Hochzeitseinladungen: Alle Infos und die 10 schönsten Karten

Hochzeitseinladungen: Alle Infos und die 10 schönsten Karten

Das Datum für euren großen Tag steht fest! Um all eure Liebsten an eurer Hochzeit teilhaben zu lassen, fehlen nur noch die Hochzeitseinladungen. Das sind die schönsten Karten!

Die eigene Hochzeit soll perfekt werden. Doch nach dem Antrag gibt es so viel zu tun: Wo soll gefeiert werden? Was gibt es zu essen? Und wer soll überhaupt dabei sein? Am wohl schönsten Tag seines Lebens möchte man mit Freunden und Familie zusammen sein. Und um ihnen das mitzuteilen, gibt es Hochzeitseinladungen.

Hochzeitseinladungen: Wann werden sie verschickt?

Bei den Einladungskarten für deine Hochzeit gibt es einige Dinge zu beachten: vor allem die Versand- und Druckzeit für deine Hochzeitskarten. Damit deine Gäste trotzdem genügend Vorlaufzeit haben, um sich den Termin im Kalender freizuhalten, kannst du vor den eigentlichen Hochzeitseinladungen schon "Save the date"-Karten verschicken. Dann reicht es, die eigentlichen Einladungen etwa drei Monate vor der Hochzeit zu verschicken, ohne "Save the date"-Karten sollten die Hochzeitskarten etwa sechs Monate vor dem Termin verschickt werden.

Bestellst du die Einladungskarten, solltest du nicht nur die Versand- und Lieferzeit beachten, sondern auch, dass vor dem eigentlichen Druck noch ein Probedruck durchgeführt wird. Bestelle also frühzeitig und vergiss nicht, ein paar Karten mehr zu bestellen. So hast du keinen Stress, solltest du einen Gast vergessen haben oder etwas schief laufen.

Auch interessant: Gastgeschenke für die HochzeitHochzeitsspiele oder Hochzeitsgedichte

Hochzeitseinladungen: Was kommt rein?

Was auf die Einladungskarten gehört, scheint im ersten Moment ganz klar zu sein. Doch damit du nichts Wichtiges vergisst, haben wir hier noch eine kleine Checkliste für dich vorbereitet:

  • Hochzeitsdatum
  • Namen der Braut und des Bräutigams
  • Ort und Zeitpunkt der Trauung
  • Ort und Zeitpunkt der Hochzeitslocation
  • Wegbeschreibung
  • Zeitlicher Ablauf der Hochzeit
  • Die Bitte um Rückmeldung und die zugehörigen Kontaktdaten
  • Dresscode
  • Wünsche (Geschenke, keine Spiele, keine Kinder etc.)

Die Liste erscheint erstmal ganz schön lang. Natürlich ist es dir überlassen, ob du wirklich all diese Punkte auf deinen Hochzeitseinladungskarten unterbringen möchtest. Wichtig sind natürlich die Eckdaten wie Zeit, Ort und Namen. Solltest du an einem anderen Ort getraut werden, als der Ort für die anschließende Feier, solltest du keine der beiden Adressen vergessen. Bedenke auch, dass oftmals nicht alle Gäste, die zur Feier eingeladen werden, auch zur Trauung eingeladen werden. Hier bietet es sich an, zwei unterschiedliche Versionen der Einladungskarten drucken zu lassen. Für deine eigene Planung ist es ratsam, um Antwort und die genaue Personenanzahl auf den Hochzeitskarten zu beten. Ob du den Dresscode und die Geschenkwünsche mit in die Karten aufnimmst, ist optional, gibt deinen Gästen aber Orientierung.

Hochzeitseinladungen: Sprüche und Vorlagen

Natürlich kannst du deine Einladungen zur Hochzeit auch mit einem schönen Spruch versehen, um sie neben den wichtigen Informationen noch etwas persönlicher zu gestalten. Hier kommen die schönsten Vorlagen:

  1. Die Liebe allein versteht das Geheimnis, andere zu beschenken

    und dabei selbst reich zu werden. (C.Brentano)

  2. Ewig dein, ewig mein, ewig uns. (Ludwig van Beethoven)

  3. Wenn ich dein bin, bin ich erst ganz mein. (Michelangelo)

  4. Das Schönste aber hier auf Erden ist lieben und geliebt zu werden. (Wilhelm Busch)

  5. Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe. (1. Korinther 16,14.)

Das sind die 10 schönsten Hochzeitseinladungen

Durch die Namen des Brautpaars und die spezifischen Infos zur Hochzeit bekommen die Einladungskarten bereits die persönliche Note des Brautpaares. Du kannst die Karten ganz nach deinen Vorstellungen erstellen lassen oder du wählst Musterkarten, dessen Design dir zusagt. Hier kommen 10 beliebte Hochzeitskarten-Designs!

Hochzeitseinladungen selber gestalten

Sollten die Musterkarten nicht deinen Vorstellungen entsprechen, kannst du sie auch selber gestalten. So hast du nicht nur die Möglichkeit, deinen eigenen Stil umzusetzen, sondern kannst alles selbst auswählen:

  • Das Papier,
  • die Umschläge,
  • das Design,
  • das Format (Klappkarte oder keine zum Aufklappen),
  • die Schriftart,
  • den Text,
  • die Details,
  • die Farbe,
  • oder die Qualität.

Gestaltest du die Einladungskarten für deine Hochzeit selbst, solltest du dir bei den verschiedenen Kartenherstellern einen Überblick über das Angebot machen. Hast du dich für einen Hersteller entschieden und weißt, wie deine Karten aussehen sollen, kann der Probedruck in Auftrag gegeben werden. Sollten dir Details wie die Schriftart oder die Umschläge nicht gefallen, kannst du so vor dem eigentlichen Druck noch Änderungen vornehmen. Passend zum Design kannst du natürlich auch die Dankeskarten dort drucken lassen.

Verwendete Quellen: theperfectwedding.de, rosemood.de

Paar Hochzeitstag
Der Hochzeitstag ist ein ganz besonderes Datum. Möchtest du deinen Liebsten oder deinem Schatz alles Liebe zum Hochzeitstag wünschen, haben wir dir hier die schönsten Glückwünsche und Sprüche zusammengestellt. Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...