Hochzeitsgedichte: Die schönsten Ideen und Gedichte

Hochzeitsgedichte: 10 schöne Gedichte und Zeilen für das Brautpaar

Du willst eine Hochzeitskarte schreiben, aber dir fällt nichts ein? Ein schönes Gedicht kommt immer gut an! Hier kommen unsere 10 Favoriten.

Du bist auf einer Hochzeit eingeladen und möchtest eine Karte schreiben, oder dich nach einer Hochzeitsfeier per Post bedanken? Eine tolle Idee! Doch manchmal sitzt man vor der Karte und weiß einfach nicht, was man schreiben soll. Das klassische "Alles Liebe zum Hochzeitstag" ist zwar nett, doch füllt keine ganze Karte und wirkt etwas einfallslos – vor allem, wenn man das Brautpaar gut kennt. Auf einer Karte ist meist auch kein Platz für endlose Zeilen.

Oder bist du vielleicht Trauzeuge oder Trauzeugin von Bräutigam oder Braut und sollst – neben Hochzeitsgeschenken und Hochzeitsspielen – auch eine Hochzeitsrede halten? Auch diese sollte von Herzen kommen, Freude bei den Gästen der Hochzeit entfachen und sie in der Seele berühren. Schließlich soll die Hochzeitsrede widerspiegeln, was du Braut und Bräutigam für die Ehe wünschst. Die Lösung: Ein liebevoll ausgewähltes Hochzeitsgedicht, das dir aus der Seele spricht und alles aussagt, was du nur schwer in Worte fassen kannst. Die großen Dichter und Dichterinnen sind schließlich nicht umsonst mit ihrem Talent, Gefühle in Worte zu fassen, berühmt geworden – und Heinrich Heine, Johann Wolfgang von Goethe, Wilhelm Busch und Co. würden sich sicher freuen, wenn sie wüssten, dass wir ihre Poesie zum Thema Ehe und ihre Hochzeitsgedichte noch heute nutzen, um die Liebe und Freude einer Hochzeit zu zelebrieren. Damit du nicht lange nach Hochzeitsgedichten oder Hochzeitsreden suchen musst, haben wir dir hier zehn schöne und besonders poetische Gedichte zur Hochzeit und Ehe zusammengestellt.

Hochzeitsgedichte: So wählst du das richtige Gedicht

Wenn du dich auch privat viel mit Gedichten und Lyrik beschäftigst, hast du vielleicht schon das perfekte Gedicht für Braut und Bräutigam im Kopf. Wenn das allerdings nicht so ist, nimm dir kurz Zeit, zu überlegen, welches Gedicht (Hochzeitsgedicht) zu den Eheleuten und zur Hochzeit passen könnte. Schließlich soll die Freude über das Hochzeitsgedicht groß sein! Auf folgende Merkmale kannst du bei der Auswahl des Gedichts für die Hochzeit und Ehe achten:

  • klassisch oder modern
  • lang oder kurz
  • romantisch oder witzig
  • berühmter Dichter/Dichterin oder unbekannt
  • Liebe im Allgemeinen oder auf die Hochzeit bezogen

Egal, für welches Gedicht du dich entscheidest: Das Hochzeitspaar wird sich sicher sehr über die schönen Zeilen (Gedicht) freuen und Braut und Bräutigam werden sich noch lange nach der Hochzeit mit Freude an dein Hochzeitsgedicht (Hochzeitsrede) zurückerinnern.

Hochzeitsgedichte: Die 10 schönsten Ideen für Hochzeitsreden und Hochzeitsgedichte

Hier findest du unsere zehn Favoriten unter den Hochzeitsgedichten und Gedichte, die die Seele berühren.

Spuren der Liebe – Albert Schweitzer

Das einzig Wichtige im Leben
sind die Spuren der Liebe,
die wir hinterlassen,
wenn wir gehen.

Die Liebe hat ein Heim gefunden – Anita Menger

Die Liebe hat ein Heim gefunden
und richtet sich gemütlich ein.
Sie schenkt euch glücklich frohe Stunden,
doch will sie gut behütet sein.

Gebt ihr den Raum sich zu entfalten,
pflegt sie, dass es ihr wohl ergeht.
So wird sie euch die Treue halten
auch wenn ein rauer Sturmwind weht.

Ihr seid nun eins – Johann Wolfgang von Goethe

Ihr seid nun eins, ihr beide,
und wir sind mit euch eins.
Trinkt auf der Freude Dauer
ein Glas des guten Weins!
Und bleibt zu allen Zeiten
einander zugekehrt
durch Streit und Zwietracht werde
nie euer Bund zerstört.

