Coronavirus: Booster-Impfung mit Biontech und Moderna! Was ist zu beachten?

Coronavirus: Booster-Impfung mit Biontech und Moderna! Was ist zu beachten?

Sechs Monate nach Impfung gegen das Coronavirus wird nun eine Booster-Impfung empfohlen. Was gibt es bei der Impfung mit Biontech und Moderna zu beachten?

Das Coronavirus ist Teil unseres alltäglichen Lebens geworden. Inzidenz, Quarantäne, Maskenpflicht und Co. gehören zu unserem täglichen Wortgebrauch. Und auch die Impfung gegen das Coronavirus ist immer ein großes Gesprächsthema – nach sechs Monaten wird eine Auffrischimpfung empfohlen, die sogenannte Booster-Impfung. Was muss dabei beachtet werden?

Coronavirus: Booster-Impfung mit Biontech und Moderna

Laut dem Robert-Koch-Institut (RKI) haben bereits vier Millionen Menschen ihre Auffrischimpfung mit den Impfstoffen Biontech und Moderna bekommen. Und die Nachfrage steigt! Die Booster-Impfung wird rund sechs Monate nach der eigentlichen Coronavirus-Impfung empfohlen. Und dieser Zeitpunkt nähert sich nun bei vielen – die Nachfrage der Booster-Impfung steigt also. Doch was gibt es bei der Booster-Impfung zu beachten? Das siehst du im Video:

Booster-Impfung: Frühere Impfung möglich?

Die im Video genannten Nebenwirkungen der Booster-Impfung mit den Impfstoffen Biontech und Moderna kennen viele ja bereits von der ersten Impfung. Jens Spahn spricht sich sogar für eine schnellere Auffrischimpfung aus. Ärzte können demnach:

(...) jede Patientin und jeden Patienten ab 18 Jahren, auch wenn sie nicht zu den Risikogruppen gemäß der aktuellen STIKO-Empfehlungen gehören (...) zeitnah und auch vor Ablauf der sechs Monate im eigenen Ermessen impfen.

So heißt es in einem Brief von Jens Spahn und Kassenärzte-Chef Andreas Gassen. Bleibt abzuwarten, wie die Booster-Impfungen voranschreiten werden!

Auch spannend:

Coronavirus: Erstes Land ab Samstag wieder im Lockdown

Coronavirus: Lockdown an Weihnachten? DAS sagen Expert*innen

Coronavirus: An diesem öffentlichen Ort stecken sich die meisten Menschen an

Verwendete Quellen: glomex.com

Beatrice Egli
Welche Promis mit dem Coronavirus infiziert sind, erfahrt ihr in unserer Bildergalerie. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...