Rückruf: Schock! Diese Lidl-Produkte dürften nicht mal verkauft werden

Rückruf: Schock! Diese Lidl-Produkte dürften nicht mal verkauft werden

Ein neuer Rückruf macht aktuell seine Runde. Es handelt sich um gewisse Produkte aus dem Lidl-Sortiment, die eigentlich nicht mal verkauft werden dürften…

Lidl Filiale mit Kunden
© Unsplash/K. Mitch Hodge
Achtung! Lidl hat einen Rückruf bei bestimmten Produkten gestartet...

Wer kennt es nicht. Wir machen den großen Wocheneinkauf bei Rewe, Edeka, Penny, Lidl, Aldi und Co. und werfen alles, was unser Herz begehrt, in den Warenkorb. Dabei schauen wahrscheinlich nur die wenigsten auf die Rückseite und Inhaltsstoffe. Klar, ein kurzer Blick auf die Nährwerte ist da schon mal drin, aber rechnen wir damit, dass in dem Lebensmittel auch Stoffe vorkommen könnten, die unserer Gesundheit schaden? Eher nicht, oder? Leider passiert sowas immer mal wieder. Auch das deutsche Discount-Unternehmen Lidl muss aktuell einen Rückruf starten. Der Grund: Gewisse Produkte sind so schädlich, dass sie nicht einmal verkauft werden dürften. Oh je…

Rückruf: Vorsicht bei diesen Produkten aus Lidl

Du hast letztens einen Abstecher bei Lidl gemacht? Dann aufgepasst! Hast du eventuell Lebensmittel von der Marke "Euphoria Trade" in deinen Einkaufswagen gelegt? Wenn ja, dann solltest du dir das Video unten genauer anschauen, denn in einigen der Produkte wurde ein hoher Gehalt an Tetrahydrocannabinol (THC) nachgewiesen. Tatsächlich ist der Verkauf von Produkten mit diesem Stoff in Deutschland verboten. Welche Wirkung die Einnahme davon auf den Körper haben kann und um welche Lebensmittel es sich genau handelt, erfährst du im Video:

Verwendete Quelle: glomex.com

Alkohol im Bett
Du hast Alkohol bei Edeka gekauft? Dann solltest du jetzt aufpassen, denn aktuell befindet sich ein Produkt im Rückruf. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...