Hochzeitsplaner: Das sind die besten Planer

Hochzeitsplaner: Das sind die besten Planungshelfer für deine Hochzeit

Du wirst bald heiraten und kannst es gar nicht erwarten, mit der Planung eures großen Tages anzufangen? Dann stellen wir dir hier die besten Hochzeitsplaner vor.

"Der schönste Tag im Leben" steht dir bevor? Du und dein Partner oder deine Partnerin wollen "Ja" zueinander sagen und ein gemeinsames Leben teilen. Das muss natürlich ausgiebig mit der Familie und Freunden gefeiert werden. Auch, wenn du schon genaue Vorstellungen davon hast, wie deine Hochzeit aussehen soll, kommt doch immer mehr auf dich zu als gedacht. Und um den Überblick über alle Aufgaben zu behalten, kann dir ein Hochzeitsplaner helfen. Wir stellen dir die schönsten Modelle vor!

Was ist ein Hochzeitsplaner?

Du dachtest, bei einem Hochzeitsplaner und einem Wedding Planner handelt es sich um ein und die selbe Sache? Das stimmt nicht ganz. Oft werden mit dem Begriff Hochzeitsplaner zwar beide Bedeutungen abgedeckt, es gibt jedoch einen großen Unterschied zwischen ihnen:

  • Hochzeitsplaner: Die Bedeutung des Hochzeitsplaners, über die wir hier in diesem Artikel sprechen, ist die eines Terminkalenders und Notizbuches, die sich um alle Details deiner Hochzeit drehen. Das heißt, du hast ein Buch, das wie eine Checkliste für die Organisation deiner Hochzeit funktioniert, kümmerst dich aber um alles selbst.
  • Wedding Planner: Bei einem Wedding Planner handelt es sich um eine Person, die mit dem Brautpaar die Traumhochzeit durchspricht und auf dieser Basis die Koordination mit den Dienstleistern übernimmt. Das ist ihr Beruf. So bleibt dem Brautpaar Stress erspart, es entsteht aber durch den Hochzeitsplaner oder die Hochzeitsplanerin und die Arbeit ein zusätzlicher Kostenfaktor für das Paar.

Welche Kategorien dürfen nicht fehlen?

Ein Hochzeitsplaner in Form eines Buches funktioniert wie eine Art Checkliste. So kann der Hochzeitstag individuell an das Brautpaar angepasst werden, ohne, dass ein wichtiges Detail oder Dienstleister vergessen wird.

Besonders praktisch ist dabei, dass die verschiedenen Aufgaben in der Reihenfolge aufgelistet werden, wie sie auch geplant werden sollten. So wird genügend Pufferzeit für realistische Zeitabläufe eingeplant. Stress und Zeitdruck kann so vorgebeugt werden – unvorhergesehene Zwischenprobleme bringen außerdem so nicht den gesamten Ablauf durcheinander.

Aber welche Kategorien dürfen in einem Hochzeitsplaner nicht fehlen? Nun zunächst kommt es natürlich immer auch darauf an, wie weit du in der eigenen Hochzeitsplanung schon bist und wie viel Planungszeit du hast. Es gibt Planer, die liefern dir zusätzliche Inspiration in Form von Bildern oder welche, die bei der Terminfindung anfangen. Hier kommt ein Überblick über die wichtigsten Punkte deines Hochzeitsplaners:

1. Trauung

Einer der wichtigsten Punkte deiner Hochzeit wird natürlich die Trauung darstellen. Dazu gehören Unterkategorien wie die Location, die Kirche oder das Standesamt, der Termin oder der oder die Rednerin. 

2. Dokumente

Die für eine Eheschließung benötigten Dokumente gehören zu den unromantischen Dingen einer Hochzeit. Und diese werden schnell mal vergessen! Deshalb sollte ein guter Hochzeitsplaner euch an Fragen erinnern, wie: Sind die Ausweise des Brautpaares noch lange genug gültig?  Oder findet die Hochzeit in Deutschland oder im Ausland statt?

3. Hochzeitsbudget

Am Anfang der Planung sollte das Budget für die gesamte Hochzeit festgelegt werden. Denn schließlich richtet sich danach jeder Punkt auf deiner Hochzeits-Checkliste. Ein guter Planer führt dir bei jeder Kategorie den Budget-Faktor vor Augen, damit deine Traumhochzeit in deinem persönlichen finanziellen Rahmen bleibt.

4. Gästeliste

Den Hochzeitstag möchte man mit den wichtigsten Personen in seinem Leben verbringen. Doch dabei muss bedacht werden, ob die Hochzeit im kleinen, engen Kreis verbracht werden soll oder ob es eine große Feier wird. Deshalb ist es wichtig, im Planer genügend Platz für die Gästeliste zu haben – viele Brautpaare haben auch mehrere Gästelisten, zum Beispiel eine für die standesamtliche Trauung und eine für die anschließende Feier.

