Neues Instagram-Feature: So könnt ihr eure peinlichen Direct Messages zurückholen!

- Immer wieder überrascht uns Instagram mit Updates. Die neueste Version der sozialen Bilderplattform bringt uns jetzt die Möglichkeit, gesendete Nachrichten zurückzuholen. Danke, Instagram!

Mädels vor dem Handy

IGTV: Instagram bringt mit seinem neustem Update eine eigene Video-Plattform

So könnt ihr peinliche Insta DMs zurückholen

Nachdem wir euch bereits verraten haben, wie ihr anonym Instagram-Stories stalken könnt, verraten wir euch hier einen lebenswichtigen Tipp, mit dem ihr Direct Messages via Instagram zurückholen könnt. So einfach geht's: Wenn ihr eine wirklich peinliche Nachricht per Message-Funktion bei Instagram verschickt habt und sofort realisiert, dass es vielleicht nicht eure goldenste Stunde gewesen ist, dann könnt ihr einfach auf die Sprechblase mit eurer Nachricht drücken. Oben erscheint daraufhin ein Feld mit der Option "zurückholen" – ihr drückt drauf und seid gerettet. Vorausgesetzt, ihr wart schneller als der Leser der Nachricht!

So lange stalken wir wirklich auf Instagram

Wie viel Zeit verbringen wir wirklich auf Instagram? Mit dem neuesten Update bekommen wir es jetzt schwarz auf weiß. Denn mit der aktuellsten Version der App bekommen wir direkt vor Augen geführt, wie lange wir tatsächlich täglich online sind. Dafür musst du Instagram öffnen und im Einstellungsmenü auf "Deine Aktivität" klicken. Zudem kannst du einstellen, welche Zeitdauer du nicht überschreiten möchtest. Sobald dies passiert, bekommst du eine Benachrichtigung, die dir sagt, dass es mal wieder Zeit für etwas mehr Realität ist. Das, was früher Mama und Papa übernommen haben, macht jetzt also Instagram. Interessant. Wir haben ein wenig Panik davor, herauszufinden, wie lange wir wirklich im sozialen Bildernetzwerk verbringen. Wenig ist es sicherlich nicht... Oooops!

Instagram stellt neues Stories-Feature vor

Instagram-Update-Story NEU

Stellt uns eure Fragen!

Bisher war es nur möglich, über Direct Messages zu kommunizieren und Follower in Umfragen nach ihrer Meinung zu fragen. Seit dem neuesten Update könnt ihr mit eurer Community aber direkt interagieren, indem ihr euch Fragen stellen lasst. Oder andersherum, auch ihnen Fragen stellt. Taucht in der Antwort dann eine weitere Frage auf, könnt ihr diese per Story beantworten. Wie das genau funktioniert, müssen wir aktuell noch herausfinden. Ihr habt Fragen an uns? Dann stellt sie uns in der neueste Story!

Instagram Update: Ab jetzt bekommen wir eine Benachrichtigung, wenn wir den aktuellen Feed durchgeschaut haben

Falls ihr durch neue Instagram-Algorithmen ständig das Gefühl habt, wichtige Inhalte zu verpassen, so solltet ihr euch schleunigst das neue Instagram Update herunterladen. Mit seiner aktuellen Version rollt die Foto-App ein neues Benachrichtigungs-System aus: Sobald man sich jeden Beitrag der vergangenen zwei Tage angesehen hat, erscheint diese Mitteilung auf dem Bildschirm:  "Du bist auf dem neuesten Stand". Der Nutzer soll durch dadurch einen besseren Überblick über seinen Feed bekommen. "Ab heute wirst du die Benachrichtigung 'Du bist auf dem neuesten Stand' bemerken, wenn du jeden Beitrag der letzten zwei Tage gesehen hast. Wir haben gehört, dass es schwierig sein kann, alle angesehenen Posts im Auge zu behalten. Mit dieser Benachrichtigung wirst du ein besseres Verständnis für deinen Feed bekommen und wissen, dass du keine aktuellen Fotos und Videos übersehen hast," so der Pressesprecher von Instagram. 