Die Ehe ist das Ruhen zweier Herzen – Theobald Kerner

Die Ehe ist das Ruhen zweier Herzen,
da ist kein Sehnen mehr und ist kein Schmerzen,
da ist kein Suchen, nein, man hat gefunden.
Man lebt und lebt, doch nimmer zählt man Stunden.
Es ist ein Leben, wie zwei Bäume leben,
die ihre Wurzeln ineinander weben,
treuinnig mit den Zweigen sich umfassen;
kommt auch ein Sturm, keins kann vom andern lassen.
Derselbe Tau trifft sie, derselbe Regen,
was einem wohltut, bringt dem andern Segen.
Mag Mond, mag Sonne auf sie niederschauen,
sie steh'n vereint in kindlichem Vertrauen.
Sie harren still, was ihnen kommt von oben,
ob Freud', ob Leid - sie sind in eins verwoben.

Wolke sieben – Klaus Enser-Schlag

Ich wünsch‘ Euch immer Sonnenschein
und lasst Euch niemals mehr allein!
Ich weiß, es ist nicht übertrieben,
Ihr schwebt davon auf Wolke sieben…
Ich seh‘ Euch nach und bleib‘ zurück
und freu‘ mich über Euer Glück.
Jetzt seid Ihr schon am Horizont,
dort wo die Liebe ewig thront…

Schweigst du, so schweige aus Liebe – Augustinus

Schweigst du, so schweige aus Liebe.
Sprichst du, so sprich aus Liebe.
Tadelst du, so tadle aus Liebe.
Schonst du, so schone aus Liebe!
Lass die Liebe in deinem Herzen wurzeln
und es kann nur Gutes daraus hervorgehen!

Gott sei Dank, sie haben sich – Wilhelm Busch

Oh wie lieblich, oh wie schicklich,
sozusagen herzerquicklich,
ist es doch für eine Gegend,
wenn zwei Leute, die vermögend,
außerdem mit sich zufrieden,
aber von Geschlecht verschieden;
wenn nun diese, sage ich, ihre
dazu nötigen Papiere,
sowie auch die Haushaltssachen,
endlich mal in Ordnung machen.
Und in Ehren und beizeiten,
hin zum Standesamte schreiten.
Wie es denen, welche lieben,
vom Gesetze vorgeschrieben.
Dann ruft jeder freudiglich:
"Gott sei Dank! Sie haben sich!"

Wahre Liebe – Cornelia Sander

Die wahre Liebe knüpft ein Band, das sanft und stark zugleich. Jeder, der es nur einmal fand, ist unaussprechlich reich.

Einmal geknüpft und verbunden, hält es zusammen, was liebt. Es hat sein Glück gefunden, wer sich in seine Obhut begibt.

Auch ihr habt euch entschieden, einander zu ehren, zu lieben, gemeinsam das Glück zu finden – möge dies Band euch verbinden.

Ich trage dein Herz mit mir… – Edward Estlin Cummings

Ich trage dein Herz mit mir.
Ich trage es in meinem Herzen,
Nie bin ich ohne es.
Wohin ich auch gehe, gehst du meine Teure
und was auch nur von mir allein gemacht wird,
ist dein Werk, mein Schatz.
Ich fürchte kein Schicksal,
weil Du mein Schicksal bist, mein Liebling.
Ich will keine Welt, weil du meine Schöne,
meine Welt bist, meine Liebste.

Hier ist das tiefste Geheimnis,
um das keiner weiß.
Hier ist die Wurzel der Wurzel,
und die Knospe der Knospe
und der Himmel des Himmels
eines Baumes namens Leben,
der hoher wächst, als unsere Seele hoffen,
unser Geist verstecken kann.
Das ist das Wunder,
das den Himmel zusammen hält.
Ich trage dein Herz.
Ich trage es in meinem Herzen.

Dass du mich liebst – Heinrich Heine

Dass du mich liebst, das wusst ich,
ich hatt es längst entdeckt;
doch als du mir's gestanden,
hat es mich tief erschreckt.

Ich stieg wohl auf die Berge
und jubelte und sang;
ich ging ans Meer und weinte
beim Sonnenuntergang.

Mein Herz ist wie die Sonne
so flammend anzusehn,
und in ein Meer von Liebe
versinkt es groß und schön.

Hochzeitssegen – Reinhard Zerres

Wo zwei Herzen sich berühren,
tut der Himmel Türen auf.
Bei zwei Herzen, die sich lieben,
gibt er seinen Segen drauf.

Jetzt, wo Ihr Euch habt entschieden,
vor den Traualtar zu gehen,
lässt er Euch im Glanz der Liebe
weit hinein ins Innere sehen.

Auch spannend:

Low-Budget Hochzeit? So feiert ihr trotz wenig Geld eure Traumhochzeit

Glückwünsche zur Hochzeit: Die besten Sprüche

5 Dinge, die du niemals zu einer Hochzeit tragen solltest

Verwendet Quellen: hochzeitshero.de, zgedichte.de, weddingstyle.de

Flache Sandalen
Du bist auf eine Hochzeit eingeladen, weißt aber noch nicht, welche Schuhe du anziehen sollst? High Heels kannst du getrost im Schrank lassen! Wir zeigen dir drei Modelle, die viel bequemer sind. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...