5. Hochzeitsfeier

Der zweite große Punkt deines Hochzeitstages stellt neben der Zeremonie die Hochzeitsfeier dar. Und hier kommen auch die größten Entscheidungen auf dich zu: die Location, das Essen, die Dekoration, die Blumen, der zeitliche Ablauf, die Musik, die Sitzordnung, der Transport, die Reden, Gastgeschenke und und und. Hier gibt es viele Punkte und Kleinigkeiten, die leicht vergessen werden können. 

6. Dienstleister

Neben den Locations für die Zeremonie und die Feier wirst du mit zahlreichen Dienstleistern in Kontakt treten. Da kann zwischen Lieferterminen, Auftragsbestätigungen und Kostenangeboten schon mal etwas untergehen. Damit du zwischen Musik, Blumen, Dekoration, Restaurants und Fotografen oder Fotografinnen nicht den Überblick verlierst, hilft dir ein Planer.

7. Brautkleid und Anzug

Nach dem Antrag geht die ganze Planung der Hochzeit richtig los. Und welcher Gedanke kommt wohl jeder Braut als erstes in den Kopf: Welches Brautkleid soll ich tragen? Oft gehen Brautpaare deshalb auch zuerst auf die Brautkleid- oder Anzugs-Suche. Doch wie viel Zeit muss für mögliche Änderungen in Kauf genommen werden? Ein guter Hochzeitsplaner hilft dir bei der Orientierung, wann es Zeit für diese Station der Hochzeitsplanung ist.

8. Einladungen

Es gibt Brautpaare, die planen ihre Hochzeit ein bis zwei Jahre vor dem eigentlichen Termin. Werden die Einladungskarten zu früh verschickt, ist es oft schwer, die Dienstleister bereits zu buchen. Werden sie zu spät verschickt, können viele Gäste nicht kommen. Deshalb sollten Save-the-Date-Karten an die Gäste verschickt werden. Das kann auch schon ein Jahr vor der Hochzeit passieren. So halten sich deine Liebsten den Hochzeitstermin frei und werden etwa sechs Monate noch einmal daran erinnert, wenn du die wichtigsten Dienstleister beauftragt hast.

Noch mehr Hochzeits-Themen:

Junggesellinnenabschied, Hochzeitsgedichte und Hochzeitsspiele

Hochzeitsplaner: Das sind die schönsten Modelle

Odernichtoderdoch Hochzeitsplaner: Komm, wir heiraten!

Mit dem Planer "Komm, wir heiraten!" von Odernichtoderdoch wirst nicht nur du zur Hochzeitsplanerin oder zum Hochzeitsplaner, sonder ihr als Brautpaar gemeinsam. Denn der Planer ist darauf ausgelegt, dass ihr das Buch nicht nur als Checkliste benutzt, sondern auch als Erinnerungsalbum, um später einen Blick drauf zu werfen. Ihr könnt eure Vorstellungen und eure Inspiration festhalten, behaltet durch eine kleine Tasche für Belege und Quittungen den finanziellen Überblick und findet neben den wichtigen Kategorien eines Hochzeitsplanern auch noch romantische Sprüche zwischen den bunten Kapiteln. 

Hier kannst du den Hochzeitsplaner für ca. 48 Euro kaufen 🛒.

Der vollständige Hochzeitsplaner 

Dieser Planer überzeugt mit seinen guten Bewertungen auf Amazon. Besonders praktisch ist der 18-Monate-Countdown, der dir einen Zeitplan darüber gibt, welche Aufgabe du wann erledigen solltest. Hier hast du also genügend Planungszeit. Er enthält unzählige hilfreiche Hinweise, Tipps zur Planung der Hochzeit und Budget-Ratschläge. Damit du nicht den Überblick verlierst, hat er praktische Fächer, um Zeitungsausschnitte, Stoffmuster, Fotos und Ideen aufzubewahren. Kurz gesagt, ist er der perfekte Begleiter für deine Hochzeitsvorbereitungen!

Hier kannst du den vollständigen Hochzeitsplaner für ca. 34 Euro kaufen 🛒!

Hochzeit mit Hand und Herz – ein Notizbuch für die Hochzeitsplanung: Eine der Guten

Der Hochzeit mit Hand und Herz Hochzeitsplaner hat nicht nur ein süßes Design, sondern hat To-Do-Listen zum Selbstplanen und Ausfüllen, damit die Hochzeit der schönste Tag deines Lebens wird. Er unterscheidet sich etwas von herkömmlichen Hochzeitsplanern, denn dieses Hochzeitsplanungsnotizbuch ist kein Ratgeber. Er eignet sich für Menschen, die einen Überblick brauchen, um was man sich kümmern sollte und könnte, sich Details aber lieber selbst überlegen. 

Hier kannst du das Notizbuch für ca. 10 Euro kaufen 🛒! 

Wir wünschen dir eine wunderschöne Hochzeit! 🤍

Diese Artikel könnten dich auch noch interessieren:

Gastgeschenke für die HochzeitHochzeitslocations oder Hochzeitseinladungen 

Verwendete Quellen: kruu.com, joandjudy.com

Strumpfband Hochzeit
Das Strumpfband der Braut ist eine der beliebtesten Traditionen auf Hochzeiten. Aber warum eigentlich? Und wie wird es richtig getragen? Hier erfährst du alle wichtigen Infos über das Accessoire.  Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...