Nachhaltigkeit: Yogamatte aus recycelten Flaschen mit Grip - yōyoka

yōyoka: Die erste nachhaltige Yogamatte aus recycelten Flaschen & mit perfektem Grip

Wir sind in Love! Und zwar mit der yōyoka Yogamatte aus recycelten Flaschen, die perfekt zu unserem nachhaltigen Lifestyle passt. Hier erfahrt ihr alle Infos!

© yōyoka Die yōyoka Matten unterstützen nicht nur euren nachhaltigen Lebensstil - sie sehen auch noch wunderschön aus. 

yōyoka ist die erste Yogamatte aus recyceltem Plastik und schon jetzt ein echtes Highlight in der Nachhaltig Leben Kategorie auf Jolie.de! Doch was macht die Yogamatte so besonders? Wo und wie wird sie produziert? Wir haben nachgefragt, wo es am meisten Sinn macht: bei den Gründerinnen des Startups. Viel Spaß beim Lesen, ihr Lieben. 

Was ist das besondere an der yōyoka Yoga Matte?

Viele Yogis praktizieren auf Yogamatten aus fossilem Primär-Plastik, die nicht ihrem bewusstem Mindset entsprechen. Mit yōyoka wollen wir das ändern und Plastik wiederverwenden! Wir haben die 1. Yogamatte aus recycelten Flaschen und mit perfektem Grip - für dich und den Planten entwickelt. Ganz nach dem Motto: #makeoldgold. 
Mit jedem Produkt, das wir verkaufen, fördern wir eine Nachhaltigkeits-Initiative. 
Mit jeder „Mindful Mate“, der Matte für zu Hause und das Studio, fördern wir die NGO Gili Eco Trust, die auf Gili Travangan vor Bali die erste Zero Waste Insel erschaffen möchte. Mit dem Verkauf unser „Travel Buddys“, der Reisematte, unterstützen wir Viva con Agua, die mit ihren Projekten für den Zugang zu sauberem Trinkwasser beitragen.
 Als Impact-Business möchten wir den Yogamarkt revolutionieren und Engagement für eine zukunftsfähige Welt
schaffen.

Magst du uns noch ein paar Details zur Matte geben?

Der Mittelteil der „Mindful Mate“ Matte besteht aus einem PET-Vlies aus 27 PET-Flaschen. Das Vlies sorgt für die perfekte Dämpfung, für ein warmes weiches Gefühl beim Praktizieren und macht die Matte ca. 0,5 kg leichter als andere Naturkautschuk-Matten.
 Es ist mit einer dünnen Naturkautschukschicht überzogen, die den perfekten Grip, Langlebigkeit und Hautfreundlichkeit garantiert
. Das PET-Vlies hat außerdem eine isolierende Eigenschaft und wenn du sie nicht mehr brauchst, kannst du sie in der kalten Jahreszeit beispielsweise an Obdachlose spenden. Die Maße der Regular Mat „Mindful Mate“ betragen 180 x 64 x 0,45 cm und 1,7 kg. Unser nächstes Produkt ist der „Travel Buddy“ - der leichte, faltbare Freund für unterwegs.
 Die Maße desTravel Buddys sind 180 x 60 x 0,19 cm und 0,75 kg
.


Woher kommt das Plastik, das ihr für eure Yoga Matten wiederverwendet?

Unsere Matten werden in Taiwan produziert. Demnach stammen auch die PET-Flaschen aus Asien. Hier ist das Recycling noch nicht so weit fortgeschritten wie bei uns. Auch wenn Taiwan schon weiter ist als andere asiatische Länder, gibt es regional große Unterschiede was die Infrastruktur für Recycling betrifft. Ein Großteil des Plastiks wird heute noch verbrannt. Unser Produzent ist zertifiziert nach dem Global Recycling Standard. Dieser stellt sicher, dass das gelieferte Material tatsächlich recycelt wurde – und das unter fairen und ökologischen, sowie chemisch bedenkenlosen Bedingungen. Für weitere Infos:

https://certifications.controlunion.com/en/certification-programs/certification-programs/grs-global-recycle-standard

Wo lasst ihr eure Matten produzieren und warum?

