Coronavirus: Wird Corona durch das Frühlingswetter ausgebremst?

Coronavirus: Wird Corona durch das Frühlingswetter ausgebremst?

Der Frühling steht vor der Tür und es wird wärmer. Wie sieht es da mit dem Coronavirus aus? Wird Corona durch das Frühlingswetter ausgebremst?

Coronavirus: Zwei Frauen mit Maske  laufen nebeneinander her
© Pexels
Was sagen Wissenschaftler: Wird Corona durch das Frühlingswetter ausgebremst?

Wer momentan einen Blick aus dem Fenster wagt, darf sich freuen: Die Sonne scheint, die Vögelchen zwitschern und die ersten Blümchen spriessen aus der Erde. Na ist denn etwa schon Frühling? Nicht ganz. Aber bald! Zusammen mit dem beschwingten Gefühl, dass endlich wieder die Sonne scheint, steigt auch die Hoffnung, dass die Ausbreitung des Coronavirus durch die warmen Temperaturen verlangsamt wird. Doch stimmt das? Wird Corona wirklich durch das Frühlingswetter ausgebremst? Hier kommen die Fakten!

Wird Corona durch das warme Wetter im Frühling ausgebremst?

Zu allererst die gute Nachricht: Forscher aus den Vereinigten Staaten konnten durch eine Analyse meteorologischer Daten zeigen, dass die Rate neuer Corona-Fälle bei wärmeren Temperaturen in der nördlichen Erdhalbkugel abnimmt. Auch Wissenschaftler in Deutschland rechnen mit einem saisonalen Effekt durch mildere Temperaturen im Frühling und Sommer. Und das obwohl Covid-19 eine Krankheit ist, deren Übertragung nicht temperaturabhängig ist. Das Robert-Koch-Institut schreibt in seinem epidemiologischen Steckbrief:

Grund dafür sind unter anderem die niedrigeren Temperaturen, weniger UV-Strahlung, aber auch die Tatsache, dass man mehr Zeit dicht gedrängt in Räumen verbringt.

Es ist also eine Kombination aus verschiedenen Faktoren, die die Virusverbreitung bestimmt.

Achtung: Corona verschwindet nicht einfach 

Auch wenn es noch so schön klingt und wir uns mental schon auf Freibad in der Sonne eingestellt haben: ganz so einfach ist das alles nicht. Das Coronavirus verschwindet nicht einfach mit ein paar warmen Sonnenstahlen! Laut der Wissenschaftler, reiche der Effekt angesichts der Corona-Mutationen und möglichen Lockerungen nicht aus, um eine dritte Infektionswelle zu vermeiden. Es gilt also weiterhin die Hygienemaßnahmen einzuhalten und auf eine schnelle Umsetzung der Impfstrategie zu hoffen. 

Coronavirus Sexleben der Deutschen
Der Sex der Deutschen wurde durch das Coronavirus stark beeinflusst. Wie hat sich das Liebesleben der Paare und Singles verändert?  Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...