IGTV: Instagram bringt Video-Plattform

Instagram hat sich im Laufe der Jahre ganz schön stark weiterentwickelt, vom Hinzufügen von Videos in den Feed im Jahr 2013 bis zur Einführung von Instagram Stories im Jahr 2016. Und nun? Zeit für den nächsten großen Coup! IGTV heißt das neue Update, das es uns ermöglicht, Videos mit einer Länge von bis zu sechzig Minuten auf Instagram zu teilen.

Ganz klar, mit seinem neuen Feature versucht die Facebook-Tochter Instagram seinen Video-Konkurrenten YouTube massiv anzugreifen. Denn neben der Möglichkeit, sich Videos von abonnierten Seiten anzuschauen, bietet IGTV jedem Nutzer die Option, eigene Videos und Filme hochzuladen.

Wie funktioniert IGTV?

IGTV ist per Button auf der Instagram-Startseite integriert, verfügt aber auch über eine eigenständige App. Drücken wir auf den TV-ähnlichen Button, so erscheint eine Navigationsseite mit einer Übersicht der aktuellsten Videos. Zudem können wir aus einer Suchleiste zwischen vier verschiedenen Kategorien auswählen: Für dich, Abonniert, Beliebt und Weiter ansehen. Swipen wir nach rechts, so können wir uns durch empfohlenen Videos navigieren, swipen wir runter, so wird das ausgewählte Video wiedergegeben.

Instagram: Screenshot-Meldung wird wieder abgeschaltet

Da mussten wir im Februar dieses Jahres ganz schön schlucken, als es plötzlich hieß, mit dem neuesten Update würde Instagram künftig darüber informieren, wenn jemand einen Screenshot von unserer Story gemacht hat – ganz im Stil von Snapchat. Den Ex und seine Neue stalken und die BFFs gleichzeitig darüber informieren? Künftig nicht mehr möglich, ohne dass der werte Herr darüber informiert wird – Horrorszenario! Doch offenbar hat sich das Feature, das im Februar testweise ausgerollt wurde, nicht durchgesetzt. So wurde es jetzt wieder eingestellt. Instagram erklärte dazu gegenüber BuzzFeed nur, dass der Test dieser Funktion beendet sei. Tatsächlich wurde das Extra nie bei allen Instagram-Usern ausgespielt und war lediglich in der Beta-Version ausprobiert worden. 

Instagram: Jetzt können wir auch Hashtags folgen

Vor wenigen Wochen führte Instagram eine weitere spannende Neuerung ein: Man kann nämlich nicht mehr nur Nutzern folgen, sondern auch Hashtags.

So einfach könnt ihr Hashtags folgen:

  1. Suche ein Hashtag, das dich bei Instagram interessiert.
  2. Oben auf der Landing Page des Hashtags seht ihr nun einen "Folgen"-Button – einfach draufklicken.
  3. Jetzt könnt ihr die besten Beiträge unter diesem Hashtag in eurem regulären Instagram-Feed und eurer Instagram-Stories-Leiste sehen.
  4. Andere Benutzer können auch sehen, welchen Hashtags du folgst, indem Sie in ihrem Profil auf die Sektion "Abonniert" tippen. Deine "Folgen"- Liste wird nun durch "Personen" und "Hashtags" getrennt. Dort könnt ihr übrigens auch zusätzliche Hashtags in eure "Abonniert"-Liste adden.

Instagram will seine Community ausbauen

Laut Instagram soll das Upgrade den Nutzern dabei helfen "mehr Beiträge und Communities, die den eigenen Interessen entsprechen, zu entdecken." Auf diese Weise wird es für die Nutzer einfacher, ihre Interessen für ihren Feed zu filtern - und dabei Neues zu entdecken. Ob Streetstyle, Beauty, Food oder mehr.

Erst kürzlich hatte Instagram verschiedene Snapchat-ähnliche Features eingeführt: Durch "Stories Highlights", können wir ausgewählte Instagram Stories auf unbestimmte Zeit in unserem Profil anzeigen. Zudem werden abgelaufene Stories durch das "Stories Archiv" automatisch gespeichert.

Bleiben wir gespannt, mit welchen Änderungen uns Instagram als nächstes überraschen wird. Fest steht: Die App ist mittlerweile viel mehr als nur ein Ort, an dem wir schöne Fotos posten können.

Die neuste Trendpose auf Instagram? #Womenspreading erobert das Netz!

Selfielover? Mit diesem einfachen Trick gelingt dir das perfekte Selfie!