Naturkautschuk stammt aus Süd-Ost-Asien und die Produzenten dort kennen sich mit der Verarbeitung des Naturkautschuk besonders gut aus. Der Naturkautschuk muss also nach Deutschland transportiert werden. Außerdem funktioniert PET-Recycling in Taiwan leider noch nicht so gut wie in Deutschland und viel Plastik wird noch verbrannt 
Hinsichtlich der Arbeitsbedingungen auf Basis des Länder-Rankings der BSCI hingegen, liegt Taiwan knapp hinter den USA und vor Frankreich und Spanien und erzielt doppelt so viele Punkte wie China. Taiwan bietet damit innerhalb Asiens gute Voraussetzungen für die Produktion. All das waren wichtige Kriterien die uns dazu bewegt haben in Taiwan zu produzieren. Wir sind sehr glücklich darüber, einen Produktionspartner vor Ort gefunden zu haben, der nachhaltig mit Umweltzertifizierung ISO 140001 & ISO 19001 sowie einem Zero-Waste-Produktionsplan und der Wiederverwendung von Produktionsabfällen arbeitet.
 Als Christin im Sommer vor Ort war, war sie begeistert davon wie präsent Umweltschutz und Recycling in den Büroräumen und in der Produktionsstätte war. Neben der Tatsache, dass über Plakate und Schriftzüge auf Recycling, Kreislaufwirtschaft und Cradle2Cradle hingewiesen wird, bekommt jeder Mitarbeiter ein Buch zum Thema „Cradle-to-Cradle“ von Prof. Dr. Braungaart. Das war wirklich beeindruckend!

Was bedeutet für euch „Nachhaltig leben”?

Rohstoffe werden heutzutage gewonnen, genutzt und dann weggeworfen. Das führt dazu, dass der Earth-Overshoot-Day (also der Tag, an dem das globale Ressourcenbudget
aufgebraucht ist, welches die Erde innerhalb eines Jahres regenerieren kann) sich jedes Jahr nach vorne schiebt. Er fiel 2019 auf den 29.7.2019. Das geht so nicht weiter! Wir müssen nachhaltiger denken und agieren. Lasst uns ein Bewusstsein für die Konsequenzen unseres Handelns entwickeln und Rohstoffe wiederverwenden. Mit yōyoka wollen wir unseren Beitrag dazu leisten, darauf aufmerksam machen, dass wir unsere eigenen Gewohnheiten ändern und Plastik wiederverwenden müssen. Gerade unter Yogis befinden sich viele Menschen mit nachhaltigem und bewusstem Mind-Set. Daher möchten 
wir hier ansetzen und gemeinsam etwas verändern.
 #consciousforchange

Wo kann ich eure yōyoka Yoga Matte kaufen?

Aktuell (nur noch bis Sonntag 15.12.2019) sind wir mit unser Crowdfundingkampagne auf Startnext online, um unsere erste Matten-Mindestbestellmenge zu finanzieren.
 Man kann unsere Matten bis zu 40% vergünstigt bekommen und im Gegenzug unterstützt man uns, in dem man in Kauf nimmt, dass die Produktion erst einmal stattfinden muss und die Matten dann Ende März/Anfang April geliefert werden. Außerdem gibt es kurzfristig unsere Nachhaltigkeitssets und unsere "conscious for change - Fashion" zu erwerben. Innerhalb des Crowdfundings beliefern wir aktuell den europäischen Markt plus die Schweiz. Solltest du eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen kaufe unbedingt das Geschenk „Versand EU + Schweiz“ zu deinem regulären Geschenk dazu. Nach Crowdfundingende versuchen wir schnellstmöglich unseren Onlineshop zu aktivieren und soviel können wir schon mal sagen: die nächsten nachhaltigen Produkte sind schon in Planung.

© yōyoka Das Team rund um die coole und gleichzeitig nachhaltige Yogamatte yōyoka.

Wie kann man euer Projekt unterstützen?

Am nahe liegendsten ist: Beteilige dich am Crowdfunding. Allerdings gibt’s noch mehr, womit du uns unterstützen könntest: Am besten sprichst du mit so vielen Leute wie möglich über das Projekt – online oder ganz persönlich. Gerne senden wir dir auch Flyer zu. Solltest du über uns berichten wollen in Newslettern, online oder im Print: Schreib uns einfach eine kurze Mail. Wir melden uns kurzfristig bei dir und freuen uns drauf! 
Außerdem, freuen wir uns immer über Austausch, Events und Kooperationen im Sinne gemeinsamer Visionen.

Kann ich im Crowdfunding auch einfach nur spenden, wenn ich schon eine Matte habe?


Na klar, jeder Euro hilft: Schau mal, du kannst bei den Geschenken einfach oben rechts im Feld „Unterstützen“ mit einem Beitrag deiner Wahl unser Social Business unterstützen: Wähle „Unterstütze mit einem freien Betrag ohne ein Dankeschön.“

Mehr zur Matte findet ihr übrigens auch in folgendem Video:

So einfach könnt ihr yōyoka unterstützen

Ihr möchtet dieses tolle Projekt unterstützen? Dann schaut unbedingt einmal auf www.startnext.com/yoyoka vorbei und folgt den Schritten dort. Das Crowdfunding geht noch bis morgen - und schon ein paar Euro helfen. Zusammen mit solch innovativen Projekten schaffen wir es, nachhaltiger zu leben und auf unsere Umwelt Acht zu geben.

Frau hält Katze auf dem Arm
Wir stellen die besten Kosmetikmarken vor, die ganz ohne Tierversuche auskommen. Denn: Kein Tier sollte für die Herstellung von Make-up und Co. leiden. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...