Rückruf: Rewe warnt Kunden! Vorsicht vor Schimmel

Rückruf: Rewe warnt Kunden! Vorsicht vor Schimmel

Achtung! Rewe ruft ein gewisses Produkt aus seinem Sortiment zurück und warnt Kunden. Hier kommen alle aktuellen Infos.

Rewe Filiale
© Unsplash/Michael Förtsch
Vorsicht! Rewe ruft aktuell ein Produkt zurück.

Beim wöchentlichen Großeinkauf kommt uns selten in den Sinn, dass die Produkte, die wir in unseren Einkaufswagen legen, schädliche Inhaltsstoffe beinhalten oder gewissen Richtlinien nicht entsprechen. Immerhin gehen wir davon aus, dass alle Lebensmittel doppelt und dreifach geprüft werden, bevor sie uns zum Verkauf angeboten werden. Doch leider ist dem nicht immer so, weshalb einige Marken oder Supermärkte ab und zu Rückrufe starten müssen. So haben wir euch in der Vergangenheit bereits berichtet, welches Produkt Lidl hätte nie verkaufen dürfen und welches Mehl aufgrund von krebserregenden Stoffen zurückgerufen werden musste. Nun gibt es einen neuen Rückruf bei Rewe.

Rückruf bei Rewe: Vorzeitiger Verderb möglich

Warst du vor Kurzem bei Rewe und hast Apfelmark eingekauft? Dann solltest du nun genauer auf das Etikett schauen, denn laut Hersteller wurde das Produkt der Eigenmarke "REWE Bio-Apfelmark" zurückgerufen. Der Grund: Es ist ein Verderb vor Ablauf des Ablaufdatums möglich, was bedeutet, dass das Lebensmittel bereits Schimmel oder Hefebildung nachweist. Es handelt sich dabei um den Bio-Apfelmark Mindesthaltbarkeitsdatum 10.03.2024 und der EAN 4388844008571. Es wird davon abgeraten, das Produkt zu sich zu nehmen.

Was tun, wenn du es bereits gekauft hast

Falls du das Produkt bereits gekauft hast, kannst du es in einem Rewe zurückgeben und bekommst den Kaufpreis erstattet. Dies klappt auch ohne Vorlage eines Kassenbons. Der Rückruf betreffe alle Bundesländer laut der Unternehmensprecherin.

Kunden, die das Produkt bisher nicht gekauft haben, müssen auch nicht vor einem Fehleinkauf bangen und können unbesorgt bleiben, denn das betroffene Apfelmark wurde mittlerweile aus dem Handel genommen.

Verwendete Quellen: glomex.com

Maggi Karttoffelbrei
Es kommt immer wieder zu Rückrufen. Doch dieses Mal ist besondere Vorsicht geboten: Denn in einem beliebten Produkt von Maggi können Metallsplitter enthalten sein! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...