Social Media Detox: Tipps für eine digitale Auszeit

Social Media Detox: Tipps für eine digitale Auszeit

Du bist ständig auf Instagram, TikTok und Co. unterwegs? Dann wird es höchste Zeit für einen Social Media Detox!

Push-Benachrichtigungen, Memes, Storys und Co. sorgen dafür, dass wir ständig auf unser Handy starren. Dadurch verspüren wir zusätzlich den Drang zu checken, was in den Influencer-Welten auf Instagram, TikTok, YouTube und Co. passiert. Selbstverständlich wollen wir auch immer ganz genau wissen, was bei unseren Freundinnen und Freunden abgeht. Und irgendwann ertappen wir uns trotz guter Vorsätze dann doch wieder dabei, wie wir stundenlang die Videos irgendwelcher bekannten und unbekannten Gesichter gucken, durch die For You Page scrollen und dabei komplett die Zeit vergessen…damit ist jetzt Schluss! Wir legen einen Social Media Detox ein und das Handy für ein paar Tage zur Seite. Tipps für den digitalen Detox bekommst du hier. Let‘s go!

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Joggen für Anfänger: Gar nicht mal so einfach! Ein Selbstexperiment

Buchtipps 2022: 5 spannende Geschichten für alle Krimi- und Thrillerfans

Sport-Motivation: 5 Tipps für Sportmuffel und Neueinsteiger

1. Schalte deine Push-Benachrichtigungen aus

Klingt simpel, macht aber einen riesigen Unterschied! Jede Push-Nachricht, die dein Handy erreicht, lässt es aufblinken oder sogar klingeln. Klar, dass das Widerstehen da nicht leicht fällt. Schalte daher alle Benachrichtigungen für Insta, TikTok und Co. aus und gehe nur auf die App, wenn es unbedingt sein muss.

2. Richte handyfreie Zonen ein

Vorm Schlafengehen nochmal schnell checken, was dein liebster Influencer oder deine liebste Influencerin bei Insta gepostet hat? Ab jetzt ein No Go! Denn: Für einen Social Media Detox richtest du dir am besten ein paar Handyfreie Zonen in deinem Zuhause ein. Das Schlafzimmer sollte definitiv eine Handyfreie Zone Nummer 1 sein (Wecker stellen und wichtige Anrufe entgegen nehmen ist selbstverständlich erlaubt). Wir versprechen dir, du wirst so gut einschlafen, wie lange nicht mehr. Auch am Esstisch beim Dinner solltest du das Gerät lieber verbannen und dich stattdessen auf ein Gespräch mit deiner Familie oder deinem Partner oder Partnerin einlassen. Du wirst schnell merken, wie gut es dir tut.

3. Setzte Smartphonefreie Zeiten fest

Verzichte zu vorher festgelegten Zeiten ganz bewusst auf dein Handy. Insbesondere Social Media Apps sind in diesen Handyfreien Zeiten tabu. Aber auch Fotos vom Abendessen oder Selfies sollten in dieser Zeit nicht erlaubt sein. Fange mit kurzen Zeiträumen an und steigere dich nach und nach. Ein Handyfreier Samstagabend kann unendlich befreiend sein. Probiere es doch mal aus!

4. Benutze eine Digital Detox App

Es gibt Apps, die den täglichen Handykonsum ganz genau aufzeichnen. Ausreden à la "Ich war heute doch gar nicht so lang auf Instagram…20 Minuten vielleicht" lassen sich dann ganz schnell mit Hilfe der App aufdecken. Upsi! Die angeblichen 20 Minuten waren wohl doch eher 2 Stunden und 20 Minuten. Beobachte die Daten und setze dir dementsprechend Regeln und Zeiten ein.

5. Lenke dich ab

Wie vergesse ich Instagram, TikTok, Netflix und Co. für eine Weile? Na, mit einem Hobby! Nein, das stundenlange Scrollen und hin und herwischen durch die Apps ist keine Freizeitbeschäftigung. Damit tust du dir und vor allem deinen Augen keinen großen Gefallen. Damit du dich während des Detox aber nicht langweilst und nach fünf Minuten wieder das Verlangen hast, nach deinem Handy zu greifen, solltest du du dir eine gute Ablenkung verschaffen. Wie wäre es mit Sport, Meditation, Freunde treffen, Malen oder ein Buch lesen? Es gibt so viele andere Dinge, die ebenfalls Spaß machen und dich unterhalten können. Finde einfach die richtige Ablenkung für dich und schon wir dir ein Social Media Detox viel einfacher fallen.

Anzeichen, dass man zu oft am Handy ist
Ohne Smartphone geht heutzutage gar nichts mehr. Doch leider ist unser Handykonsum ziemlich ungesund – vor allem, wenn wir diese körperlichen Anzeichen bemerken. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...