessant:

Verwendete Quellen: esquire.de, woman.at, singleboersen-aktuell.de

Paar küsst unter der Dusche
Sex unter Dusche ist so schön – in der Theorie zumindest. Wie das feuchte Vergnügen auch in der Praxis zum orgasmischen Erfolg wird, liest du hier. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...